auftrag.at
powered by wienerzeitung.at
 

Erstellung einer 5G-Studie

ÖBB-Infrastruktur AG

Allgemeine Angaben

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen
Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

a) Bei Aufträgen im Sektorenbereich: Angabe, ob mit dieser Bekanntgabe die Vergabe von Dienstleistungsaufträgen auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung bekannt gegeben wird und dabei die Angaben beschränkt werden

Nein

b) Name des Auftraggebers, der die Leistung beschafft bzw. die Rahmenvereinbarung abgeschlossen hat

ÖBB-Infrastruktur AG

c) Stammzahl des Auftraggebers gemäß § 6 E GovG sowie eine eindeutige, vom Auftraggeber vergebene Geschäftszahl des Vergabeverfahrens (Stammzahl-Geschäftszahl)

FN71396w-41436|4300817459

d) Angabe des Vollziehungsbereiches, dem der Auftraggeber zuzurechnen ist

Bund

e) Angabe, ob der geschätzte Auftragswert im Ober- oder im Unterschwellenbereich lag (OSB, USB)

Der geschätzte Auftragswert lag im Unterschwellenbereich

f) Name des Auftragnehmers oder der Partei der Rahmenvereinbarung

Arthur D. Little Austria Büro Wien

g) Stammzahl des Auftragnehmers oder der Partei der Rahmenvereinbarung gemäß § 6 E GovG (wenn vorhanden; nicht anzugeben bei natürlichen Personen)

FN34114V

h) CPV-Code Hauptteil bzw. Hauptteile

79400000

i) CPV-Code Zusatzteil bzw. Zusatzteile (sofern vorhanden)


j) Art des Auftrages

Dienstleistungsauftrag

k) Bezeichnung des Auftrages bzw. der Rahmenvereinbarung

Erstellung einer 5G-Studie

l) Kurze Beschreibung des Auftrages bzw. der Rahmenvereinbarung

Die ÖBB-Infrastruktur AG beabsichtigt mittels einer Kurzstudie die nächsten Schritte in Richtung 5G abzuwägen.Nachfolgend angeführte Leistungen sollen in der Studie enthalten sein:• Kooperationsmodelle mit 5G Providern um öffentliche Netze für betriebliche Services zu nutzen (z.Bsp.: über Network Slicing)a. Betrachtung der Einbringen von Basisinfrastruktur durch die ÖBB Infra und Unterstützung bei Netzausbaub. Kommerzielle Rahmenbedingungen (Kosten für Zukauf von 5G Services)c. Anforderungen an einen SLAd. Strategien für mögliche Verhandlungen mit 5G Providerne. Weitere, noch zu erarbeitende Optionen (z.B. eigener Ausbau / Teilausbau mit WiFi / Offloading, etc.)• Erstellen von plakativen Use Casesa. Machbarkeit: z.B. Komplexität, Risiko, qualitative Abschätzung des finanziellen Aufwands, etc.b. Potentiale: z.B. Gewinn an Kundenzufriedenheit, qualitative Abschätzung von Effizienzgewinnen, etc.c. Darstellung potenzieller Show-Stopper• Anforderung an 5G Netzea. Verschneiden mit ausgewählten Use Casesb. Trennung in sicherheitsrelevant / nicht sicherheitsrelevantc. Betrachtung von Ablösestrategien für GSM-R• Meilensteinplanung für eine Stufe 2 (inkl. einer Übersicht über nötige Rechtsgutachten)

m) Auftragswert des Auftrages bzw. Wertumfang der Rahmenvereinbarung ohne Umsatzsteuer in Euro

84817

n) Tag des Vertragsabschlusses bzw. des Abschlusses der Rahmenvereinbarung (TT/MM/JJJJ)

03/12/2019

o) Bei Zielschuldverhältnissen: in Aussicht genommener Erfüllungszeitpunkt (TT/MM/JJJJ)


p) Bei Dauerschuldverhältnissen oder Rahmenvereinbarungen: Laufzeit des Vertrages bzw. Laufzeit der Rahmenvereinbarung (in Monaten oder Tagen)

q) Bezeichnung der Verfahrensart

Besonderer Dienstleistungsauftrag ohne vorherige Bekanntmachung
Es handelt sich um ein Dynamisches Beschaffungssystem
Nein

r) Angabe, ob es sich bei der Bekanntgabe um die Bekanntgabe des Abschlusses einer Rahmenvereinbarung handelt

Nein

s) Anzahl der eingegangenen Angebote

1

t) Im Oberschwellenbereich: Anzahl der Klein- und Mittelunternehmen (KMU) gemäß der Empfehlung 2003/361/EG, die Angebote abgegeben haben (einschließlich KMU in Arbeits- oder Bietergemeinschaften)

u) Angabe, ob der bzw. zumindest ein Auftragnehmer ein KMU ist

Ja
Anzahl der Auftragnehmer, die ein KMU sind
1

  
Impressum | Kontakt | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Notfall