auftrag.at
powered by wienerzeitung.at

Aktuelle Ausschreibungen

Entwertung von Beförderungsgenehmigungen und Wartung von Entwertungsautomaten

Gegenstand der Ausschreibung ist ein Dienstleistungsauftrag betreffend die Entwertung von Bewilligungen und Genehmigungen gemäß § 7 Abs 1Z 3 und Z 4 Güterbeförderungsgesetz 1995 und die Wartung der Entwertungsautomaten.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

05.08.2020

KDX751350-2020

Erfüllungsort ist der Sitz des Auftraggebers (BMK, A-1030 Wien, Radetzkystraße 2) und die Grenzstellen, sofern im Einzelfall kein anderer Erfüllungsort schriftlich vereinbart wird.

Republik Österreich (Bund), vertreten durch die Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

L 324 Pustertaler Höhenstraße km 14,75 - km 15,12 & km 15,84 - km 16,34; Ausbau Bichl - Bruggerbach BL1 & Bruggerbach - Kosten

Das gegenständliche Bauvorhaben umfasst den Ausbau der bestehenden Landesstraße L324 Puster-taler Höhenstraße von km 14,750 – km 16,344. Zwischen km 14,750 - km 15,120 wird die Landesstra-ße auf den Querschnitt L 5,5 mit bergseitigen Mauern, Hangsicherungen sowie entsprechende Ent-wässerung ausgebaut. Im Abschnitt 15,837 – km 16,344 wird die Entwässerung neu errichtet und die bestehende Straße mit Zementstabilisierung und anschließender Asphaltierung saniert.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

05.08.2020

KDX751336-2020

Land Tirol

Beratung zur schutzrechtlichen Sicherung und Verwertung von IP in der Biomedizin

Es geht um die Beschaffung einer Dienstleistung über die Beratung zur schutzrechtlichen Sicherung und Verwertung von IP im Bereich Biomedizin. Dabei spielt die Beratung des wissenschaftlichen Personals der Medizinischen Universität Innsbruck eine wichtige Rolle. Die Beratung ist im Bereich Biomedizin durchzuführen und beinhaltet insbesondere die Vorabprüfung einer Idee bzw. noch nicht gemeldeten Erfindung, die Erfindungs- und Patentbewertung, die Patentierungsbegleitung, die Beratung von Gründerteams und die Unterstützung bei Konsortialprojekten (EU, FFG, Doppler Labore etc.). Die Verwertung umfasst die Lizensierung oder Veräußerung von Schutzrechten, die Verwertung durch Unternehmensgründung sowie die Nachbetreuung von abgeschlossenen Verwertungsverträgen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

05.08.2020

KDX751343-2020

Medizinische Universität Innsbruck

Durchführung von Marktforschungsleistungen in Personenverkehrszügen in den Jahren 2020 – 2024

Durchführung von Marktforschungsleistungen im Auftrag der SCHIG mbH für die definitive Dauer von vorerst zwei Kalenderjahren (2020 und 2021) und einer Verlängerungsoption um drei Mal jeweils ein weiteres Jahr, also jeweils für die Kalenderjahre 2022, 2023 und 2024. Diese Leistungen umfassen die jährliche Durchführung und Auswertung mehrerer Befragungswellen in den Nahverkehrszügen und Fernverkehrszügen der ÖBB-PV AG sowie Zügen der Montafonerbahn AG, Steiermarkbahn, Graz-Köflacher Bahn und Raaberbahn.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

04.08.2020

KDX751255-2020

Schieneninfrastruktur-Dienstleistungsgesellschaft mbH

Phytokammern Biologiezentrum Uni Wien

Ziel des gegenständlichen Vergabeverfahrens ist die Vergabe von insbesondere Errichtungsleistungen zum einen von 7 Klimakammern am neuen Standort der Biologieuniversität Wien. Die Phytokammern sind für die Verwendung in der Pflanzenzucht sowie der Erforschung und Haltung von Nagetieren im Winterschlaft vorgesehen und sind komplett inklusive Boden-, Decken- und Wandpanelen mit Türen als voll funktionsfähige Räume herzustellen. Darüber hinaus umfasst der Ausschreibungsgegenstand auch die Errichtung einer Kälteanlage am Dach des Gebäudes, welche zur Versorgung der Kammern mit Solewasser genutzt werden soll.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX751155-2020

Universität Wien

Phytokammern Biologiezentrum Uni Wien

Ziel des gegenständlichen Vergabeverfahrens ist die Vergabe von insbesondere Errichtungsleistungen zum einen von 7 Klimakammern am neuen Standort der Biologieuniversität Wien. Die Phytokammern sind für die Verwendung in der Pflanzenzucht sowie der Erforschung und Haltung von Nagetieren im Winterschlaft vorgesehen und sind komplett inklusive Boden-, Decken- und Wandpanelen mit Türen als voll funktionsfähige Räume herzustellen. Darüber hinaus umfasst der Ausschreibungsgegenstand auch die Errichtung einer Kälteanlage am Dach des Gebäudes, welche zur Versorgung der Kammern mit Solewasser genutzt werden soll.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX751156-2020

Universität Wien

Planungsleistungen für die Errichtung einer Biomasse KWK Anlage in Krems Los 2 Anlagenbau

Planungsleistungen für die Errichtung einer Biomasse KWK Anlage in Krems Los 2 Anlagenbau Ziel der Planung ist es einen Biomassedampfkessel mit rd. 30 MW Brennstoffwärmeleistung Leistung. Eine Gegendruck-Dampfturbine mit 5,7 MW El, das Gebäude, eine Hochspannungsanlage mit 20 kV und rd. 7MVA, Und eine Wärmeauskoppelung mit bis zu 20 MW Heißwasser-Leistung bei bis zu 140oC, Einen Spitzenlastkessel der fossil beheizt ist mit rd. 10 MW und Nebenanlagen wie Druckluft, Deionat -Bereitung, Sommerkühler, Batterieanlage für Notversorgung, Leittechnik als auch ein Biomasselager mitvollautomatischer Brennstoffbeschickung, zu errichten. Zugehörig zu dem Projekt sind alle Teile die für den Anlagen Betrieb sowie die Auflageneinhaltung der Behördenötig sind. Die Genehmigungsbescheide sind rechtskräftig erteilt; Änderungen und allfällige Verlängerungen dieim Zuge der Errichtung notwendige sind, sind ebenso Projektumfang. Start Planungsphase April/Mai 2020, geplanter Baubeginn 2.2.2021, Fertigstellung der Anlage 15.11.2022 und IBN 23.2.2023.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX751194-2020

EVN Wärme GmbH

Kooperationsvereinbarung - Beratung über die Vorgehensweise im Zusammenhang mit dem Auftreten des Corona-Virus in Österreich; Kooperationsvereinbarung - Beratung über die Vorgehensweise im Zusammenhang mit dem Auftreten des Corona-Virus in Österreich

Die gegenständliche Kooperation der beiden Vertragspartner betrifft die Zusammenarbeit bezüglich Beratungen, Erstellung von Konzepten der Vorgehensweise im jeweiligen Einsatzfall und die Erarbeitung von entsprechenden Maßnahmen. Das Österreichische Rote Kreuz stellt seine Expertise im Zusammenhang mit Beratungen im Fall des Auftretens von Corona-Virus-Infizierten in Österreich sowie Vorschläge für etwaige Maßnahmen und Vorgehensweisen im Katastrophenfall zur Verfügung.; Die gegenständliche Kooperation der beiden Vertragspartner betrifft die Zusammenarbeit bezüglich Beratungen, Erstellung von Konzepten der Vorgehensweise im jeweiligen Einsatzfall und die Erarbeitung von entsprechenden Maßnahmen. Das Österreichische Rote Kreuz stellt seine Expertise im Zusammenhang mit Beratungen im Fall des Auftretens von Corona-Virus-Infizierten in Österreich sowie Vorschläge für etwaige Maßnahmen und Vorgehensweisen im Katastrophenfall zur Verfügung.

Kerndaten für die Bekanntgabe der Änderung von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen gemäß § 365 Abs. 4 (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 3 BVergG 20183)

03.08.2020

KDX751202-2020

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Kooperationsvereinbarung - Beratung über die Vorgehensweise im Zusammenhang mit dem Auftreten des Corona-Virus in Österreich

Die gegenständliche Kooperation der beiden Vertragspartner betrifft die Zusammenarbeit bezüglich Beratungen, Erstellung von Konzepten der Vorgehensweise im jeweiligen Einsatzfall und die Erarbeitung von entsprechenden Maßnahmen. Das Österreichische Rote Kreuz stellt seine Expertise im Zusammenhang mit Beratungen im Fall des Auftretens von Corona-Virus-Infizierten in Österreich sowie Vorschläge für etwaige Maßnahmen und Vorgehensweisen im Katastrophenfall zur Verfügung.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX751185-2020

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Österreichweit Objekt- und Zutrittsschutz nach NIS-Gesetz Generalplaner EM

Die ASFiNAG ist als öffentlicher Auftraggeber aufgrund des "Bundesgesetz zur Gewährleistung eines hohen Sicherheitsniveaus von Netz- und Informationssystemen (Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetz)" [kurz: NIS-Gesetz] dazu verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, mit denen ein hohes Sicherheitsniveau für den Betrieb wesentlicher Dienste von Netz- und Informationssystemen erreicht wird. Hierzu sind IT-Produkte der wesentlichen Dienste vor unbefugtem Zutritt, Verlust, Beschädigung, Diebstahl, etc. zu schützen. Aus diesem Grund ist die Errichtung/Nachrüstung eines Zutrittschutzes notwendig (Verriegelung von Türen, Alarmvorrichtungen, Videoüberwachung, Zutrittsüberwachung, etc.). Der notwendige Umfang der Einbauten und Systeme ist durch die ASFiNAG im sogenannten "AACM" festgelegt worden (ASFiNAG Access Control Management).

Bekanntmachung

03.08.2020

L-750699-0729

Österreich

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Bauträger- und Bauherrenhaftpflichtversicherung (KAV)

Abschluss einer Bauträgerhaftpflichtversicherung für die Wiener Gesundheitsverbund Projektentwicklungs- und Baumanagement GmbH, vormals Stadt Wien - Wiener Krankenanstaltenverbund Projektentwicklungs- und Baumanagement GmbH (Los 1) und Abschluss einer Bauherrenhaftpflichtversicherung für die Stadt Wien - Wiener Gesundheitsverbund, vormals Stadt Wien - Wiener Krankenanstaltenverbund KAV (Los 2). Versichertes Projekt: Bauprojekte (Um-, Zu-, Neubauten und Sanierungen) an div. Standorten (exkl. AKH) des Gesundheitsverbundes, vormals KAV.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

01.08.2020

KDX751062-2020

Stadt Wien - Wiener Krankenanstaltenverbund Projektentwicklungs- und Baumanagement GmbH

Pensionsversicherungsanstalt - SKA-RZ Bad Aussee - Sanierung des Flachdaches - Erdungs- und Blitzschutzarbeiten

Im Zusammenhang mit der Sanierung des Flachdaches auf zwei Bauteilen (Trakte) der SKA-RZ Bad Aussee der Pensionsversicherungsanstalt sind u.a. die gegenständlichen Blitzschutz- und Erdungsarbeiten erforderlich. Vom Leistungsumfang umfasst ist die bestehende Blitzschutzanlage im Bereich dieser Flachdächer sowie bei drei weiteren Flachdächer laut beiliegenden Plänen zu demontieren und ein neues isoliertes Blitzschutzsystem mittels Fangstangen und HVI-Leitungen neu aufzubauen, ebenso sind HVI-Ableitungen neu zu verlegen. Nach Abschluss der Leistungen ist ein Anlagenbuch zu erstellen und die Erstprüfung durchzuführen. LINK: http://pensionsversicherung.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=175

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

31.07.2020

KDX751029-2020

Pensionsversicherungsanstalt

Verfahrensorganisation

Verfahrensorganisation für einen EU- weiten offenen 2-stufigen Wettbewerb im Oberschwellenbereich für den Neubau des Zentral-Berufsschul-Gebäudes in 1220 Wien, Seestadt Aspern mit folgendem Leistungsumfang:1. Erstellen der Wettbewerbsunterlagen, konstituierende Sitzung2. Wettbewerbsmodell3. 1. Verfahrensstufe4. Sitzung des Preisgerichts 1. Stufe5. 2. Verfahrensstufe6. Sitzung des Preisgerichts 2. Stufe7. Catering8. Organisation der Wettbewerbsausstellung9. Durchführung der digitalen Wettbewerbsausstellung10. Dokumentation und Aufbereitung der Wettbewerbsunterlagen

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

31.07.2020

KDX750999-2020

Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 19

Rahmenvereinbarung: EMSR Entlastungsbauwerke Abwasser

Die Holding Graz-Wasserwirtschaft betreut im Auftrag der Stadt Graz die Kanalisation im gesamten Stadtgebiet. Zu diesen gehören auch diverse Entlastungsbauwerke. Die Entlastungsbauwerke sind im Stadtgebiet verteilt und haben zur Aufgabe, im Falle einer erhöhten Abwassermenge in der Kanalisation, z.B. durch Starkregenereignisse, diese in die Mur auszuleiten. Zukünftig soll an diesen Bauwerken eine Fernüberwachung stattfinden, welche nicht nur das Ansprechen der Entlastung erfasst, sondern auch eine durch mathematische Formeln berechnete Abwassermenge an die Kläranlage (Zentrales Prozessleitsystem) übermittelt. In der ersten Ausbaustufe 2020, sollen ca. 5 Messstellen ausgerüstet und Installiert werden: - B26 Ragnitzbach - B27 Frankensteingasse - B29 Riesstrasse - B31 Aspasiagasse - B32 Hahnhofweg Nähere Informationen erhalten Sie in den Ausschreibungsunterlagen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

30.07.2020

KDX750847-2020

HOLDING GRAZ - KOMMUNALE DIENSTLEISTUNGEN GMBH

Ertüchtigung Infotainment System Variobahn Graz

Ertüchtigung und Modernisierung des Infotainmentsystems von 31 Fahrzeugen der Type Variobahn betreffend Lieferung aller neuen bahntauglichen Komponenten und Bauteile für je zwei Doppelbildschirme und deren Ansteuerung inkl. Basissoftware, Einbau in die Fahrzeuge, Abstimmen aller Schnittstellen mit dem IBIS System, Inbetriebnahme des Systems, vollständige Dokumentation für die Zulassung, den Betrieb und die Wartung des Systems, inkl. Einrichtung eines Konsignationslagers inkl. Option für 14 weitere Fahrzeuge

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

30.07.2020

KDX750846-2020

HOLDING GRAZ - KOMMUNALE DIENSTLEISTUNGEN GMBH

Erneute Ausschreibung: Erneuerung der Datenerfassung des Luftgütemessnetzes, der Kalibrierstelle und der Eignungsprüfungsstelle der Umweltbundesamt GmbH

Gegenstand der Ausschreibung ist die Erneuerung der Datenerfassung für das Luftgütemessnetz, die Kalibrierstelle und die Eignungsprüfungsstelle der Umweltbundesamt GmbH. Das Gesamtsystem der Ausschreibung umfasst die Lieferung und Inbetriebnahme von 12 Stationsrechnern, 1 Messzentrale, die dazugehörige Bedienungssoftware und Software für Metadatenverwaltung und Datenkontrolle, Schulungen der Mitarbeiter und einen Wartungs- und Softwarepflegevertrag für die Dauer von 4 Jahren.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

30.07.2020

KDX750841-2020

Wien

Umweltbundesamt GmbH

Montagearbeiten Seiltausch 220-kV-Ltg. VTA - VWB (221/222)

Die Austrian Power Grid AG (in der Folge kurz: APG) plant als Übertragungsnetzbetreiber in den Bundesländern Salzburg und Steiermark auf der bestehenden 2-systemigen 220kV-Leitung Tauern – Weißenbach die Leiterseile zu tauschen. Bei diesem Seiltausch wird das bestehende Leiterseil 340/110 gegen ein baugleiches neues Leiterseil 340/110 getauscht. Es werden die Leiterseile systemweise getauscht, wobei das parallele zweite System in Betrieb sein wird. Das Erdseil wird im Rahmen dieser Maßnahme nicht getauscht. Der Seiltausch beinhaltet auch die Herstellung, Rückbau und Rekultivierung der Zuwegungen, sämtliche Schutzmaßnahmen, des Weiteren wird angemerkt, dass bei den bestehenden Systemen über 450 Seilverbinder verschiedenster Typen und Baujahre verbaut sind.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

30.07.2020

KDX750844-2020

Austrian Power Grid AG

Vergabeverfahren Winterdienstleistungen Land Niederösterreich

Das gegenständliche Vergabeverfahren dient der Beschaffung von Winterdienstleistungen in Niederösterreich. Insbesondere umfasst sind die Schneeräumung und die Entfernung von Eis und Schneeglätte durch den Einsatz von Schneeräumfahrzeugen und der Verwendung von Auftaumitteln und Streumitteln zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit im Zeitraum von 01. November bis 31. März des Folgejahres an den in der Objektübersicht näher definierten Standorten.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

30.07.2020

KDX750832-2020

Land Niederösterreich, p.A. Amt der NÖ-Landesregierung, Abteilung Gebäudeverwaltung

Speditionsleistungen Biologiezentrum

Ziel des gegenständlichen Vergabervahrens ist der Abschluss von Leistungsverträgen über die Erbringung von Leistungen zur Übersiedlung von Büro-, Labor und Spezialnutzungen (Bibliothek, zoologische Sammlung, Tierhaltung etc) der Universität Wien bzw deren vom Umzug betroffenen Departments in das Biologiezentrum Schlachthausgasse in acht Losen; es wird darauf hingewiesen, das die Lose 7 und 8 lediglich optional zur Vergabe gelangen. Die Umzugsvolumina betreffen im wesentlichen: ca 500 IT-Arbeitsplätze, ca 4.500 lmf Bücher und Medienbetände, ca 23.0000 Sammelobjekte, ca 2.000 Forscchungspflanzen, ca 18.000 m3 Umzugsvolumen, ca 5.000 m2 Ausstattung und Möblierung.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

30.07.2020

KDX750831-2020

Universität Wien

Parkinfrastrukur SO - Teil-GU

Baumeisterarbeiten (Teil GU) Stadtraum Süd Der Bauauftrag ist Teil eines übergeordneten Masterplans in welchem die Betriebsareale der Holding Graz im Bereich Sturzgasse - Lagergasse - Am Innovationspark neu geordnet werden. Ziel ist, die Betriebsanlage der Spartenbereiche Abfall (Logistik, Behandlungsanlage, Recyclingcenter), Stadtraum (Winterdienst, Straßenreinigung, Grünraumpflege) und Kommunalwerkstätte so zu gestalten, dass die Dienstleistungen der Holding Graz auf lange Sicht wirtschaftlich, kundenorientiert und entsprechend den gesetzlichen Rahmenbedingungen erbracht werden können.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

30.07.2020

KDX750860-2020

HOLDING GRAZ - KOMMUNALE DIENSTLEISTUNGEN GMBH

BBU - Providerdienstleistungen Mobilfunk

Umfasst sind aus heutiger Sicht insbesondere: Mobilkommunikationsleistungen (Sprache und Daten) für alle Standorte der BBU; weiters insb Service-Hotline; Webbasiertes Admin-Portal; ausreichende Versorgung aller Standorte des AG mit Sprache und Daten; Webbasiertes Monitoring und Reporting Portal, Beschaffung mobiler Endgeräte (iOs und Android); laufendes Endgerätemanagement.Der Auftraggeber benötigt voraussichtlich ca. 500 Mobiltelefone mit Telefon und Datenvertrag (davon ca. 300 im Dezember 2020, und ca. weitere 200 im Jänner/Februar 2021), ca. 50 LTE-Router mit Datenvertrag sowie 400 LTE-Datenkarten (jeweils ab 1.Oktober 2020 laufende Abrufe und Aktivierung der Karten). Näheres siehe Teilnahmeunterlagen. Die Laufzeit des aufgrund der Rahmenvereinbarung abzuschließenden Telekommunikationsvertrags kann über die Laufzeit der Rahmenvereinbarung hinausgehen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

29.07.2020

KDX750712-2020

Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen GmbH

Lieferung eines weiteren Verkehrssicherungssystems (Optionsausübung)

via donau ist für die Erhaltung und den Betrieb der Bundeswasserstraßen in Österreich verantwortlich. Damit die Bojen gemäß dem Stand der Technik und den aktuellen Sicherheitsvorschriften entsprechend gelegt bzw. im Bedarfsfall entfernt werden können, hat viadonau 2016 die Vergabe eines Auftrags über die Lieferung eines Verkehrssicherungsystems sowie optional eines weiteren Verkehrssicherungssystems ausgeschrieben. Nunmehr ist beabsichtigt, die Option auszuüben.

Kerndaten für die freiwillige Bekanntmachung eines Vergabeverfahrens ohne vorherige Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 4 BVergG 2018)

29.07.2020

KDX750718-2020

Werft des Auftragnehmers.

via donau – Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH

Neuerrichtung P+R Parkplatz Fürth-Kaprun

Am Bahnhof Fürth-Kaprun wird ein neuer P+R Parkplatz inkl. Buswendeschleife und Busabstellplatz errichtet. Bei dieser Ausschreibung handelt es sich um die komplette Errichtung inkl. Material. Lediglich die Beleuchtung selbst (Maste und Beleuchtungskörper), der überdachte Fahrradständer und die Wartehütte werden seitens der Pinzgauer Lokalbahn gestellt bzw. montiert. Das im Plan befindliche Schalthaus wurde bereits errichtet und der ehemalige Bahnhof bereits abgetragen. Ebenso inkludiert ist die Veränderung des Bahnsteigzuganges mit Adaptierung des Bahnsteiges um wenige Meter; Baubeginn: Anfang August 2020

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

29.07.2020

KDX750762-2020

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

gedenk_potenziale 2021

Durch die Projektreihe „gedenk_potenziale“ wird der 5. Mai, der Tag der Befreiung von Mauthausen, nun stärker und nachhaltiger als Tag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im öffentlichen Bewusstsein der Stadt Innsbruck verankert. Die neue Förderschiene, welche im Auftrag des Kulturausschusses des Gemeinderates vom Stadtarchiv/Stadtmuseum entwickelt wurde, strebt besonders die Entwicklung gegenwartsbezogener Formen des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus sowie von Gewalt, Rassismus und Antisemitismus an. Dabei werden innovative Projekte, die Gedenken als intensive Gesellschaftsforschung begreifen, besonders berücksichtigt. Wir empfehlen Ihnen die Richtlinien zur Einreichung genau durchzulesen und bitten Sie über diese Plattform Ihre Unterlagen einzureichen. Bitte beachten Sie: Für die Umsetzung des Siegerprojektes stehen bei der ersten Ausschreibung sechs Monate, also der Zeitraum bis zum 5. Mai 2021, zur Verfügung.

Kerndaten für die Bekanntmachung von Wettbewerben (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 3 BVergG 2018)

29.07.2020

KDX750717-2020

Stadt Innsbruck Magistratsabteilung V, Gesellschaft, Kultur, Gesundheit und Sport

gedenk_potenziale 2022

Durch die Projektreihe „gedenk_potenziale“ wird der 5. Mai, der Tag der Befreiung von Mauthausen, nun stärker und nachhaltiger als Tag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im öffentlichen Bewusstsein der Stadt Innsbruck verankert. Die neue Förderschiene, welche im Auftrag des Kulturausschusses des Gemeinderates vom Stadtarchiv/Stadtmuseum entwickelt wurde, strebt besonders die Entwicklung gegenwartsbezogener Formen des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus sowie von Gewalt, Rassismus und Antisemitismus an. Dabei werden innovative Projekte, die Gedenken als intensive Gesellschaftsforschung begreifen, besonders berücksichtigt. Wir empfehlen Ihnen die Richtlinien zur Einreichung genau durchzulesen und bitten Sie über diese Plattform Ihre Unterlagen einzureichen. Bitte beachten Sie: Die Umsetzung des Siegerprojektes muss bis zum 5. Mai 2022 erfolgen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von Wettbewerben (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 3 BVergG 2018)

29.07.2020

KDX750716-2020

Stadt Innsbruck Magistratsabteilung V, Gesellschaft, Kultur, Gesundheit und Sport

Integrationsschnittstelle/-datenbank in der Integrierten Fremdenadministration ( IFA)

Der IntegrationsService bzw. die Integrationsdatenbank dient dem bidirektionalen Datenaustausch zwischen dem AMS, den Ländern, ÖIF und BM.I. Daten die ausgetauscht werden sind u.a. folgende Fremde betreffende: - Verfahrens- bzw. Aufenthaltsdaten - Maßnahmen wie bspw. Wertekurs, Sprachkurs, Integrationskurs Die Datenbasis, die für diese Schnittstelle genutzt wird, ist die Integrationsdatenbank (Daten aus u.a. IFA werden dorthin übertragen). Da die Daten, die im Rahmen der Schnittstelle an die Integrationsdatenbank übergeben werden zum Großteil ursprünglich aus IFA stammen und die BIS/GVS dem Ende ihres Produktlebenszyklus entgegensieht, wird zukünftig der IntegrationsService auf die IZR/IFA - Datenbank zugreifen. Daher soll der IntegrationsService sowie die Integrationsdatenbank portiert werden (und auf die IZR/IFA-Datenbank zugreifen) und die Schnittstelle erweitert werden, um zusätzliche gesetzlichen Anforderungen aus dem IJG, SH-GG und IntG zu erfüllen.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

29.07.2020

KDX750739-2020

Republik Österreich, vertreten durch den Bundesminister für Inneres

Vier digitale Unfallaufnahmeplätze und ein digitales, mobiles Röntgengerät

Kauf von vier digitalen Unfallaufnahmeplätzen und einem digitalem, mobilem Röntgengerät einschließlich Nebenleistungen wie Projektplanung und -koordination, Lieferung der neuen Anlagen, Implementierung der neuen Anlagen, Inbetriebnahme der neuen Anlagen, Anbindung der neuen Anlagen an die vorhandene IT-Infrastruktur, Erstellung eines Schulungskonzeptes, Einschulung auf die neue Anlagen und Begleitung durch einen Applikationsspezialisten sowie Vollwartung der neuen Anlage für eine Dauer von acht Jahren für das Kepler Universitätsklinikum MedCampus III (MC3).

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

29.07.2020

KDX750704-2020

Oberösterreichische Gesundheitsholding GmbH

Impfstoffe - Hepatitis AB, FSME, Tollwut

Gegenstand dieser Rahmenvereinbarung ist die Lieferung von Impfstoffen, mit einer in Österreich gültigen Arzneimittelzulassung gemäß österreichischem Arzneimittelgesetz (AMG) idgF (inkl. Österreichsicher Verordnungen) bzw. zu Grunde liegender EU-Rechtsnormen, für öffentliche Auftraggeber in Österreich.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

28.07.2020

KDX750849-2020

AT

Auftraggeber ist die Republik Österreich (Bund), die Bundesbeschaffung GmbH, sowie alle weiteren Auftraggeber, gemäß der den Ausschreibungsunterlagen beiliegenden Kundenliste, im Vergabeverfahren vertreten durch die Bundesbeschaffung GmbH

IT-Dienstleistungen 2020

Abschluss von Rahmenvereinbarungen mit jeweils mehreren Auftragnehmern über die Erbringung von verschiedenen IT-Dienstleistungen für die ITSV, weitere Einrichtungen der Sozialversicherung und die Bundesrechenzentrum GmbH mit folgenden Losen: 1 Teamlos Rechenzentrums-Projekte, 2 Testmanager/in, 3 Tester/in, 4 Java Entwicklung, 5 Java Architektur, 6 Operations, 7 Senior Anforderungsmanager/in & Coach, 8 UI/UX-Designer/in (Senior). Details zum Auftragsumfang siehe Ausschreibungsbedingungen und Losbeschreibungen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

28.07.2020

KDX750612-2020

Wien

IT-Services der Sozialversicherung GmbH

Land NÖ - Instant Messaging (Los 1) / Social Intranet (Los 2)

Mit dem Bestbieter in Los 1 soll eine Rahmenvereinbarung über die Lieferung, Implementierung und Wartung einer Instant Messaging-Lösung für das Land NÖ abgeschlossen werden. Mit dem Bestbieter in Los 2 soll eine Rahmenvereinbarung über die Lieferung, Implementierung und Wartung einer Social Intranet-Plattform für das Land NÖ abgeschlossen werden. Nähere Informationen siehe Punkt II.2.4 der EU-weiten Bekanntmachung sowie Ausschreibungunterlagen - Phase 1, Teil A.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

27.07.2020

KDX750497-2020

Land Niederösterreich, p.A. Amt der NÖ-Landesregierung, Abteilung Landesamtsdirektion / Informationstechnologie

Marktgemeinde St.Peter/Au, ABA BA 19 u. WVA BA 14 Sanierung ON Markt Teil 3, Erweiterung Reitergründe, Betriebsgebiet West und Reitschuldsiedlung sowie Kabelbauarbeiten

Obergruppe 01 (ABA BA 19): ca. 240 m PP-Kanalrohr DN/OD 160, ca. 280 m PP-Kanalrohr DN/OD 200, ca. 185 m PP-Kanalrohr DN/OD 315, ca. 330 m PP-Kanalrohr DN/OD 400, ca. 35 m GF-UP-Kanalrohr DN 600, ca. 325 m GF-UP-Kanalrohr DN1000, ca. 105 m GF-UP-Kanalrohr DN 1200, ca. 42 Stk. Einsteigschächte DN 1000; Obergruppe 02 (WVA BA 14): ca. 335 m PE-Druckschlauch DN/OD 32, ca. 20 m PE-Druckschlauch DN/OD 50, ca. 30 m PE-Druckschlauch DN/OD 63, ca. 130 m PE-Druckrohr DN/OD 63, ca. 15 m PE-Druckrohr DN/OD 90, ca. 200 m PE-Druckrohr DN/OD 10, ca. 655 m PE-Druckrohr DN/OD 160, ca. 20 m PE-Druckrohr DN/OD 225, ca. 3 Stk. Hydranten; Obergruppe 03 (Kabelbauarbeiten): ca. 690 m Straßenbeleuchtung inkl. Erdleiter, ca. 17 Stk. Lichtpunkte, ca. 3550 m LWL-Leerverrohrung, ca. 4 Stk. Freiluftschränke; Zuschlagskriterium Bestbieterprinzip

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

27.07.2020

L-750262-0724

Marktgemeinde St. Peter/Au

E-Control Rahmenvereinbarung IT-Dienstleistungen

Mit dem gegenständlichen Vergabeverfahren soll der Auftraggeberin ein Pool erfahrener MitarbeiterInnen wie SoftwareprojektleiterIn, AnforderungsanalytikerIn, SoftwareentwicklerIn, SoftwarearchitektenIn und SoftwaretesterIn zur Verfügung gestellt werden. Diese MitarbeiterInnen müssen bereits Erfahrung mit Projekten in den Bereichen der Software-Entwicklung, insbesondere Java, Oracle, Liferay und Webservices (Rest, SOA), eigenständigen Webapplikationen sowie Dienstleistungen der benutzerzentrierten Gestaltung von interaktiven Systemen aufweisen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

26.07.2020

KDX750432-2020

Energie-Control Austria für die Regulierung der Elektrizitäts- und Erdgaswirtschaft (E-Control)

aforms2web

Gegenstand dieser Rahmenvereinbarung ist die die Lieferung von Softwarelizenzen, Mietlizenzen sowie damit verbundene Wartungs-, Support- und mit dem Lizenzbezug verbundenen Dienstleistungen des Herstellers aforms2web für öffentliche Auftraggeber in Österreich, sowie im Falle von erneuten Aufrufen zum Wettbewerb gegebenenfalls mit dem Beschaffungsvorhaben einhergehende Dienstleistungen der Bieter.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

24.07.2020

KDX750436-2020

AT

Auftraggeber sind die Republik Österreich (Bund), die Bundesbeschaffung GmbH, sowie alle weiteren Auftraggeber, gemäß der den Ausschreibungsunterlagen beiliegenden Kundenliste, im Vergabeverfahren vertreten durch die Bundesbeschaffung GmbH

Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland - "Ortsnetzerweiterungs-, Hausanschluss- und Sanierungsarbeiten 2021"

Los 1 – HG 01, OG 01-OG 02: Ortsnetzerweiterung u.a. in verschied. Gemeinden des Bezirks Neusiedl u. Gem. BreitenbrunnLos 2 – HG 02, OG 01: Sanierungsarbeiten in verschied. Gemeinden des Bezirks Neusiedl u. Gem. BreitenbrunnLos 3 – HG 03, OG 01-OG 02: Ortsnetzerweiterungen u.a. in verschied. Gemeinden der Bezirke Eisenstadt u. Mattersburg (exkl Gem. Breitenbrunn)Los 4 – HG 04, OG 01: Sanierungsarbeiten in verschied. Gemeinden der Bezirke Eisenstadt u. Mattersburg (exkl Gem. Breitenbrunn)

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

23.07.2020

KDX750211-2020

Verbandsgebiet des Wasserleitungsverbandes Nördliches Burgenland

Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland

Hallenbad Floridsdorf - Baumeisterarbeiten Außenanlagen

Im Hallenbad Floridsdorf, 21., Franklinstraße 22, sollen die bestehenden Flächen hinter dem Hallenbad für die Badegäste ausgebaut werden. Vorgesehen ist die Neuerrichtung von drei Stiegenanlagen vom Hallenbad auf die Freiflächen, als Ersatz für die bestehenden Anlagen. Zusätzlich soll eine behindertengerechte Rampe auf die Freiflächen errichtet werden. Ein Wasserspielgarten, ein Sanitärgebäude und Wege sollen errichtet werden.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

23.07.2020

KDX750198-2020

21., Franklinstraße 22

Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 44

Radwegverbindung Karl-Innerebner-Straße , Lohbachufer

Die Stadt Innsbruck beabsichtigt die Errichtung eines rd. 150 m langen Geh- und Radweges auf dem Grundstücken 1005 und 3728/2 der KG 81111 Hötting als Verbindung zwischen dem Lohbachufer und der Karl-Innerebner-Straße in Innsbruck. Die zu erbringenden Leistungen umfassen neben dem Straßenbau die Errichtung zweier Steinschlichtungen und einer Bewehrten Erde. Für die Errichtung einer Steinschlichtung ist eine Spritzbetonsicherung erforderlich. Die Straßenentwässerung erfolgt in Sickermulden und in einen Sickerschacht. Weiters werden Leerrohre für Strom, IT und Straßenbeleuchtung im Auftrag der IKB im Geh- und Radweg verlegt.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

22.07.2020

KDX750082-2020

Stadt Innsbruck Magistratsabteilung III, Planung, Baurecht und technische Infrastrukturverwaltung

Rahmenvertrag für die Konzeption, Organisation und Durchführung des Forschungsforums "Mobilität für Alle" in den Jahren 2021 bis 2026

Ausschreibungsgegenständlich ist der Abschluss eines Rahmenvertrags, der die Konzeption, Organisation und Durchführung des Forschungsforums „Mobilität für Alle“ in den Jahren 2021 bis 2026 zum Gegenstand hat.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

22.07.2020

KDX750067-2020

Erfüllungsort ist der Sitz des Auftraggebers bzw BMK (A-1030 Wien, Radetzkystraße 2) und der jeweilige Konferenzort, sofern im Einzelfall kein anderer Erfüllungsort schriftlich vereinbart wird.

Republik Österreich (Bund), vertreten durch die Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

1060 Wien, Lehargasse 6, Obj. 11 - Abbruch und Neubau BT BF (ehem. BT BD Tonne) / Baumeisterarbeiten

Gegenstand dieses Leistungsverzeichnisses sind Baumeisterarbeiten für die Errichtung eines Institutsgebäudes für die Fakultät Maschinenwesen und Betriebswissenschaften an der TU Wien auf dem Areal Getreidemarkt 9, 1060 Wien. Zur Ausführung kommt ein 23m breiter und 55m langes Stahlbetongebäude mit vorgehängter Alu/Glas-Fassadenkonstruktion mit insgesamt 8 Geschossen, mit einer max. Gebäudehöhe von 21m+5m (Staffelgeschoß). Im 1.UG wird die zur Verfügung stehende Bauplatzfläche zwischen den angrenzenden Bestandsgebäuden und der Grundgrenze Richtung Anrainer Obj. Gumpendorferstraße 3 und 5 voll ausgenützt. Das 2.UG springt gegenüber dem 1.UG an beiden Längsseiten wieder zurück und orientiert sich in der Größe von ca. 23m Breite und 55m Länge am EG und an den OGs. Ein parallel zur Längserstreckung geführter Installationsgang erweitert das 2.UG Richtung Grundgrenze Gumpendorferstraße.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

22.07.2020

KDX750073-2020

1060 Wien, Lehargasse 6, Obj. 11

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.