auftrag.at
powered by wienerzeitung.at

Aktuelle Ausschreibungen

Erstellung von Konjunktur- und Strukturberichten für NÖ 2020, 2021, 2022, 2023 uns 2024

Seit vielen Jahren wird die Erstellung von Konjunkturprognosen und Strukturberichten für das Land Niederösterreich vom Amt der NÖ Landesregierung, den Abteilungen Wirtschaft, Tourismus, Technologie (WST3), Raumordnung und Regionalpolitik (RU2) und Abteilung Allgemeine Förderung und Stiftungsverwaltung PL (F3) gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich extern beauftragt. Die nunmehrige Ausschreibung bezieht sich auf 2020 - 2024, wobei sich der Auftraggeber nach Vorlage der Berichte der ersten beiden Jahre das Recht vorbehält, eine interne Evaluierung der Leistung des Bieters vorzunehmen und gegebenenfalls die Leistung neu auszuschreiben. Ein Hauptziel der neu ausgeschriebenen Leistung ist die Herstellung von Datenkongruenz. Es sollen möglichst alle relevanten Daten und Berichte in Niederösterreich in die Erhebung mit einfließen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

22.07.2019

KDX685767-2019

Land Niederösterreich, p.A. Amt der NÖ-Landesregierung, Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie

CT für Botanik

Für das Jahr 2019 plant die das Department für Botanik und Biodiversitätsforschung der Universität Wien, Rennweg 14, 1030 Wien die Neuanschaffung eines CT Gerätes. Das Gerät soll dabei zur dreidimensionalen Darstellung von biologischen Proben mit geringer Dichte sowie geringer Anzahl von Protonen im Atomkern vorwiegend im laufenden Forschungsbetrieb verwendet werden. Das gegenständliche Beschaffungsvorhaben umfasst demnach die Lieferung eines Micro CT-Systems sowie aller hierzu nötigen Leistungen (insbesondere Software, Einschulung, etc). Wesentlich dabei ist, dass die Bieter einen Testscan durchzuführen haben, dessen Ergebnisse zum einen den in den Ausschreibungsunterlagen genannten Anforderungen genügen müssen. Zum anderen die Ergebnisse des Testscans auch bei einer Vorort-Prüfung im Zuge der Auslieferung erreicht werden müssen.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

22.07.2019

KDX685789-2019

Universität Wien

BAI305: Stadlau - Staatsgrenze nächst Marchegg; Elektrifizierung und selektiv zweigleisiger Ausbau, Bereich NÖ, Bau - Haltestelle Raasdorf - Bahnsteigdach und Verglasungen

Das Gesamtbauvorhaben „zweigleisiger Ausbau und Elektrifizierung Stadlau – Staatsgrenze nach Marchegg" stellt den Ausbau der derzeit eingleisigen ÖBB Strecke 117, beginnend bei Bahnkilometer 0,740 und endend bei Bahnkilometer 37,920, dar.Bestehend aus 3 Modulen (1a, 1b und 2) sollen durch das Gesamtprojekt Ziele wie die Erhöhung der Streckenleistung, Anhebung der Streckenhöchstgeschwindigkeit, Modernisierung der Haltestellen, etc. erreicht werden.Die Errichtung des Bahnhof Raasdorf ist Teil des Projektmodules 1b.Einen wesentlichen Bestandteil bei der Errichtung des Bahnhof Raasdorf (km 10,368) stellt die Bahnsteigüberdachung und die Verglasungen dar. 

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

22.07.2019

KDX685785-2019

ÖBB-Infrastruktur AG

Räumung Hochwasserschäden Gailtal - Projektgebiet Rattendorf

Von September 2019 bis Mai 2020: Rd. 182.000 m3 auf einer Fläche von ca. 67 ha angelandetes Material abtragen, laden und im Baulos verführen. Nach Vorgabe des geotechnischen Gutachtens auf der Verwertungsfläche Waidegg wieder einbauen. Rd. 80 ha umbauen, eggen und den Status „saatbeetfertig“ herstellen. 5 kleinere Stahlbetonbrücken über Entwässerungskanäle abtragen und durch Wellblechdurchlässe ersetzen. Von Ende März 2021 bis Ende April 2021: Nach Abklingen der Setzungen des Schüttmaterial auf der Verwertungsfläche Waidegg, Aufbringen des Oberbodens und Herstellung des Status „saatbeetfertig“ (ca. 6 ha)

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

22.07.2019

L-685403-9719

Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 10 - Land- und Forstwirtschaft, ländlicher Raum vertr. d. Agrarbehörde Kärnten

AP217 BAULOS SILLSCHLUCHT - LOTTO COSTRUTTIVO GOLA DEL SILL

Vertragsgegenstand ist der Bauvertrag für die Errichtung des Bauloses H21 "Sillschlucht", wobei das Baulos die Bauarbeiten im Eingangsbereich der Sillschlucht zwischen dem Südkopf des Hauptbahnhofes Innsbruck und dem Hauptportal "Viller Berg" des BBT sowie den anschließenden Tunnel "Viller Berg" über eine Länge von ca. 140 m beinhaltet / L’oggetto del contratto sono le prestazioni per la realizzazione del lotto di costruzione H21 “Gola del Sill” che comprende i lavori di costruzione all’ingresso della gola del torrente Sill, tra la parte terminale sud della stazione centrale di Innsbruck ed il portale principale “Viller Berg” della Galleria di Base del Brennero nonché la galleria “Viller Berg” ivi confinante per una lunghezza di circa 140 m.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.07.2019

KDX685545-2019

Galleria di Base del Brennero - Brenner Basistunnel BBT SE

LSE - Eisring / Sportanlage Windtenstraße - Neubau: Los HKLS

Ziel des gegenständlichen Vergabeverfahrens ist, den im Zuge des Vergabeverfahrens ermittelten Bestbieter mit der Erbringung von Leistungen betreffend Heizungs-, Klima-, Lüftungs-, und Sanitärtechnik (HKLS) sowie der Erbringung der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (MSR) für den Neubau des Funktionsgebäudes und der Sport & Fun Halle der Sportanlage Windtenstraße sowie optional mit der daran anschließenden Wartung undInstandhaltung der fertiggestellten HKLS für den Neubau der Sportanlage zu beauftragen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.07.2019

KDX685542-2019

Wien

Stadt Wien MA 51 - Sportamt der Stadt Wien vertreten durch LSE Liegenschaftsstrukturenentwicklungs GmbH

STEI_Bauleistungen

Die AG beabsichtigt, am Standort 1220 Wien, Steigenteschgasse 1 eine Revitalisierung der indie Jahre gekommenen Rundturnhalle. Für die betreffenden Arbeiten werden Teil-Generalunternehmerleistungen (gesamtverantwortliche Werks- und Montageplanung sowie dergesamtverantwortlichen Realisierung) beauftragt. Die Generalsanierung soll durch unabhängigeTeil-Generalunternehmer durchgeführt werden, sodass die Nutzungsaufnahme mit dem Beginndes Schuljahres 09/2020 gewährleistet werden kann. Dieses Vergabeverfahren beinhaltet folgende Teilleistungen: Rückbauarbeiten, Baumeister- und Stahlbauarbeiten, Dach- und Fassadenarbeiten

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.07.2019

KDX685538-2019

WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH

Lienz, Bahnhofsumbau, Bau - Leistungen der Örtlichen Bauaufsicht, Umbau Bf. Lienz Hochbau

Die zu vergebenden Leistungen umfassen die Leistungen der Örtlichen Bauaufsicht für den Teilbereich Hochbau. Folgende baulichen Maßnahmen sind auszugsweise übersichtsmäßig vorgesehen: Barrierefreie Ausgestaltung und Ausstattung der gesamten Verkehrsstation (Aufzüge, Rampen, Leit­systeme, Bahnsteige, etc.), Schaffung einer attraktiven Mobilitätskette (Bahn – Bus – Radtourismus) durch Errichtung eines Busterminals zur Förderung des ÖPNV, Verbesserung des P&R- und B&R- Angebotes für Pendler durch Errichtung von neuen Stellflächen mit möglichst kurzen Wegstrecken zu den Bahnsteigen und Kunden­servicebereichen, Attraktivierung des Bahnhof Vorplatz unter Berücksichtigung kundenorientierter Maßnahmen wie Kurzparkzonen, Taxi- und Behindertenstellplätze sowie ausreichender Fußgängerbereiche, Umgestaltung der Kunden- und Servicebereiche nach konstruktiven und gestal­terischen Aspekten für das gesamte Aufnahmegebäude und sonstiger hochbaulichen Anlageteile wie z. B. Vor- und Bahnsteigdächer, Schaffung eines Mobilitätszentrums für die Abwicklung der sommer- und winterlichen Tourismusbedürfnisse (Rad- und Schiverleih), teilweiser Neubau und Adaptierungsmaßnahmen für verschiedene Handelsunternehmen sowie diverse Umstrukturierungsmaßnahmen in Folge von Nutzungsänderungen sowie Neuerrichtung eines Nahversorgers.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.07.2019

KDX685531-2019

ÖBB-Infrastruktur AG

Übernahme, Transport und Behandlung von Müll und Abfällen, AWV Bezirk Kitzbühel und ABV Grossache Süd

Gegenstand des genannten Vergabeverfahrens ist der Abschluss eines Vertrages für die Übernahme, den Transport und die Behandlung von Sperrmüll sowie von Siedlungsabfällen und ähnlichen Abfällen aus Gewerbebetrieben für den Abfallwirtschaftsverband Bezirk Kitzbühel und den Abwasser- und Abfallverband Grossache-Süd. Nähere Informationen sind aus der Leistungsbeschreibung / Leistungsverzeichnis ersichtlich.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.07.2019

KDX685522-2019

Abfallwirtschaftsverband Bezirk Kitzbühel / Abwasser- und Abfallverband Grossache-Süd

Leistungen im Rahmen der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans für seltene Erkrankungen

Mit der Umsetzung des NAP.se soll ein Beitrag zur Verbesserung der medizinisch-klinischen Versorgung von Menschen mit seltenen Erkrankungen geleistet werden. Derzeit liegt der Fokus auf der Designation von Expertisezentren. Leistungen: Abschluss der noch offenen Designationsverfahren, Einleitung und Bearbeitung weterer Designationsverfahren für Expertisezentren für seltene Erkrankungen, Bearbeitung von EU-Agenden und Vertretung der Republik Österreich im Auftrag des BMASGK, regelmäßiger Austausch mit dem Auftraggeber

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

19.07.2019

L-685246-9718

Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

Baustellenkoordination für das Baulos H51-Pfons-Brenner /Coordinamento del cantiere per il Lotto costruttivo H51-Pfons-Brennero

Mit dem gegenständlichen Verfahren werden die Dienstleistungen zur Baustellenkoordination gem. dem österreichischen Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) für das Baulos H51 Pfons-Brenner, die auf österreichischem Projektgebiet des Brenner Basistunnels BBT auszuführen sind, ausgeschrieben./La procedura in oggetto ha per oggetto l`appalto delle prestazioni di servizi riguardanti il coordinamento di cantiere ai sensi della legge austriaca sul coordinamento dei lavori (BauKG) per il Lotto lavori H51 Pfons-Brennero, da eseguire sull`area di progetto austriaca della Galleria di Base del Brennero BBT.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

18.07.2019

KDX685347-2019

Galleria di Base del Brennero - Brenner Basistunnel BBT SE

NAN702 Feldkirchen - Weitendorf (Flughafenast), 1. Stufe, Bau - Leistungen der Örtlichen Bauaufsicht im Baulos 3.1 / Baulos 3.2

Das gegenständliche Verfahren beinhaltet die Vergabe der Leistung der Örtlichen Bauaufsicht der Baulose 3.1 und 3.2 für den Abschnitt Feldkirchen– Weitendorf der Koralmbahn Graz -Klagenfurt. Der Umfang der angesprochenen Dienstleistungen umfasst sämtliche Leistungen, die für die Aufgaben der ÖBA erforderlich sind.Projektbereich Feldkirchen - Zettling; Koralmbahn km 7,305 – km 13,058Die Baulosgrenzen können jedoch bei Bauaufträgen im Rahmen der Aufgabenstellung des ÖBA unterschiedlich sein.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

18.07.2019

KDX685318-2019

ÖBB-Infrastruktur AG

1020 Wien, Rustenschacherallee 2-4, Universität für angewandte Kunst Wien - Erneuerung Einfriedungsmauer, Baumeisterarbeiten

Das gegenständliche Leistungsverzeichnis umfasst die Baumeisterarbeiten für den Abbruch und die Errichtung einer Einfriedung in der Rustenschacherallee 2-4, 1020 Wien. Es ist grundsätzlich die Einfriedung entlang der Rustenschacherallee, der Sportklubstraße und auf einem Teil entlang der Nachbargrundgrenze abzubrechen, zu entsorgen und der Zaunsockel samt Zaunsäulen aus Stahlbeton neu herzustellen. Der Zaun aus Aluminium wird bauseits geliefert und versetzt. Erforderliche Elektroarbeiten und Installationen erfolgen bauseits. Der Gehsteig wird bauseits an den Zaunsockel angearbeitet. Die örtlichen Verhältnisse sind gemäß der im Leistungsverzeichnis geforderten Besichtigung vor Ort festzustellen und einzukalkulieren.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

18.07.2019

KDX685358-2019

1020 Wien, Rustenschacherallee 2-4, Universität für angewandte Kunst Wien

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

RFID für FB REWI

Für den Universitätsbibliothek-Standort des Fachbereichs Rechtswissenschaften der Universität Wien ist die Beschaffung eines RFID-Systems geplant. Das gegenständliche Verfahren umfasst sohin die Lieferung eines UHF-basierten RFID Systems; daher insbesondere passive RFID-Transponder sowie der zugehörigen Personalstationen, Handlesegeräte und Sicherheitsgates sowie die zur Installation notwendigen Leistungen. Wesentlich ist dabei, dass der Auftragnehmer die Kompatibilität des zu erbringenden Leistungsgegenstandes mit dem bereits bestehenden RFID-Systemen an den Fachbereichsbibliotheken der folgenden Fakultäten sowie mit dem Bibliotheksverwaltungssystem ALMA sicherzustellen und nachzuweisen hat: Wirtschaftswissenschaften und Mathematik (Oskar Morgenstern-Platz1, 1090 Wien), Sportwissenschaften (Auf der Schmelz 6a, 1150 Wien) und Klassische Philologie, Mittel und Neulatein (Universitätsring 1, 1010 Wien).

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

18.07.2019

KDX685384-2019

Universität Wien

Rahmenvereinbarung für Beratungsdienstleistungen 5G

Offenes Verfahren zum Abschluss einer Rahmenvereinbarung für Beratungsleistungen in den Bereichen: Projektmanagement (Los 1) und Technische Leitung (Los 2) für den Aufbau eines 5G-Telekommunikationsnetzes Nähere Informationen erhalten Sie in den Ausschreibungsunterlagen. Auftragsgegenstand: Dienstleistungsauftrag – Oberschwelle CPV: 72315000-6 Datennetzverwaltungs- und -unterstützungsdienste 71316000-6 Beratung in der Fernmeldetechnik 79421000-1 Projektmanagement, außer Projektüberwachung von Bauarbeiten Dienstleistungskategorie: 12 CPC-Code: 867

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

18.07.2019

KDX685310-2019

CITYCOM TELEKOMMUNIKATION GMBH

A10 Tauernautobahn, Abschnitt Pongau, Kleinbaumaßnahmen und Lärmschutz 2019 - Bauleistung Lärmschutz Gindl, Kötzerlehen und AS Flachau, sowie Kleinbaumaßnahmen

Im Abschnitt Pongau auf der Tauern Autobahn sind Kleinbaumaßnahmen und die Errichtung von Lärmschutzbauwerken auszuführen.Maßnahmen:-        Lärmschutz Gindl-        Lärmschutz Kötzerlehen-        Lärmschutz Abfahrt Flachau-        Gerinnesanierung unter Brückentragwerk E20 und E27-Erneuerung Entwässerungsrandstein-        Griffigkeitsverbesserungen

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

18.07.2019

KDX685306-2019

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Sanierung der Altlast K05 ‚ Konkretisierung von Grundwassersicherungsmaßnahmen – Ingenieurleistungen Geologie/Hydrogeologie

Die Altlast K05, Gst. 718, KG Brückl, wurde am 27.07.1993 als Altlast ausgewiesen. Die Prioritätenklassifizierung mit Klasse 1 erfolgte am 19.02.1999. In den nächsten Jahren ergibt sich ein Bedarf zur Umsetzung konkretisierender Maßnahmen gegenüber den bisherigen Projektbeschreibungen. Gegenstand dieser Ausschreibung sind die erforderlichen Ingenieurleistungen für die Herstellungs- und Betriebsphase über 55 Monate. Fachlicher Schwerpunkt der Ingenieurleistungen sind Geologie und Hydrogeologie, nachgeordnet Kulturtechnik, Projektsteuerung, Vermessung und Baukoordination.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

18.07.2019

L-683574-975

Donau Chemie AG

Bohrleistungen im Rahmen von erg. Untersuchungen gem. ALSAG - NÖLOS35

Untersuchung von 11 Altstandorten im Bezirk Gänserndorf (KGs Dürnkrut, Gänserndorf, Hohenruppersdorf, Straßerfeld), NÖ. Wesentliche Leistungen: Kampfmittelerkundung, Herstellung von Trockenkernbohrungen, Herstellung von Rammkernsondierungen, Errichtung von kombinierten Bodenluft-/Grundwassermessstellen, Errichtung von Grundwassermessstellen, Durchführung von Kurzpumpversuchen, Dokumentation und Berichtslegung.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

18.07.2019

L-685079-9717

Republik Österreich, vertreten durch BM für Nachhaltigkeit und Toursimus, vertreten durch Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung WA2

Vergabe eines Dienstleistungsauftrags betreffend das technische Gebäudemanagement für die Objekte Burg und Kulturzentrum der Marktgemeinde Perchtoldsdorf

Die Marktgemeinde Perchtoldsdorf beabsichtigt, den Ende 2019 auslaufenden Facility Management Vertrag der Burg, Paul-Katzberger-Platz 1, 2380 Perchtoldsdorf (http://www.burg-perchtoldsdorf.at/) sowie des Kulturzentrums, Beatrixgasse 5a, 2380 Perchtoldsdorf (https://perchtoldsdorf.at/content/view/143/205/#inhalt) mit 01.01.2020 für eine Dauer von 10 Jahren (somit bis 31.12.2030) neu zu vergeben.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

17.07.2019

KDX685155-2019

Perchtoldsdorf

Marktgemeinde Perchtoldsdorf

Abflussuntersuchungen in drei Losen für die oberösterreichische Donau bis Ybbs

Das Ausschreibungsziel besteht im Abschluss von Dienstleistungsverträgen zur Durchführung von Abflussuntersuchungen (ABU) und die optionale Erbringung von Gefahrenzonenplanungen (GZP) an ausgewählten Flussstrecken der oberösterreichischen Donau bis Ybbs in drei Losen. Aufgrund dieser Leistungen sollen Überflutungsflächen entlang der Donau bei Hochwässern verschiedener Jährlichkeiten erfasst werden. Der Ausschreibungsgegenstand besteht daher insbesondere aus folgenden (Ingenieur-)Leistungen: Übernahme Datengrundlagen, Erstellung eines Leistungsverzeichnisses für zusätzlich erforderliche Vermessung, Koordination und Übernahme der zusätzlichen Vermessung; Erstellung der Netze der hydraulischen Modelle; Hydrologische Grundlagen (Wellendauern und Wellenformen); Darstellung des Ist-Zustandes im Hinblick auf Hochwassergefährdungen durch Ausweisung der Überflutungsgebiete durch stationäre und instationäre zweidimensionale hydraulische Berechnung; Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit etc

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

17.07.2019

KDX685159-2019

Oberösterreich

Land Oberösterreich, Amt der Oberösterreichischen Landesregierung, Direktion Umwelt- und Wasserwirtschaft, Abteilung Wasserwirtschaft, Gruppe Hochwasserschutz

Bereitstellung der Dienstbekleidung für die MitarbeiterInnen des Fahrdienstes der Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH und der Innbus GmbH

Ausschreibungsgegenständlich ist der Abschluss eines Leistungsvertrags, der die Bereitstellung der Dienstbekleidung für ca 480 MitarbeiterInnen des Fahrdienstes der Innsbrucker Verkehrsbetriebe und der Innbus GmbH zum Gegenstand hat.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

17.07.2019

KDX685157-2019

Erfüllungsort ist das Geschäftslokal des zukünftigen Auftragnehmers, sofern zwischen den Vertragsparteien kein anderer Erfüllungsort schriftlich vereinbart wird.

Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH

Wohnprogramm Wien 2.,Taborstraße 22 Planung - Generalplanerleistung Teilsanierung Wohnhaus 1020 Wien, Taborstraße 22

Gegenstand des Leistungsbildes sind die Planungsleistungen der Bereiche Architektur, Bauphysik, Brandschutz und technische Ausrüstung für die Generalsanierung von 12 leerstehenden Wohnungen und einem leerstehenden EG-Lokal sowie für Umwidmung und Umbau der derzeit leerstehenden DG-Waschküche zu einer Wohnung im 3 Bauteile umfassenden Gebäude 1020 Wien, Taborstraße 22.Weiters Gegenstand des Leistungsbildes ist eine ergänzende Studie zum potentiellen Ausbau der Dachgeschoße der Bauteile 2 und 3, welche Grundlage für weitere Betrachtungen des Auftraggebers hinsichtlich einer Umsetzung werden soll.Das Leistungsbild der Option enthält vertiefende Planungsleistungen in den zuvor genannten Bereichen sowie die örtliche Vertretung der Interessen des Bauherren auf der Baustelle im Rahmen der ÖBA.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

17.07.2019

KDX685227-2019

ÖBB-Infrastruktur AG

Baumeister+ – Neuerrichtung Seebad Kantine Vösendorf

Die Vösendorfer Kommunal GmbH plant die Neuerrichtung der Seebad Kantine Vösendorf. Gegenständlich wird ein Baumeister+ (Teil-Generalunternehmer) ausgeschrieben. Gegenstand des Vergabeverfahrens ist daher der Abschluss eines Werkvertrages mit einem Teil-Generalunternehmer (Baumeister+) für die Neuerrichtung der Seebad Kantine Vösendorf. Die dzt. bestehende Kantine ist in Container-Baustruktur ausgeführt und entspricht nicht mehr den bau- und betriebstechnischen Anforderungen. Von der gegenständlichen Ausschreibung ist daher auch der Abbruch der bestehenden Kantine umfasst. Die Tragkonstruktion kann in Massivbauweise oder Holzriegelbauweise ausgeführt werden. Die Räume (inkl. Eingänge) haben die Anforderungen der Barrierefreiheit laut NÖ BTV und ÖNORM B 1600 einzuhalten. Die Bruttogeschossfläche beträgt ca. 135m² (eingeschossig). Während Abbruch und Neubau muss jederzeit gewährleistet werden, dass der Zugang in das Seebad möglich ist (Drehkreuz). Näheres s.Verfahrensunterlagen.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

16.07.2019

KDX684968-2019

Marktgemeinde Vösendorf

Vösendorfer Kommunal GmbH

Generalunternehmung plus „MA 42 Lager- und Parkplatz am Margaretengürtel“

Die Eichenstraße 1 Entwicklung GmbH beabsichtigt einen Lagerplatz der MA 42 vom derzeitigen Standort in Wien, Eichenstraße 1 abzusiedeln und dafür einen neuen Lager- und Parkplatz im Mittelstreifen des Margaretengürtels 74B zu schaffen. Das Bauvorhaben liegt teilweise auf der Tunneldecke einer Unterflureisenbahnanlage der Wiener Linien. Die bauliche Realisierung des Projektes soll auf Basis der baubehördlichen Einreichplanung und einer funktionalen Leistungsbeschreibung durchgeführt werden.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

16.07.2019

KDX684943-2019

Eichenstraße 1 Entwicklung GmbH

Zurndorf - Erneuerung Randbahnsteig, km 61,001-61,161, Verrohrung DL, km 61,134 - Zurndorf - Erneuerung Randbahnsteig, km 61,001-61,161, Verrohrung DL, km 61,134

Im Zuge der Gleisneulage mit PLV in Zurndorf auf Gleis 1, von km 60,451-61,453 wird der Randbahnsteig in Zurndorf erneuert. Weiters wird der unter dem Bahnsteig liegende Durchlass verrohrt.Weiters wird im Zuge der Sperre zwischen Parndorf und Zurndorf ein Brückenobjekt auf km 57,411 aufgelassen.Während der Oberbauarbeiten wird die Weiche 1 und 2 in Zurndorf ebenfalls erneuert. Der Unterbau der Weiche 2 ist konv. herzustellen.D.h. bei den Gleissperren werden Synergien genutzt und in der ggstl. Vergabe ebenfalls verwendet und Leistungen gemeinsam ausgeschrieben.Der Billigstbieter muss folgende Leistungen erbringen:- Randbahnsteig (160m) erneuern- DL km 61,134 verrohren- Unterbau Weiche 2 konv. herstellen inkl. Bahngraben- Brückenauflass auf km 57,411

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

16.07.2019

KDX685021-2019

ÖBB-Infrastruktur AG

Unterboden-/Hohlraumschutz und Konservierung von Fahrzeugen

Auf Grund von Herstellerangaben und zur Sicherung von Garantie-/Gewährleistungsansprüchen sowie zur Sicherstellung einer langen Verkehrs- und Betriebssicherheit bei Omnibussen ist die Durchführung von Unterbodenreinigung, Unterbodenschutzmaßnahmen, Hohlraumschutzversiegelungen und Konservierung im Bereich des Unterbodens und der Radläufe an Fahrzeugen nötig.Es müssen daher gemäß den Richtlinien der einzelnen Fahrzeughersteller entsprechende Arbeiten durchgeführt werden. Im Regelfall entspricht das einem 2-jährigen Behandlungsintervall.Im Zuge der durchzuführenden Arbeiten sind auch kleine Reparatur-/Ausbesserungsarbeiten (wie beispielsweise Rostbehandlungen) vor den Unterbodenschutzmaßnahmen durchzuführen.Leistungserbringung in den Dienststellen der ÖBB-Postbus GmbH.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

16.07.2019

KDX685015-2019

ÖBB-Postbus GmbH

Unterboden-/Hohlraumschutz und Konservierung von Fahrzeugen

Auf Grund von Herstellerangaben und zur Sicherung von Garantie-/Gewährleistungsansprüchen sowie zur Sicherstellung einer langen Verkehrs- und Betriebssicherheit bei Omnibussen ist die Durchführung von Unterbodenreinigung, Unterbodenschutzmaßnahmen, Hohlraumschutzversiegelungen und Konservierung im Bereich des Unterbodens und der Radläufe an Fahrzeugen nötig.Es müssen daher gemäß den Richtlinien der einzelnen Fahrzeughersteller entsprechende Arbeiten durchgeführt werden. Im Regelfall entspricht das einem 2-jährigen Behandlungsintervall.Im Zuge der durchzuführenden Arbeiten sind auch kleine Reparatur-/Ausbesserungsarbeiten (wie beispielsweise Rostbehandlungen) vor den Unterbodenschutzmaßnahmen durchzuführen.Leistungserbringung in den Dienststellen der ÖBB-Postbus GmbH.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

16.07.2019

KDX685010-2019

ÖBB-Postbus GmbH

Unterboden-/Hohlraumschutz und Konservierung von Fahrzeugen

Auf Grund von Herstellerangaben und zur Sicherung von Garantie-/Gewährleistungsansprüchen sowie zur Sicherstellung einer langen Verkehrs- und Betriebssicherheit bei Omnibussen ist die Durchführung von Unterbodenreinigung, Unterbodenschutzmaßnahmen, Hohlraumschutzversiegelungen und Konservierung im Bereich des Unterbodens und der Radläufe an Fahrzeugen nötig.Es müssen daher gemäß den Richtlinien der einzelnen Fahrzeughersteller entsprechende Arbeiten durchgeführt werden. Im Regelfall entspricht das einem 2-jährigen Behandlungsintervall.Im Zuge der durchzuführenden Arbeiten sind auch kleine Reparatur-/Ausbesserungsarbeiten (wie beispielsweise Rostbehandlungen) vor den Unterbodenschutzmaßnahmen durchzuführen.Leistungserbringung in den Dienststellen der ÖBB-Postbus GmbH.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

16.07.2019

KDX685016-2019

ÖBB-Postbus GmbH

Unterboden-/Hohlraumschutz und Konservierung von Fahrzeugen

Auf Grund von Herstellerangaben und zur Sicherung von Garantie-/Gewährleistungsansprüchen sowie zur Sicherstellung einer langen Verkehrs- und Betriebssicherheit bei Omnibussen ist die Durchführung von Unterbodenreinigung, Unterbodenschutzmaßnahmen, Hohlraumschutzversiegelungen und Konservierung im Bereich des Unterbodens und der Radläufe an Fahrzeugen nötig.Es müssen daher gemäß den Richtlinien der einzelnen Fahrzeughersteller entsprechende Arbeiten durchgeführt werden. Im Regelfall entspricht das einem 2-jährigen Behandlungsintervall.Im Zuge der durchzuführenden Arbeiten sind auch kleine Reparatur-/Ausbesserungsarbeiten (wie beispielsweise Rostbehandlungen) vor den Unterbodenschutzmaßnahmen durchzuführen.Leistungserbringung in den Dienststellen der ÖBB-Postbus GmbH.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

16.07.2019

KDX685014-2019

ÖBB-Postbus GmbH

Pill-Vomperbach - Terfens-Weer; Durchlasserneuerung, Gl. 1+2; km 54,958 - Erneuerung des gesamten Objektes durch neuen Stahlbetonrahmen unter Einhaltung der RVS 15.101

Es sind folgende Baumaßnahmen im Zuge der Tragwerkerneuerung geplant:? Abtrag der bestehenden Gleisanlage und des Oberbaus im Bereich des Durchlasses? Abtrag der vorhandenen Randbalken beidseitig der Bahn inkl. Kabeltröge und allfälliger Absturzsicherungen? Abtrag der bestehenden Lärmschutzwand l.d.B.? Abtrag des Schienentragwerks und Teiler der Widerlagerwände? Herstellen und Versetzen der neuen Fertigteilauflagerbänke? Herstellen des neuen Stahlplattentragwerke? Herstellen und Versetzen der neuen Randbalkenfertigteile? Herstellen der neuen Lärmschutzwand und Anschluss an den Bestand? Wiederherstellen der Gleisanlage und des Gleisschotters? Restarbeiten etc.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

16.07.2019

KDX684996-2019

ÖBB-Infrastruktur AG

TK-Anlagen

Gegenstand dieser Rahmenvereinbarung ist die Lieferung, Errichtung und Inbetriebnahme von Komponenten (Hard- und Software) im Bereich der Service im Bund VoIP Cluster System-Infrastruktur sowie die Erbringung von Systemwartungsleistungen in Form von definierten Wartungsmodellen für öffentliche Auftraggeber.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

15.07.2019

KDX685544-2019

Österreich

Die Republik Österreich (Bund), sowie alle ausgegliederten Rechtsträger des Bundes zu 100% im Eigentum des Bundes, die Bundesrechenzentrum GmbH und die Bundesbeschaffung GmbH, im Vergabeverfahren alle vertreten durch die Bundesbeschaffung GmbH

A07 INTU Bindermichl und Niedernhart - Hauptbauleistung

Leistungsumfang gegenständlicher Bauleistung ist die Sanierungsmaßnahme für den Abschnitt A07 Mühlkreisautobahn des Projektes 3064 A07 INTU Bindermichl und Niedernhart und wird wie folgt definiert:Alle Leistungen den Auftragnehmers (AN), die durch den Vertrag, z.B. bestehend aus Leistungsverzeichnis, Baubeschreibung, technischen und rechtlichen Vertragsbestimmungen, unter den daraus abzuleitenden, objektiv zu erwartenden Umständen der Leistungserbringung, festgelegt werden.Leistungsziel ist der aus dem Vertrag objektiv ableitbare vom Auftraggeber (AG) angestrebte Erfolg der Leistungen des Auftragnehmers (AN).

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

15.07.2019

KDX684780-2019

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Betriebswirtschaftliches Gutachten zur ökonomischen Vorteilhaftigkeit der Sozialversicherungs-Strukturreform

Das Gutachten soll eine wissenschaftlich fundierte Bewertung der ökonomischen Vorteile und Nachteile der Sozialversicherungs-Organisations-Strukturreform liefern. Als Beurteilungskriterien werden dabei die zu erwartenden Auswirkungen auf die Effizienz, die Effektivität und die Agilität der Leistungserbringung herangezogen. Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen dabei die neue Organisationsstruktur und die dafür vorgesehene Governance, also Leistungsorganisation. Fachliche Grundlage bei der Erstellung des Gutachtens sind alle in diesem Zusammenhang relevanten ökonomischen Theorien (insbesondere Economies of Sale and Economies of Scope) und alle einschlägigen Organisationstheorien, sowie die damit in Zusammenhang stehenden empirischen Befunde. Auch alle vorliegenden aktuellen Studien zur geplanten Sozialversicherungs-Strukturreform (zB LSE-Studie, IHS-Studie) werden eingebaut. Die Länge des Gutachtens wird 15-20 Seiten beinhalten.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

15.07.2019

L-684499-9712

Republik Österreich, vertreten durch die Bundesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

Inn in Tirol, Profilvermessungen 2019 in drei Losen

Das Ausschreibungsziel besteht im Abschluss von Dienstleistungsverträgen über die Durchführung von Querprofilvermessungen an ausgewählten Flussstrecken des Inns in Tirol zur Identifizierung von langzeitlichen Veränderungen. Aufgrund dieser Veränderungen sollen beispielsweise Rückschlüsse auf morphologische Veränderungen gewonnen werden. In diesem Rahmen umfasst der Ausschreibungsgegenstand im Wesentlichen folgende Leistungen: Durchführen terrestrischer Vermessungen von Querprofilen mittels Tachymeter, GPS oder sonstiger Messmethoden unter vollinhaltlicher Beachtung der geforderten Vermessungsgenauigkeit; Fotodokumentation der Vermessungen insbesondere bei Brückenbauwerken; Datenaufbereiten der Vermessungsergebnisse und Erstellen der Profildetails; Liefern und Einspielen der Vermessungsergebnisse in die Gewässerprofildatenbank.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

14.07.2019

KDX684688-2019

Tirol

Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus

Rahmenvereinbarungen für Überlauf-Service-Center "Outbound"

Der Auftraggeber beabsichtigt den zusätzlich zum Regelbetrieb auftretenden Bedarf an Service-Center-Dienstleistungen, den Bereich „Outbound-Kundenaktionen“ betreffend, auszuschreiben. Für den gegenwertigen Regelbedarf wird, neben dem hausinternen Service-Center, bereits ein unter Vertrag stehendes externes Überlauf-Service-Center für die Abwicklung von sowohl Outbound- als auch Inbound-Serviceleistungen herangezogen, wobei letztgenannte Serviceleistungen überwiegen. Im Zuge der Ausschreibung sollen zur Sicherstellung einer konstanten und qualitativ hochwertigen Servicierung von Kundenaktionen, zusätzliche verlässliche Partner für den Bereich „Outbound“ ermittelt werden.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.07.2019

KDX684601-2019

Energie Steiermark Service GmbH

Externe Begleitung Umsetzung Letter of Intent (LOI) Medizinische Universität Innsbruck (MUI) & Regionaler Strukturplan Gesundheit (RSG) 2025

Die Tirol Kliniken GmbH sucht einen Vertragspartner zur Beratung und Begleitung der Umsetzung des Letter of Intent (LOI) mit der Medizinischen Universität Innsbruck (MUI) und des Regionalen Strukturplans Gesundheit (RSG) 2025.Die erforderlichen Leistungen beziehen sich u.a. auf die Weiterentwicklung des Zusammenarbeitsvertrags, Fragen zur Patientenversorgung sowie Fragen zu Forschung & Wissenschaft.Weitere Themen siehe Ausschreibungsunterlagen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.07.2019

KDX684628-2019

Tirol Kliniken GmbH

Beauftragung der Firma indibit GmbH mit der AHESN (Austrian Higher Education Systems Network)-Anbindung im Kooperationsprojekt "Studiendatenaustausch im Datenverbund der Universitäten und Pädagogischen Hochschulen", Phase 1: LV und LV-Anmeldungen

Zur Durchführung von gemeinsam eingerichteten Studien muss im Datenverbund der Universitäten und Pädagogischen Hochschulen ein Austausch von Studiendaten zwischen den kooperierenden Institutionen stattfinden. Die dafür erforderliche Anbindung der AHESN-Cloud zur Kommunikation mit den Studienmanagementsystemen (Campus/PH-Online) wird bei der Firma Indibit GmbH in Bayreuth/D in Auftrag gegeben

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

12.07.2019

KDX684653-2019

Bund, vertreten durch BMBWF

Verkehrskonzept Marktgemeinde Vösendorf

Die Auftraggeberin schreibt die Erstellung eines Gesamtverkehrskonzepts für die Marktgemeinde Vösendorf gemäß den in der gegenständlichen Bekanntmachung und den beiliegenden Unterlagen angeführten Vorgaben aus. Das Konzept soll Radfahrer und Fußgänger (nicht motorisierter Verkehr), öffentlichen Verkehr (ÖV), sowie fließenden und ruhenden motorisierten Individualverkehr (miV) umfassen. Ein übergreifendes Thema ist jenes des öffentlichen Raumes mit seinen funktionellen und gestalterischen Qualitäten als Mobilitäts-, Kommunikations- und Lebensraum. Das Mobilitätskonzept muss jedenfalls den Anforderungen eines Verkehrskonzeptes nach § 13 des NÖ Raumordnungsgesetzes entsprechen.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

12.07.2019

KDX684633-2019

Marktgemeinde Vösendorf

Marktgemeinde Vösendorf

S95510/324-MIMZ/2019, 8472 Strass/Steiermark, Erzherzog Johann Kaserne, Instandsetzung Abscheider und Kanal, BAUMEISTERARBEITEN, offenes Verfahren, USB

S95510/324-MIMZ/2019, 8472 Strass/Steiermark, Erzherzog Johann Kaserne, Instandsetzung Abscheider und Kanal, BAUMEISTERARBEITEN (Abbruch, Roden, Baugrube, Sicherungen und Tiefgründungen, Aufschließung, Infrastruktur, Beton- u. Stahlbetonarbeiten, Außenanlagen, Regieleistungen, Gartengestaltung u. Landschaftsbau), Gesamtmenge bzw.-umfang: 1300 m² bituminöse Tragschichten + Unterbau, 95m³ Bodenplatte, 130m Kanalerneuerung, 80m Inliner-Kanalsanierung, 1 Mineralölabscheideranlage, 1 Verkehrsflächenabscheider

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.07.2019

KDX684622-2019

8472 Strass/Stmk, Hauptstrasse 75

MIMZ - Militärisches Immobilienmanagementzentrum

M&A - Internationalisierung des digitalen B2C-Vertriebs

Beratungsdienstleistung zur M&A-Prozessabwicklung im Projekt „In-ternationalisierung des digitalen B2C-Vertriebs“. Im Speziellen wird der Fokus auf die Implementierung des bestehenden Geschäftsmodells der Energie Steiermark Kunden GmbH – Tochtergesellschaft „Easy Green Energy GmbH“ in den ermittelten Zielmärkten Niederlande, Frankreich und Deutschland gelegt. Der M&A-Prozess erstreckt sich von der Ansprache, im Vorprojekt ermittelter, potentieller Targets bis hin zur Integration im Konzern (Closing).

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.07.2019

KDX684621-2019

Energie Steiermark Technik GmbH

Pensionsversicherungsanstalt - Sämtliche Landesstellen - Erneuerung der optischen Aufrufanlagen (NEU)

Die Pensionsversicherungsanstalt beabsichtigt in ihren 9 Landestellen die optische Aufrufanlage (Warteschlagenmanagement) der allgemeinen Leistungsauskunft zu erneuern. In der Landesstelle Wien gibt es täglich bis zu 1.200 Beratungsgespräche, die für die koordinierte Bearbeitung ein Steuerungssystem benötigen. Die Fallzahlen der übrigen Bundesländer korrespondieren im Verhältnis der unselbständigen Beschäftigten. Die Neuanlage soll in die IT-Umgebung integriert und die Soft- und Hardware auf beigestellter Infrastruktur (LAN/WAN) betreiben werden. Die Abwicklung bzw. Umsetzung ist etappenweise (Landesstelle) ab Herbst 2019 bis Frühjahr 2020 geplant. Zudem ist die zukünftige Wartung der Anlagen Bestandteil der Ausschreibung. LINK: http://pensionsversicherung.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=158

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.07.2019

KDX684615-2019

Pensionsversicherungsanstalt

SAR504_Seekirchen am Wallersee - Hallwang-Elixhausen; GN Gl. 1, 2 mit PLV; km 300,625-304,812; (Bau) - ÖBA-Leiter für Reinvestitionsvorhaben Seekirchen-Hallwang, Strecke Wien–Salzburg, Bauabschnitt 01,

Gegenstand der Vergabe ist die Beistellung eines „ÖBA-Leiters" für den Bauabschnitt 01, der beiden Reinvestitionsvorhaben Gleisneulage Gleis 1 km 300,625 – 302,900 und Erneuerung von Entwässerungsanlagen km 300,490 – 303,205 im Abschnitt Seekirchen – Hallwang der ÖBB-Strecke Wien – Salzburg.Die Leistungserbringung des ÖBA-Leiters soll im Zeitraum von Juni 2019 bis Juli 2020 (14 Monaten) durchgeführt werden.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

12.07.2019

KDX684651-2019

ÖBB-Infrastruktur AG

A07 INTU Bindermichl und Niedernhart - Strahlventilatoren

Leistungsumfang gegenständlicher Leistung ist die Lieferung von Strahlventilatoren für den Abschnitt A07 Mühlkreisautobahn des Projektes 3064 A07 INTU Bindermichl und Niedernhart und wird wie folgt definiert:Alle Leistungen den Auftragnehmers (AN), die durch den Vertrag, z.B. bestehend aus Leistungsverzeichnis, Baubeschreibung, technischen und rechtlichen Vertragsbestimmungen, unter den daraus abzuleitenden, objektiv zu erwartenden Umständen der Leistungserbringung, festgelegt werden.Leistungsziel ist der aus dem Vertrag objektiv ableitbare vom Auftraggeber (AG) angestrebte Erfolg der Leistungen des Auftragnehmers (AN).

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.07.2019

KDX684603-2019

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft