auftrag.at
powered by wienerzeitung.at

Aktuelle Ausschreibungen

Erweiterung HPC-Cluster

2015 wurde am Johann Radon Institut der distributed Memory Cluster „Radon1“ mit gesamt 68 Nodes und Infiniband Netzwerk nach EU-weitem Vergabeverfahren beschafft (siehe Auftragsbekanntmachung 2015/S 143-263625). Aus dieser Ausschreibung ist die MEGWARE Computer Vertrieb und Service GmbH als Auftragnehmer hervorgegangen. Das bestehende System soll nun um weitere 15 Nodes um aktuelle und leistungsfähige Hardware erweitert werden. Zusätzlich soll eine Aufrüstung des Infiniband Netzwerkes auf 100Mbit inkl. Reserve für zukünftige Erweiterungen erfolgen.

Kerndaten für die freiwillige Bekanntmachung eines Vergabeverfahrens ohne vorherige Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 4 BVergG 2018)

24.10.2020

KDX762661-2020

Johann Radon Institut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Erd- und Abbrucharbeiten im Bereich entlang „Nordbahnstraße - Abbruch und Erdarbeiten Nordbahnhstrasse

• Herstellen des Niveaus der Baufelder 2, 3 und des restlichen Teilbereichs des Bau­feldes 1 (Baufeld 1 b).• Herstellen des Unterbauplanums für die zukünftigen öffentlichen Straßen, welche nicht bereits mit der vorangegange­nen Baufeldfreimachung hergestellt wurden. Dies betrifft im Wesentlichen die Schweidlgasse. Diese Bereiche müssen auf Niveau abgegraben oder angeschüttet werden.• Abtrag der geschlossenen Unterführung (Objekt 105) inkl. Fundamentierung im Be­reich von Baufeld 3.• Abtrag des Zwischenlagers im Bereich von Baufeld 3• Entfernung der Bäume inkl. Wurzelstöcke.• Herstellen einer neuen Zufahrtsmöglichkeit zu den Gleisanlagen von der Seite der Nordbahnstraße über die vorhandene Baustellenzufahrt Taborstraße.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

23.10.2020

KDX762567-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Markterkundung Standardsoftware - Lösung NCMEC Verdachtsmeldungen

Das Bundesministerium für Inneres (BMI), das Bundeskriminalamt (BUNDESKRIMINALAMT), führt eine vorherige Erkundung des Marktes gemäß § 24 BVergG 2018 zur Vorbereitung eines Vergabeverfahrens nach dem BVergG 2018 zur Beschaffung einer Standardsoftware - Lösung zur effizienten, effektiven und raschen Bearbeitung der vom US-NGO National Center of Missing & Exploited Children (NCMEC) übermittelten Verdachtsmeldungen im Bereich des sexuellen Missbrauchs von Unmündigen Online durch.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Vorinformation, einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung oder des Bestehens eines Prüfsystems (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

23.10.2020

KDX762538-2020

Bundesministerium für Inneres

Durchführung von zwei Pilotprojekten für die Leitplanung in der Raumordnung in Niederösterreich

Gegenstand der Ausschreibung ist die Adaption und Neuausrichtung der Regionalen Leitplanungen in NÖ anhand von zwei Pilotprozessen. Mit der Regionalen Leitplanung wurde in Niederösterreich im Jahr 2012 ein neues Instrument geschaffen, mit dem die bisher eingesetzten Instrumente der Ordnungs- und Entwicklungsplanung (Regionales Raumordnungsprogramm und Kleinregionales Rahmenkonzept) stärker miteinander verschränkt wurden. Inzwischen wurden Leitplanungen in verschiedenen Regionen durchgeführt. Diese sollen evaluiert werden; ebenso sollen die bestehenden Regionalen Raumordnungsprogramme einem Evaluierungsschritt unterzogen werden. Parallel bzw. auf Basis dessen soll ein Pilotauftrag zur „Regionalen Leitplanung neu“ vergeben werden. Es wird jeweils eine Region im städtischen und eine Region im ländlichen Raum seitens des Auftraggebers ausgewählt. Näheres ist den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

23.10.2020

KDX762636-2020

Land Niederösterreich, p.A. Amt der NÖ-Landesregierung, Abteilung Raumordnung und Gesamtverkehrsangelegenheiten

3. Vergabeverfahren 2020 (Landeck Umgebung, Sonnenplateau und Kaunertal)

Das Ausschreibungsziel besteht im Abschluss eines Vertrages über die Erbringung von Verkehrsdienstleistungen. Dieser Vertrag soll abgeschlossen werden, um die benötigten Verkehrsdienstleistungen von einem (1) Verkehrsunternehmen mit einer Laufzeit von 10 Jahren erbringen zu lassen (voraussichtlicher Betriebsbeginn: 12.12.2021). Das vorliegende Beschaffungsvorhaben umfasst für bestimmte Linien auch einen mittelbaren Ausschreibungsgegenstand. Im Rahmen dieses mittelbaren Ausschreibungsgegenstands wird der Betrieb bestimmter Linien mit alternativen Antriebsformen (zB. E-Bussen) ausgeschrieben; eine Beauftragung mit diesem mittelbaren Ausschreibungsgegenstand setzt einen gesonderten Folge-Abruf aus der Rahmenvereinbarung voraus.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

23.10.2020

KDX762549-2020

Verkehrsverbund Tirol GesmbH

Erd- und Baumeisterarbeiten für die Errichtung von 3 Hochbehältern und einer Drucksteigerungsanlage

Im Zuge der Errichtung der Transportwasserleitung Grunddorf / Donaudorf – Knoten Zwettl ist die Errichtung von Hochbehältern und einer Drucksteigerung erforderlich. Die Bauwerke werden jeweils als Einzelauftrag ausgeschrieben und vergeben. Los 1 Hochbehälter Pallweis Errichtung des Hochbehälters in Stahlbeton mit einem Nutzinhalt von ca. 5.000m³ in der KG Pallweis, Marktgemeinde Lichtenau im Waldviertel Los 2 Hochbehälter Mittelberg Errichtung des Hochbehälters in Stahlbeton mit einem Nutzinhalt von ca. 5.000m³ in der KG Mittelberg, Stadtgemeinde Langenlois Los 3 Hochbehälter Loiserberg Errichtung des Hochbehälters in Stahlbeton mit einem Nutzinhalt von ca. 1.000m³ in der KG Mittelberg, Stadtgemeinde Langenlois Los 4 Drucksteigerung Diendorf Errichtung eines Gebäudes im Ausmaß von ca. 12 * 12 m zur Installation einer Drucksteigerungsanlage in der KG Diendorf, Marktgemeinde Grafenegg

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

23.10.2020

KDX762548-2020

EVN Wasser Gesellschaft m.b.H

MDB-Pilot WWT - MDB-Pilot WWT

Ziel dieses Pilotprojektes ist das neuartige Spülsystem MDB im gesamten Drainagensystem des WWT zu erproben. Um die Zuverlässigkeit des Systems zu überprüfen ist es im Rahmen dieses Vorhabens vorgesehen, die Wirkung des Systems auf die Reinigungsleistung des gesamten Drainagenrohrsystems des Tunnels nachzuweisen, um eine Basis für den Dauerbetrieb schaffen zu können. Dabei muss auch der Gesamtreinigungsprozess in seinen Teilprozessen (Ein- und Ausfahrt zu den Querschlägen, Aufstell- und Umstellvorgang sowie Reinigungsvorgang) analysiert und in einer vorgegebenen Zeit abgehandelt werden. Als Umsetzungszeitraum ist Oktober bis Dezember 2020 geplant.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

23.10.2020

KDX762613-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Klinisches Informationssystem (KIS)

Die ausgeschriebene Leistung umfasst die Planung, Konzeption, Lieferung, Installation, Konfiguration, Migration, Implementierung, Schulung, Inbetriebnahme, sowie Wartung und Support eines Klinischen Informationssystems inklusive stationärer Dokumentation, Medikation und Fieberkurve für die Häuser der Tirol Kliniken GmbH (Landeskrankenhaus (Universitätskliniken) Innsbruck, Landeskrankenhaus Hochzirl-Natters, Landespflegeklinik Tirol, Landeskrankenhaus Hall in Tirol (letzteres als Option)).Das in den o.a. Häusern bestehende KIS wird durch das ausgeschriebene Produkt abgelöst. Dieser Ablöseprozess ist nach entsprechender Analyse im Rahmen des ausgeschriebenen Auftrags entsprechend zu planen und durchzuführen.Das ausgeschriebene KIS ist als eine gemeinsame Installation für alle Häuser zu implementieren (ca. 2.450 Betten, ca. 9.700 AnwenderInnen, ca. 6.500 Clients im Maximalausbau).Weitere Informationen sind den Teilnahmeantragsunterlagen zu entnehmen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

22.10.2020

KDX762356-2020

Tirol Kliniken GmbH

Semmering-Basistunnel - SBT: Biologische Qualitätselemente: Erweitertes Monitoring 2020 - 2024

Die Erhebungen der biologischen Qualitätselemente im Projektgebiet sind im Zuge des Vorhabens Semmering-Basistunnel behördlich vorgeschrieben. Hierbei werden in festgelegten Fließgewässerabschnitten Erhebungen von Fischen, Makrozoobenthos und Phytobenthos gemäß der Qualitätszielverordnung (QZV) durchgeführt. Daraus wird der ökologische Zustand der relevanten Oberflächengewässer zu unterschiedlichen zeitlichen Phasen bewertet, um ggf. erforderliche Aussagen bzw. Maßnahmen gemäß den behördlichen Bestimmungen treffen und ableiten zu können.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

22.10.2020

KDX762611-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Neubau Biomasseheizkraftwerk Siezenheim II: Beschaffung Ausführungsleistungen

Die Salzburg AG - im Folgenden AG genannt - beabsichtigt in Wals-Siezenheim, Salzburg, Österreich ein Biomasseheizkraftwerk zu errichten und zu betreiben, um damit ab dem Jahr 2022 Wärme für ein Fernwärmenetz und Strom für das öffentliche Netz zu erzeugen. Dazu sucht der AG Partnerfirmen für die Ausführungsplanung und Errichtung der Anlage. Der Leistungsgegenstand wird in 5 Bieterlose entsprechend der nachfolgenden Darstellung aufgeteilt. Teilvergaben und Teilangebote sind für folgende Leistungsteile zulässig: Los 1: Bautechnik Los 2: Dampfkesselanlage Los 3: Hydraulik Los 4: Dampfturbine Los 5: E-Technik Bewerber können sich für einzelne, mehrere oder alle Leistungsteile (Lose) um die Teilnahme am Vergabeverfahren bewerben. Die Zulassung zum weiteren Vergabeverfahren erfolgt für einzelne, mehrere oder alle Leistungsteile (Lose). Vergaben erfolgen nur an vollständig angebotene Einzellose.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

22.10.2020

KDX762344-2020

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

A1, Wangauer Ache bis Rottgrabenbrücke - Wasserwirtschaftliche Beweissicherung

Leistungsumfang gegenständlicher Dienstleistung ist die Wasserwirtschaftliche Beweissicherung für das Projekt, Wangauer Ache bis Rottgrabenbrücke der A1 West Autobahn für die Phase Behördenverfahren / Bauprojekt / Bauausschreibung und für die Bauphase sowie für 1 Jahr nach der Baufertigstellung.Sollten insbesondere in der Bauphase Beeinträchtigungen auftreten muss die Wasserwirtschaftliche Beweissicherung von 1 Jahr nach der Baufertigstellung neu beurteilt werden und es können seitens der Behörde längere Zeiträume für die Wasserwirtschaftliche Beweissicherung festgesetzt werden. Leistungsziel ist der Abschluss der Wasserwirtschaftliche Beweissicherung nach dem Bauende des Projektes A1, Wangauer Ache bis Rottgrabenbrücke und der Abschluss der wasserrechtlichen Kollaudierung.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

22.10.2020

KDX762375-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

A1, Wangauer Ache bis Rottgrabenbrücke - Wasserwirtschaftliche Beweissicherung

Leistungsumfang gegenständlicher Dienstleistung ist die Wasserwirtschaftliche Beweissicherung für das Projekt, Wangauer Ache bis Rottgrabenbrücke der A1 West Autobahn für die Phase Behördenverfahren / Bauprojekt / Bauausschreibung und für die Bauphase sowie für 1 Jahr nach der Baufertigstellung.Sollten insbesondere in der Bauphase Beeinträchtigungen auftreten muss die Wasserwirtschaftliche Beweissicherung von 1 Jahr nach der Baufertigstellung neu beurteilt werden und es können seitens der Behörde längere Zeiträume für die Wasserwirtschaftliche Beweissicherung festgesetzt werden. Leistungsziel ist der Abschluss der Wasserwirtschaftliche Beweissicherung nach dem Bauende des Projektes A1, Wangauer Ache bis Rottgrabenbrücke und der Abschluss der wasserrechtlichen Kollaudierung.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

22.10.2020

KDX762376-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Rahmenvereinbarung 2021-2024: Grafikdienstleistungen

Gegenstand der Rahmenvereinbarung sollen medienadäquate Grafikdienstleistungen für das BMK im Print- und Online-Bereich (Folder, Broschüren, Online-Sujets, Online-Banner, Youtube-Pre-Rolls, Social-Media-Postings etc) sein. Die Grafikdienstleistungen sollen von der Konzeption und Kreation bis hin zur online- bzw druckfertigen (barrierefreien) Ausarbeitung erbracht werden. Nicht Gegenstand der Rahmenvereinbarung sollen folgende Drittleistungen (Fremdleistungen) sein: Fotografie und Druck, Mediaplanung sowie Schaltung, Hosting- und Streaming.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762187-2020

Bund (Republik Österreich), vertreten durch die Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, pA Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

2325 Himberg, Brauhausgasse 34, Medizinische Universität Wien, ALG Himberg, Neubau Laborgebäude mit Tierhaltung (KP 17/Versuchs-Tierzentrum) - Maler und Anstreicherarbeiten

Neubau eines Forschungsgebäudes der Abteilung für Labortierkunde und Genetik des Zentrums für Biomedizinische Forschung (ALG) der Medizinischen Universität Wien. Der Bestand bleibt parallel Übersiedelung in Vollbetrieb. Hauptgebäude: zentrale SPF-Zuchthaltung, Käfigaufbereitung, Lagerbereich am Wirtschaftshof, CT/OP-Bereich, Sozial- und Büroräume und Umkleiden, OG/HG: Labors und Quarantäne, Lüftungszentrale. TG/EG: Büro-und Werkstattbereich, Technikgebäude UG/EG: Technikzentralen

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762197-2020

2325 Himberg, Brauhausgasse 34

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

2325 Himberg, Brauhausgasse 34, Medizinische Universität Wien, ALG Himberg, Neubau Laborgebäude mit Tierhaltung (KP17/Versuchs-Tierzentrum) - Spezialbodenbeschichtung

Neubau eines Forschungsgebäudes der Abteilung für Labortierkunde und Genetik des Zentrums für Biomedizinische Forschung (ALG) der Medizinischen Universität Wien. Der Bestand bleibt parallel Übersiedelung in Vollbetrieb. Hauptgebäude: zentrale SPF-Zuchthaltung, Käfigaufbereitung, Lagerbereich am Wirtschaftshof, CT/OP-Bereich, Sozial- und Büroräume und Umkleiden, OG/HG: Labors und Quarantäne, Lüftungszentrale. TG/EG: Büro-und Werkstattbereich, Technikgebäude UG/EG: Technikzentralen

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762198-2020

2325 Himberg, Brauhausgasse 34

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

2325 Himberg, Brauhausgasse 34, Medizinische Universität Wien, ALG Himberg, Neubau Laborgebäude mit Tierhaltung - Trockenbauarbeiten, abgehängte Decke und interlüftete Fassade

Neubau eines Forschungsgebäudes der Abteilung für Labortierkunde und Genetik des Zentrums für Biomedizinische Forschung (ALG) der Medizinischen Universität Wien. Der Bestand bleibt parallel Übersiedelung in Vollbetrieb. Hauptgebäude: zentrale SPF-Zuchthaltung, Käfigaufbereitung, Lagerbereich am Wirtschaftshof, CT/OP-Bereich, Sozial- und Büroräume und Umkleiden, OG/HG: Labors und Quarantäne, Lüftungszentrale. TG/EG: Büro-und Werkstattbereich, Technikgebäude UG/EG: Technikzentralen

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762196-2020

2325 Himberg, Brauhausgasse 34

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

Planung und Bau von SCWS/SCWS-S

Gegenstand der Vergabe sind die Leistungen der Planung, Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von SCWS/SCWS-S (Automatischen Warnsystemen) mit allen zugehörigen Nebenleistungen.Das System SCWS/SCWS-S erfüllt folgende Anforderungen:Erfassung von StellwerksinformationenErfassung von Zugdaten (ETCS)Erfassung von Prognosedaten (ARAMIS)Berechnen der WarnungenAusgabe der Warnung an die mobilen Warngeräte/-anlagenRückmeldung/Signalrückhalt an StellwerkSelbstprüfung und DiagnosePlanungs- und Projektmanagementtätigkeiten

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762181-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Rahmenvereinbarung Region Svilengrad über die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten sowie der damit verbundenen Bau- und Demontagearbeiten im Versorgungsgebiet der Elektrorazpredelenie Yug EAD.

Rahmenvereinbarung Region Svilengrad über die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten sowie der damit verbundenen Bau- und Demontagearbeiten im Versorgungsgebiet der Elektrorazpredelenie Yug EAD. Auftraggeber und präsumtiver Zuschlagsempfänger des Vergabeverfahren (TED 2020/S 099-238207) haben eine Rahmenvereinbarung für die oben angeführten Gebiete abgeschlossen. Die Laufzeit dieser Rahmenvereinbarung ist bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Vergabeverfahren (TED 2020/S 099-238207) der Zuschlag erteilt wird, befristet. Bereits ab dem Zeitpunkt der Klärung der Rechtsfrage, welche Vergabekontrollbehörde zur Entscheidung über die Nachprüfungsanträge der ELEKTRA EOOD/PENON EOOD zuständig ist, steht der Auftraggeberin ein Recht zur außerordentlichen Kündigung dieser Rahmenvereinbarung zu. Dieses Vergabeverfahren wird von EVN Business Service GmbH als zentrale Beschaffungsstelle für die Elektrorazpredelenie Yug EAD durchgeführt. In einem anderen Vergabeverfahren hat das Landesverwaltungsgericht Niederösterreich entschieden, dass solche grenzüberschreitenden Vergabeverfahren zwar noch österreichischen Vergaberecht durchgeführt werden dürfen, aber vor den Vergabekontrollbehörden des Sitzstaates des Auftraggebers anzufechten sind (LVwG NÖ 23.09.2020, LVwG-VG-8/001-2020). Die EVN Business Service GmbH teilt diese Rechtsansicht nicht und wird daher diese Beschlüsse bei den österreichischen Höchstgerichten anfechten und geht weiters davon aus, dort zu obsiegen. Bis zur endgültigen Klärung dieser Rechtsfrage kommen zwei Vergabekontrollbehörden in Betracht: (i) Landesverwaltungsgericht Niederösterreich (Tor zum Landhaus, Rennbahnstraße 29, A-3109 St. Pölten) und Niederösterreichische Schlichtungsstelle für öffentliche Aufträge – Landesamtsdirektion – Allgem. Verwaltung Landhausplatz 1 A-3109 St. Pölten oder (ii) Commission for Protection of Competition (18, Vitosha Blvd., 1000 Sofia, Bulgaria) Tel: Registry: 00359 2 9356113 email: delovodstvo@cpc.bg. Die Bieter werden darauf aufmerksam gemacht, dass es in ihrer Verantwortung liegt, bei welcher Vergabekontrollbehörde bzw bei welchen Vergabekontrollbehörden sie einen allfälligen Antrag stellen. § 206 Abs 1 Z 5 BVergG 2018 (Notbeschaffung) besagt, dass Aufträge im Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung vergeben werden dürfen, wenn äußerst dringliche, zwingende Gründe, die nicht dem Verhalten des Sektorenauftraggebers zuzuschreiben sind, im Zusammenhang mit Ereignissen, die der Sektorenauftraggeber nicht voraussehen konnte, es nicht zulassen, die im offenen Verfahren, im nicht offenen Verfahren mit vorheriger Bekanntmachung oder im Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung vorgeschriebenen Fristen einzuhalten. Durch die zentrale Beschaffungsstelle (EVN Business Service GmbH) wurde zeitgerecht und im Auftrag der Elektrorazpredelenie YUG EAD ein offenes und transparentes Vergabeverfahren eingeleitet; darin war eine ausreichende zeitliche Vorsorge für ein etwaiges Nachprüfungsverfahren vor dem LVwG NÖ einkalkuliert. Hätte das LVwG NÖ im Nachprüfungsverfahren eine Sachentscheidung getroffen, hätte die zentrale Beschaffungsstelle die Verträge namens der Elektrorazpredelenie YUG EAD zeitgerecht abschließen oder ein neues Vergabeverfahren einleiten können. Aufgrund der Unzuständigkeitsentscheidung des LVwG NÖ müssen nun jedoch für 5 der 36 ausgeschriebenen Lose Rahmenvereinbarungen im Wege der Notbeschaffung abgeschlossen werden. Dies deshalb, weil für die Auftraggeberin die Versorgungssicherheit ihrer Kunden an oberster Stelle steht und deshalb mit Arbeiten wie Errichtung, Instandhaltung und Instandsetzung von Freileitungen für Niederspannung und Mittelspannung, Verlegung von Energiekabelleitungen inkl. zugehörigen Materialien, Grab- und Wiederherstellungsarbeiten für die Einbindung der Leitungen in Gebäude, Störfall- und Gebrechens-Dienst mit der damit verbundenen Rufbereitschaft nicht ein bis zwei Jahre bis zu einer Entscheidung eines österreichischen Höchstgerichts oder des Europäischen Gerichtshofs zugewartet werden kann. Ein solches Zuwarten würde nämlich zu einem territorialen Ausfall der Stromversorgung führen. Folglich werden für diese 5 Lose (Los 5 – Devin, Los 7 – Smolyan, Los 10 – Plovdiv Süd, Los 12 – Plovdiv Nord, Los 26 – Svilengrad) Rahmenvereinbarungen mit den präsumtiven Zuschlagsempfängern (Bestbietern) des Verfahrens TED 2020/s 099-238207 im Wege der Notbeschaffung abgeschlossen. Dies freilich nur für einen zeitlich eng begrenzten Zeitraum.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762246-2020

EVN Business Service GmbH

Rahmenvereinbarung Region Plovdiv Süd über die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten sowie der damit verbundenen Bau- und Demontagearbeiten im Versorgungsgebiet der Elektrorazpredelenie Yug EAD.

Rahmenvereinbarung Region Plovdiv Süd über die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten sowie der damit verbundenen Bau- und Demontagearbeiten im Versorgungsgebiet der Elektrorazpredelenie Yug EAD. Auftraggeber und präsumtiver Zuschlagsempfänger des Vergabeverfahren (TED 2020/S 099-238207) haben eine Rahmenvereinbarung für die oben angeführten Gebiete abgeschlossen. Die Laufzeit dieser Rahmenvereinbarung ist bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Vergabeverfahren (TED 2020/S 099-238207) der Zuschlag erteilt wird, befristet. Bereits ab dem Zeitpunkt der Klärung der Rechtsfrage, welche Vergabekontrollbehörde zur Entscheidung über die Nachprüfungsanträge der ELEKTRA EOOD/PENON EOOD zuständig ist, steht der Auftraggeberin ein Recht zur außerordentlichen Kündigung dieser Rahmenvereinbarung zu. Dieses Vergabeverfahren wird von EVN Business Service GmbH als zentrale Beschaffungsstelle für die Elektrorazpredelenie Yug EAD durchgeführt. In einem anderen Vergabeverfahren hat das Landesverwaltungsgericht Niederösterreich entschieden, dass solche grenzüberschreitenden Vergabeverfahren zwar noch österreichischen Vergaberecht durchgeführt werden dürfen, aber vor den Vergabekontrollbehörden des Sitzstaates des Auftraggebers anzufechten sind (LVwG NÖ 23.09.2020, LVwG-VG-8/001-2020). Die EVN Business Service GmbH teilt diese Rechtsansicht nicht und wird daher diese Beschlüsse bei den österreichischen Höchstgerichten anfechten und geht weiters davon aus, dort zu obsiegen. Bis zur endgültigen Klärung dieser Rechtsfrage kommen zwei Vergabekontrollbehörden in Betracht: (i) Landesverwaltungsgericht Niederösterreich (Tor zum Landhaus, Rennbahnstraße 29, A-3109 St. Pölten) und Niederösterreichische Schlichtungsstelle für öffentliche Aufträge – Landesamtsdirektion – Allgem. Verwaltung Landhausplatz 1 A-3109 St. Pölten oder (ii) Commission for Protection of Competition (18, Vitosha Blvd., 1000 Sofia, Bulgaria) Tel: Registry: 00359 2 9356113 email: delovodstvo@cpc.bg. Die Bieter werden darauf aufmerksam gemacht, dass es in ihrer Verantwortung liegt, bei welcher Vergabekontrollbehörde bzw bei welchen Vergabekontrollbehörden sie einen allfälligen Antrag stellen. § 206 Abs 1 Z 5 BVergG 2018 (Notbeschaffung) besagt, dass Aufträge im Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung vergeben werden dürfen, wenn äußerst dringliche, zwingende Gründe, die nicht dem Verhalten des Sektorenauftraggebers zuzuschreiben sind, im Zusammenhang mit Ereignissen, die der Sektorenauftraggeber nicht voraussehen konnte, es nicht zulassen, die im offenen Verfahren, im nicht offenen Verfahren mit vorheriger Bekanntmachung oder im Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung vorgeschriebenen Fristen einzuhalten. Durch die zentrale Beschaffungsstelle (EVN Business Service GmbH) wurde zeitgerecht und im Auftrag der Elektrorazpredelenie YUG EAD ein offenes und transparentes Vergabeverfahren eingeleitet; darin war eine ausreichende zeitliche Vorsorge für ein etwaiges Nachprüfungsverfahren vor dem LVwG NÖ einkalkuliert. Hätte das LVwG NÖ im Nachprüfungsverfahren eine Sachentscheidung getroffen, hätte die zentrale Beschaffungsstelle die Verträge namens der Elektrorazpredelenie YUG EAD zeitgerecht abschließen oder ein neues Vergabeverfahren einleiten können. Aufgrund der Unzuständigkeitsentscheidung des LVwG NÖ müssen nun jedoch für 5 der 36 ausgeschriebenen Lose Rahmenvereinbarungen im Wege der Notbeschaffung abgeschlossen werden. Dies deshalb, weil für die Auftraggeberin die Versorgungssicherheit ihrer Kunden an oberster Stelle steht und deshalb mit Arbeiten wie Errichtung, Instandhaltung und Instandsetzung von Freileitungen für Niederspannung und Mittelspannung, Verlegung von Energiekabelleitungen inkl. zugehörigen Materialien, Grab- und Wiederherstellungsarbeiten für die Einbindung der Leitungen in Gebäude, Störfall- und Gebrechens-Dienst mit der damit verbundenen Rufbereitschaft nicht ein bis zwei Jahre bis zu einer Entscheidung eines österreichischen Höchstgerichts oder des Europäischen Gerichtshofs zugewartet werden kann. Ein solches Zuwarten würde nämlich zu einem territorialen Ausfall der Stromversorgung führen. Folglich werden für diese 5 Lose (Los 5 – Devin, Los 7 – Smolyan, Los 10 – Plovdiv Süd, Los 12 – Plovdiv Nord, Los 26 – Svilengrad) Rahmenvereinbarungen mit den präsumtiven Zuschlagsempfängern (Bestbietern) des Verfahrens TED 2020/s 099-238207 im Wege der Notbeschaffung abgeschlossen. Dies freilich nur für einen zeitlich eng begrenzten Zeitraum.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762247-2020

EVN Business Service GmbH

Rahmenvereinbarung Region Devin und Smolyan über die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten sowie der damit verbundenen Bau- und Demontagearbeiten im Versorgungsgebiet der Elektrorazpredelenie Yug EAD

Rahmenvereinbarung Region Devin und Smolyan über die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten sowie der damit verbundenen Bau- und Demontagearbeiten im Versorgungsgebiet der Elektrorazpredelenie Yug EAD. Auftraggeber und präsumtiver Zuschlagsempfänger des Vergabeverfahren (TED 2020/S 099-238207) haben eine Rahmenvereinbarung für die oben angeführten Gebiete abgeschlossen. Die Laufzeit dieser Rahmenvereinbarung ist bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Vergabeverfahren (TED 2020/S 099-238207) der Zuschlag erteilt wird, befristet. Bereits ab dem Zeitpunkt der Klärung der Rechtsfrage, welche Vergabekontrollbehörde zur Entscheidung über die Nachprüfungsanträge der ELEKTRA EOOD/PENON EOOD zuständig ist, steht der Auftraggeberin ein Recht zur außerordentlichen Kündigung dieser Rahmenvereinbarung zu. Dieses Vergabeverfahren wird von EVN Business Service GmbH als zentrale Beschaffungsstelle für die Elektrorazpredelenie Yug EAD durchgeführt. In einem anderen Vergabeverfahren hat das Landesverwaltungsgericht Niederösterreich entschieden, dass solche grenzüberschreitenden Vergabeverfahren zwar noch österreichischen Vergaberecht durchgeführt werden dürfen, aber vor den Vergabekontrollbehörden des Sitzstaates des Auftraggebers anzufechten sind (LVwG NÖ 23.09.2020, LVwG-VG-8/001-2020). Die EVN Business Service GmbH teilt diese Rechtsansicht nicht und wird daher diese Beschlüsse bei den österreichischen Höchstgerichten anfechten und geht weiters davon aus, dort zu obsiegen. Bis zur endgültigen Klärung dieser Rechtsfrage kommen zwei Vergabekontrollbehörden in Betracht: (i) Landesverwaltungsgericht Niederösterreich (Tor zum Landhaus, Rennbahnstraße 29, A-3109 St. Pölten) und Niederösterreichische Schlichtungsstelle für öffentliche Aufträge – Landesamtsdirektion – Allgem. Verwaltung Landhausplatz 1 A-3109 St. Pölten oder (ii) Commission for Protection of Competition (18, Vitosha Blvd., 1000 Sofia, Bulgaria) Tel: Registry: 00359 2 9356113 email: delovodstvo@cpc.bg. Die Bieter werden darauf aufmerksam gemacht, dass es in ihrer Verantwortung liegt, bei welcher Vergabekontrollbehörde bzw bei welchen Vergabekontrollbehörden sie einen allfälligen Antrag stellen. § 206 Abs 1 Z 5 BVergG 2018 (Notbeschaffung) besagt, dass Aufträge im Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung vergeben werden dürfen, wenn äußerst dringliche, zwingende Gründe, die nicht dem Verhalten des Sektorenauftraggebers zuzuschreiben sind, im Zusammenhang mit Ereignissen, die der Sektorenauftraggeber nicht voraussehen konnte, es nicht zulassen, die im offenen Verfahren, im nicht offenen Verfahren mit vorheriger Bekanntmachung oder im Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung vorgeschriebenen Fristen einzuhalten. Durch die zentrale Beschaffungsstelle (EVN Business Service GmbH) wurde zeitgerecht und im Auftrag der Elektrorazpredelenie YUG EAD ein offenes und transparentes Vergabeverfahren eingeleitet; darin war eine ausreichende zeitliche Vorsorge für ein etwaiges Nachprüfungsverfahren vor dem LVwG NÖ einkalkuliert. Hätte das LVwG NÖ im Nachprüfungsverfahren eine Sachentscheidung getroffen, hätte die zentrale Beschaffungsstelle die Verträge namens der Elektrorazpredelenie YUG EAD zeitgerecht abschließen oder ein neues Vergabeverfahren einleiten können. Aufgrund der Unzuständigkeitsentscheidung des LVwG NÖ müssen nun jedoch für 5 der 36 ausgeschriebenen Lose Rahmenvereinbarungen im Wege der Notbeschaffung abgeschlossen werden. Dies deshalb, weil für die Auftraggeberin die Versorgungssicherheit ihrer Kunden an oberster Stelle steht und deshalb mit Arbeiten wie Errichtung, Instandhaltung und Instandsetzung von Freileitungen für Niederspannung und Mittelspannung, Verlegung von Energiekabelleitungen inkl. zugehörigen Materialien, Grab- und Wiederherstellungsarbeiten für die Einbindung der Leitungen in Gebäude, Störfall- und Gebrechens-Dienst mit der damit verbundenen Rufbereitschaft nicht ein bis zwei Jahre bis zu einer Entscheidung eines österreichischen Höchstgerichts oder des Europäischen Gerichtshofs zugewartet werden kann. Ein solches Zuwarten würde nämlich zu einem territorialen Ausfall der Stromversorgung führen. Folglich werden für diese 5 Lose (Los 5 – Devin, Los 7 – Smolyan, Los 10 – Plovdiv Süd, Los 12 – Plovdiv Nord, Los 26 – Svilengrad) Rahmenvereinbarungen mit den präsumtiven Zuschlagsempfängern (Bestbietern) des Verfahrens TED 2020/s 099-238207 im Wege der Notbeschaffung abgeschlossen. Dies freilich nur für einen zeitlich eng begrenzten Zeitraum.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762245-2020

EVN Business Service GmbH

Rahmenvereinbarung Region Plovdiv Nord über die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten sowie der damit verbundenen Bau- und Demontagearbeiten im Versorgungsgebiet der Elektrorazpredelenie Yug EAD.

Rahmenvereinbarung Region Plovdiv Nord über die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten sowie der damit verbundenen Bau- und Demontagearbeiten im Versorgungsgebiet der Elektrorazpredelenie Yug EAD. Auftraggeber und präsumtiver Zuschlagsempfänger des Vergabeverfahren (TED 2020/S 099-238207) haben eine Rahmenvereinbarung für die oben angeführten Gebiete abgeschlossen. Die Laufzeit dieser Rahmenvereinbarung ist bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Vergabeverfahren (TED 2020/S 099-238207) der Zuschlag erteilt wird, befristet. Bereits ab dem Zeitpunkt der Klärung der Rechtsfrage, welche Vergabekontrollbehörde zur Entscheidung über die Nachprüfungsanträge der ELEKTRA EOOD/PENON EOOD zuständig ist, steht der Auftraggeberin ein Recht zur außerordentlichen Kündigung dieser Rahmenvereinbarung zu. Dieses Vergabeverfahren wird von EVN Business Service GmbH als zentrale Beschaffungsstelle für die Elektrorazpredelenie Yug EAD durchgeführt. In einem anderen Vergabeverfahren hat das Landesverwaltungsgericht Niederösterreich entschieden, dass solche grenzüberschreitenden Vergabeverfahren zwar noch österreichischen Vergaberecht durchgeführt werden dürfen, aber vor den Vergabekontrollbehörden des Sitzstaates des Auftraggebers anzufechten sind (LVwG NÖ 23.09.2020, LVwG-VG-8/001-2020). Die EVN Business Service GmbH teilt diese Rechtsansicht nicht und wird daher diese Beschlüsse bei den österreichischen Höchstgerichten anfechten und geht weiters davon aus, dort zu obsiegen. Bis zur endgültigen Klärung dieser Rechtsfrage kommen zwei Vergabekontrollbehörden in Betracht: (i) Landesverwaltungsgericht Niederösterreich (Tor zum Landhaus, Rennbahnstraße 29, A-3109 St. Pölten) und Niederösterreichische Schlichtungsstelle für öffentliche Aufträge – Landesamtsdirektion – Allgem. Verwaltung Landhausplatz 1 A-3109 St. Pölten oder (ii) Commission for Protection of Competition (18, Vitosha Blvd., 1000 Sofia, Bulgaria) Tel: Registry: 00359 2 9356113 email: delovodstvo@cpc.bg. Die Bieter werden darauf aufmerksam gemacht, dass es in ihrer Verantwortung liegt, bei welcher Vergabekontrollbehörde bzw bei welchen Vergabekontrollbehörden sie einen allfälligen Antrag stellen. § 206 Abs 1 Z 5 BVergG 2018 (Notbeschaffung) besagt, dass Aufträge im Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung vergeben werden dürfen, wenn äußerst dringliche, zwingende Gründe, die nicht dem Verhalten des Sektorenauftraggebers zuzuschreiben sind, im Zusammenhang mit Ereignissen, die der Sektorenauftraggeber nicht voraussehen konnte, es nicht zulassen, die im offenen Verfahren, im nicht offenen Verfahren mit vorheriger Bekanntmachung oder im Verhandlungsverfahren mit vorheriger Bekanntmachung vorgeschriebenen Fristen einzuhalten. Durch die zentrale Beschaffungsstelle (EVN Business Service GmbH) wurde zeitgerecht und im Auftrag der Elektrorazpredelenie YUG EAD ein offenes und transparentes Vergabeverfahren eingeleitet; darin war eine ausreichende zeitliche Vorsorge für ein etwaiges Nachprüfungsverfahren vor dem LVwG NÖ einkalkuliert. Hätte das LVwG NÖ im Nachprüfungsverfahren eine Sachentscheidung getroffen, hätte die zentrale Beschaffungsstelle die Verträge namens der Elektrorazpredelenie YUG EAD zeitgerecht abschließen oder ein neues Vergabeverfahren einleiten können. Aufgrund der Unzuständigkeitsentscheidung des LVwG NÖ müssen nun jedoch für 5 der 36 ausgeschriebenen Lose Rahmenvereinbarungen im Wege der Notbeschaffung abgeschlossen werden. Dies deshalb, weil für die Auftraggeberin die Versorgungssicherheit ihrer Kunden an oberster Stelle steht und deshalb mit Arbeiten wie Errichtung, Instandhaltung und Instandsetzung von Freileitungen für Niederspannung und Mittelspannung, Verlegung von Energiekabelleitungen inkl. zugehörigen Materialien, Grab- und Wiederherstellungsarbeiten für die Einbindung der Leitungen in Gebäude, Störfall- und Gebrechens-Dienst mit der damit verbundenen Rufbereitschaft nicht ein bis zwei Jahre bis zu einer Entscheidung eines österreichischen Höchstgerichts oder des Europäischen Gerichtshofs zugewartet werden kann. Ein solches Zuwarten würde nämlich zu einem territorialen Ausfall der Stromversorgung führen. Folglich werden für diese 5 Lose (Los 5 – Devin, Los 7 – Smolyan, Los 10 – Plovdiv Süd, Los 12 – Plovdiv Nord, Los 26 – Svilengrad) Rahmenvereinbarungen mit den präsumtiven Zuschlagsempfängern (Bestbietern) des Verfahrens TED 2020/s 099-238207 im Wege der Notbeschaffung abgeschlossen. Dies freilich nur für einen zeitlich eng begrenzten Zeitraum.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762244-2020

EVN Business Service GmbH

Überprüfung von Personensicherungsanlagen an Gebäuden und Bahnsteigdächern

Die Leistungen enthalten die Überprüfungen von Personensicherungsanlagen, wie Dachsicherheitssysteme, Anschlageinrichtungen und Aufstiegshilfen auf den ordnungsgemäßen Zustand gemäß ÖNORM B 3417 durch eine fachkundige Person und die damit verbundene Dokumentation, sowie sofortige Instandsetzungs- und geringfügige Erweiterungsarbeiten. Neuerrichtungen von Personensicherungsanlagen sind nicht Gegenstand dieser Ausschreibung. Die Vergabe erfolgt bundesweit in der Form von Rahmenverträgen aufgeteilt auf 5 ÖBB- Regionen. Jede Region stellt ein Los dar. Teilangebote für ein, mehrere oder alle Lose sind zulässig.Los 4 - Steiermark u. KärntenLos 5 - Tirol u. VorarlbergLos 2 - Niederösterreich u. Burgenland

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762222-2020

ÖBB-Immobilienmanagement GmbH

Überprüfung von Personensicherungsanlagen an Gebäuden und Bahnsteigdächern

Die Leistungen enthalten die Überprüfungen von Personensicherungsanlagen, wie Dachsicherheitssysteme, Anschlageinrichtungen und Aufstiegshilfen auf den ordnungsgemäßen Zustand gemäß ÖNORM B 3417 durch eine fachkundige Person und die damit verbundene Dokumentation, sowie sofortige Instandsetzungs- und geringfügige Erweiterungsarbeiten. Neuerrichtungen von Personensicherungsanlagen sind nicht Gegenstand dieser Ausschreibung. Die Vergabe erfolgt bundesweit in der Form von Rahmenverträgen aufgeteilt auf 5 ÖBB- Regionen. Jede Region stellt ein Los dar. Teilangebote für ein, mehrere oder alle Lose sind zulässig.Los 3 - Oberösterreich u. SalzburgLos 1 - Wien

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762215-2020

ÖBB-Immobilienmanagement GmbH

Rahmenvertrag Wartung - Instandhaltung E&M - USV Anlagen Österreich für die Dauer von 4 Jahren - Rahmenvertrag Wartung - Instandhaltung E&M - USV Anlagen Österreich für die Dauer von 4 Jahren

Die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) Anlagen sind entsprechend den gesetzlichen und jeweiligen Herstellerrichtlinien zu warten, zu prüfen und instand zu halten. Die Anlagen sind in den jeweiligen dafür vorgesehenen Räumlichkeiten untergebracht. Die Aufstellungsplätze sind den Beilagen A bis C zu entnehmen. Die USV-Anlagen sind grundsätzlich wie folgt aufgebaut:BypassschalterAnlage bestehend aus Gleich und WechseltrichtereinheitBatterien (Akkus) in Pb und NICd Ausführung

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

21.10.2020

KDX762170-2020

ASFINAG Service GmbH

Polen-Tarnów: Elektrizität

Dostawa energii elektrycznej dla gminy miasta Tarnowa oraz jednostek organizacyjnych gminy i innych podmiotów. Dostarczana przez wykonawce energia elektryczna musi spelniac standardy okreslone w §38 rozporzadzenia Ministra Gospodarki z dnia 4 maja 2007 r. w sprawie szczególowych warunków funkcjonowania systemu elektroenergetycznego. Zamówienie podzielone zostalo na dwie czesci: a) czesc nr 1 – dostawa energii elektrycznej do 361 punktów poboru zlokalizowanych w sieciach dystrybucyjnych obslugiwanych przez OSD Tauron Dystrybucja SA, OSD Grupa Azoty SA (wg lokalizacji okreslonej w SIWZ); b) czesc nr 2 – dostawa energii elektrycznej do 314 punktów poboru oswietlenia ulicznego zlokalizowanych w sieciach dystrybucyjnych obslugiwanych przez OSD Tauron Dystrybucja SA i OSD Grupa Azoty SA (wg lokalizacji okreslonej w SIWZ).

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

21.10.2020

CM-762166

Gmina Miasta Tarnowa, Zarzad Dróg i Komunikacji w Tarnowie

Entwicklung, Implementierung, Wartung und Betrieb des Datenmanagementsystems zur Gurgelstudie des BMBWF

Das Datenverwaltungssystem ermöglicht unter anderem die Verwaltung der Testpersonen, sowie die rasche und datenschutzkonforme Zuordnung von Probanden zu Proberöhrchen. Weiters unterstützt sie während des Analyseprozesses durch Bereitstellung von Prozessdaten (bspw. durch Speicherung des Aufbewahrungsortes einer Probe), und ermöglicht die automatisierte Dissemination der Ergebnisse. Durch eine Exportfunktion für anonymisierte Daten wird eine statistische Auswertung ermöglicht. Der Funktionsumfang und Prozess der Datenverwaltung im Detail werden in den nachfolgenden Abschnitten beschrieben.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762116-2020

Bund, vertreten durch BMBWF

Schaftenau - Knoten Radfeld, viergleisiger Ausbau; Planung und Errichtung Rohbaustollen Angath - Planung zyklischer Vortrieb Rohbaustollen Angath inkl. Geotechnik UT

Vergabegegenstand der Leistung ist die Planung der Hauptbaumaßnahme „zyklischer Vortrieb Rohbaustollen Angath“ von NBS-km 15,800 bis NBS-km 18,400 als Teil der Gesamtstrecke des „4-gleisigen Ausbaus Schaftenau – Knoten Radfeld“ mit einer Gesamtlänge von 2628,7 TM, inkl. Querstollen, Wende-, u. Ausweichnischen und einem 110m langen Teilabschnitt des späteren Fahrtunnels. Das gesamte Leistung hat als BIM-Planung zu erfolgen.Optional erfolgt die Vergabe der Planungsleistung für den „zyklischen Vortrieb Angerbergtunnel“ von NBS-Km 15,500 bis ca. NBS-km 18,455 inkl. der Montagekaverne und Startröhre für die TVM, die Fertigstellung der Querstollen, sowie den Ausbau des Rohbaustollen Angath zum Rettungstunnel Angath.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762173-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Unter Tullnerbach - Hutten: Unterbau, Entwässerung, Randwege und Dammstabilisierung - Baumeisterarbeiten

Baumeisterarbeiten für die folgende Bereiche:km 26,7 bis km 31,1:- die Herstellung eines durchgehenden Randweges inkl. Erneuerung der Kabelwege rechts der Bahn- Erneuerung der Entwässerungsanlagen (im Wesentlichen Bahngräben und Grabenmauern)Erneuerung des Bahnsteiges 2 der Haltestelle Eichgraben- Altlengbach.km 17,0 bis km 17,2: Dammstabilisierung mittels Verspannankern & Betonbalkenkm 27,3 bis km 27,5: Dammstabilisierung mittels Verspannankern & Betonbalkenkm 28,0 bis km 28,3: Dammstabilisierung mittels Verspannankern & Betonbalkenkm 29,3 bis km 29,5: Sanierung Einschnittsböschung mittels verankertem StahldrahtgeflechtErneuerung/Neuerrichtung des Durchlasses bei km 33,01. 

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762168-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

A14/S16 Sanierung VKP Nüziders / PP - Langen Bauleistung Sanierung - A14/S16 Sanierung VKP Nüziders / PP - Langen Bauleistung Sanierung

A14 VKP Nüziders:Im ggst. Projekt werden die Beleuchtung am Platz erneuert bzw. in die Ein/-Ausfahrtsspur erweitert (Lichtpunkthöhe 8m). Des weiteren werden die Prismengeräte saniert und neu beschriftet. Die WVZ und VSLA werden erneuert. Die notwendigen Leistungen werden mit der ggst. Ausschreibung beschafft.S16 PP-LangenIm Zuge der Sanierung wird am Parkplatz Langen eine PP-Beleuchtung hergestellt. Zusätzlich wird am Wegesrand zur Kapelle, welche am PP situiert ist, eine Beleuchtung hergestellt um das Gesamtbild des PP und der Kapelle aufzuwerten. In einem Vorprojekt wurden bereits die Fundamente für die Lichtmasten, die Lehrverrohrungen sowie die Schächte am PP hergestellt. 

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762175-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Ebenfurth, Errichtung Schleife, Planung - G21641 Streckenplanung/konstrPlanung/Hochbau UVP/EB Option DP

Ausschreibung der Planungsleistungen "Streckenplanung", "konstruktiver Ingenieurbau" (Brücken, Kunstbauten, Statik), "Hochbau" (Verkehrsstationen, Technikgebäude) für folgende 4 Teilprojekte:- BA0I.BAT305: Ebenfurth, Errichtung Schleife (Pottend.Linie: Pottendorf-Ebenfurth, Schleife Ebenfurth)- BA0I.AMQ010 (BAW301.03): PODONÖ2 (Pottend.Linie: Wampersdorf-Pottendorf)- PER700.23.58: LSW Pottendorf- Hst. Pottendorf-Landegg (Beauftragung noch ausständig= OPTION)Folgende Teilleistungen sind von der Ausschreibung erfasst:- GRUNDLEISTUNG: Einreichplanung (UVP/EB) ausgenommen Hst.Pottendorf-Landegg- OPTION 1: EP Einreichplanung Hst. Pottendorf-Landegg- OPTION 2: DP Detailplanung (Anteil Ausschreibungsplanung/Ausschreibungsunterlagen) Gesamtprojekt- OPTION 3: DP Detailplanung (Anteil Ausführungsplanung) GesamtprojektBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762113-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Ebenfurth, Errichtung Schleife, Planung - G21641 Streckenplanung/konstrPlanung/Hochbau UVP/EB Option DP

Ausschreibung der Planungsleistungen "Streckenplanung", "konstruktiver Ingenieurbau" (Brücken, Kunstbauten, Statik), "Hochbau" (Verkehrsstationen, Technikgebäude) für folgende 4 Teilprojekte:- BA0I.BAT305: Ebenfurth, Errichtung Schleife (Pottend.Linie: Pottendorf-Ebenfurth, Schleife Ebenfurth)- BA0I.AMQ010 (BAW301.03): PODONÖ2 (Pottend.Linie: Wampersdorf-Pottendorf)- PER700.23.58: LSW Pottendorf- Hst. Pottendorf-Landegg (Beauftragung noch ausständig= OPTION)Folgende Teilleistungen sind von der Ausschreibung erfasst:- GRUNDLEISTUNG: Einreichplanung (UVP/EB) ausgenommen Hst.Pottendorf-Landegg- OPTION 1: EP Einreichplanung Hst. Pottendorf-Landegg- OPTION 2: DP Detailplanung (Anteil Ausschreibungsplanung/Ausschreibungsunterlagen) Gesamtprojekt- OPTION 3: DP Detailplanung (Anteil Ausführungsplanung) GesamtprojektBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762109-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Judenburg; Errichtung Anprallschutz und Adaptierung Brücke km 239,480; Bau - Errichtung Anprallschutz und Adaptierung Brücke km 239,480; Bau

Die bestehenden Randwege und die Gehwegkonsolen sind ab zugetragen.Die Untersicht des Bestands-Tragwerks und das Aufgehende der Widerlager werden saniertErneuerung der Randbalken und Kabeltrog-Abführungen laut ÖBB RegelplanungZum Schutz des Tragwerks werden beidseitig Anprallträger, die der Brücke vorgesetzt werden, neu errichtet.Für die Auflagerung der Anprallträger und zur Weiterführung der Anprallträger zum Ende der Flügelmauern erhalten die Flügelmauern eine Stahlbetonvormauerung.Von der Kabeltrog-Abführung am WL Amstetten auf der Seite links der Bahn zur bestehenden LSW ist ein Geländer zu errichtenDie Bestandskabel sind in die Kabeltröge der neuen Randbalken umzulegen.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762110-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Judenburg; Errichtung Anprallschutz und Adaptierung Brücke km 239,480; Bau - Errichtung Anprallschutz und Adaptierung Brücke km 239,480; Bau

Die bestehenden Randwege und die Gehwegkonsolen sind ab zugetragen.Die Untersicht des Bestands-Tragwerks und das Aufgehende der Widerlager werden saniertErneuerung der Randbalken und Kabeltrog-Abführungen laut ÖBB RegelplanungZum Schutz des Tragwerks werden beidseitig Anprallträger, die der Brücke vorgesetzt werden, neu errichtet.Für die Auflagerung der Anprallträger und zur Weiterführung der Anprallträger zum Ende der Flügelmauern erhalten die Flügelmauern eine Stahlbetonvormauerung.Von der Kabeltrog-Abführung am WL Amstetten auf der Seite links der Bahn zur bestehenden LSW ist ein Geländer zu errichtenDie Bestandskabel sind in die Kabeltröge der neuen Randbalken umzulegen.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762112-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Lieferung von Stossdämpfer für sämtliche Elektrolokomotiven und Elektrotriebwagen - div. Stossdämpfer Typen

Lieferung von Stossdämpfer für sämtliche Elektrolokomotiven und Elektrotriebwagen.EU weite Ausschreibung mit aktualisiertem Prüfsystem nach Bestbieterprinzip.Stückzahlen Abstimmung mit TS-Materialplanung und Technik Herrn Eder Manfred.Das Prüfsystem „Lieferung von Stoßdämpfern und deren Ersatzteile für Schienenfahrzeuge“wurde neu aktualisiert in Abstimmung mit Vergaberecht (Herr Prutsch & Herr Kroma) und Technik (Eder Manfred). Es konnten sich für das Prüfsystem die beiden Lieferanten ZF Sachs AG & ITT Holdings Czech Republic s.r.o. qualifizieren. Es können sämtliche Positionen im Vertrag auf zwei weitere Jahre verlängert werden –Option von 01.08.2023 bis 31.07.2025. Diese Typen sind spezifiziert für sämtliche Fahrzeugreihen:104651301 Sekundärdämpfer104651302 Primärdämpfer104651360 Stoßdämpfer, Type 9528-041104651376 Stoßdämpfer, Type 96 A-1355104651383 Stoßdämpfer, Type 96 A-1565404651363 Stoßdämpfer, Type 04 V-1040 Rh1063,2068404651351 Drehdämpfer404651352 Querdämpfer404651350 Sekundärdämpfer404651349 Primärdämpfer404651370 Fahrmotordämpfer404651348 Primärdämpfer404651353 Drehdämpfer404651354 Querdämpfer404651343 Sekundärdämpfer404651371 Fahrmotordämpfer804651319 Drehdämpfer804651316 Sekundärdämpfer vertikal804651317 Sekundärdämpfer horizontal804651318 Primärdämpfer, vertikal404651301 Drehdämpfer TDG404651302 Horizontaldämpfer TDG/LDG404651303 Primärdämpfer TDG/LDG404651304 Vertikaldämpfer TDG404651305 Vertikaldämpfer LDG404651306 Drehdämpfer TDG804651370 Sekundärdämpfer804651371 Primärdämpfer804651372 Horizontaldämpfer804651322 Querdämpfer804651323 Sekundärdämpfer vert. TDG804651324 Drehdämpfer804651325 Sekundärdämpfer vert. LDG104651325 Drehdämpfer104651333 Sekundärdämpfer horizontal104651331 Primärdämpfer404651320 Primärdämpfer404651321 Sekundärdämpfer horizontal404651322 Fahrmotordämpfer404651323 Drehdämpfer404651324 Sekundärdämpfer vertikalBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762115-2020

ÖBB-Technische Services Gesellschaft mbH

Lieferung von Stossdämpfer für sämtliche Elektrolokomotiven und Elektrotriebwagen - div. Stossdämpfer Typen

Lieferung von Stossdämpfer für sämtliche Elektrolokomotiven und Elektrotriebwagen.EU weite Ausschreibung mit aktualisiertem Prüfsystem nach Bestbieterprinzip.Stückzahlen Abstimmung mit TS-Materialplanung und Technik Herrn Eder Manfred.Das Prüfsystem „Lieferung von Stoßdämpfern und deren Ersatzteile für Schienenfahrzeuge“wurde neu aktualisiert in Abstimmung mit Vergaberecht (Herr Prutsch & Herr Kroma) und Technik (Eder Manfred). Es konnten sich für das Prüfsystem die beiden Lieferanten ZF Sachs AG & ITT Holdings Czech Republic s.r.o. qualifizieren. Es können sämtliche Positionen im Vertrag auf zwei weitere Jahre verlängert werden –Option von 01.08.2023 bis 31.07.2025. Diese Typen sind spezifiziert für sämtliche Fahrzeugreihen:104651301 Sekundärdämpfer104651302 Primärdämpfer104651360 Stoßdämpfer, Type 9528-041104651376 Stoßdämpfer, Type 96 A-1355104651383 Stoßdämpfer, Type 96 A-1565404651363 Stoßdämpfer, Type 04 V-1040 Rh1063,2068404651351 Drehdämpfer404651352 Querdämpfer404651350 Sekundärdämpfer404651349 Primärdämpfer404651370 Fahrmotordämpfer404651348 Primärdämpfer404651353 Drehdämpfer404651354 Querdämpfer404651343 Sekundärdämpfer404651371 Fahrmotordämpfer804651319 Drehdämpfer804651316 Sekundärdämpfer vertikal804651317 Sekundärdämpfer horizontal804651318 Primärdämpfer, vertikal404651301 Drehdämpfer TDG404651302 Horizontaldämpfer TDG/LDG404651303 Primärdämpfer TDG/LDG404651304 Vertikaldämpfer TDG404651305 Vertikaldämpfer LDG404651306 Drehdämpfer TDG804651370 Sekundärdämpfer804651371 Primärdämpfer804651372 Horizontaldämpfer804651322 Querdämpfer804651323 Sekundärdämpfer vert. TDG804651324 Drehdämpfer804651325 Sekundärdämpfer vert. LDG104651325 Drehdämpfer104651333 Sekundärdämpfer horizontal104651331 Primärdämpfer404651320 Primärdämpfer404651321 Sekundärdämpfer horizontal404651322 Fahrmotordämpfer404651323 Drehdämpfer404651324 Sekundärdämpfer vertikalBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762111-2020

ÖBB-Technische Services Gesellschaft mbH

Lieferung von Stossdämpfer für sämtliche Elektrolokomotiven und Elektrotriebwagen - div. Stossdämpfer Typen

Lieferung von Stossdämpfer für sämtliche Elektrolokomotiven und Elektrotriebwagen.EU weite Ausschreibung mit aktualisiertem Prüfsystem nach Bestbieterprinzip.Stückzahlen Abstimmung mit TS-Materialplanung und Technik Herrn Eder Manfred.Das Prüfsystem „Lieferung von Stoßdämpfern und deren Ersatzteile für Schienenfahrzeuge“wurde neu aktualisiert in Abstimmung mit Vergaberecht (Herr Prutsch & Herr Kroma) und Technik (Eder Manfred). Es konnten sich für das Prüfsystem die beiden Lieferanten ZF Sachs AG & ITT Holdings Czech Republic s.r.o. qualifizieren. Es können sämtliche Positionen im Vertrag auf zwei weitere Jahre verlängert werden –Option von 01.08.2023 bis 31.07.2025. Diese Typen sind spezifiziert für sämtliche Fahrzeugreihen:104651301 Sekundärdämpfer104651302 Primärdämpfer104651360 Stoßdämpfer, Type 9528-041104651376 Stoßdämpfer, Type 96 A-1355104651383 Stoßdämpfer, Type 96 A-1565404651363 Stoßdämpfer, Type 04 V-1040 Rh1063,2068404651351 Drehdämpfer404651352 Querdämpfer404651350 Sekundärdämpfer404651349 Primärdämpfer404651370 Fahrmotordämpfer404651348 Primärdämpfer404651353 Drehdämpfer404651354 Querdämpfer404651343 Sekundärdämpfer404651371 Fahrmotordämpfer804651319 Drehdämpfer804651316 Sekundärdämpfer vertikal804651317 Sekundärdämpfer horizontal804651318 Primärdämpfer, vertikal404651301 Drehdämpfer TDG404651302 Horizontaldämpfer TDG/LDG404651303 Primärdämpfer TDG/LDG404651304 Vertikaldämpfer TDG404651305 Vertikaldämpfer LDG404651306 Drehdämpfer TDG804651370 Sekundärdämpfer804651371 Primärdämpfer804651372 Horizontaldämpfer804651322 Querdämpfer804651323 Sekundärdämpfer vert. TDG804651324 Drehdämpfer804651325 Sekundärdämpfer vert. LDG104651325 Drehdämpfer104651333 Sekundärdämpfer horizontal104651331 Primärdämpfer404651320 Primärdämpfer404651321 Sekundärdämpfer horizontal404651322 Fahrmotordämpfer404651323 Drehdämpfer404651324 Sekundärdämpfer vertikalBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762107-2020

ÖBB-Technische Services Gesellschaft mbH

Lieferung von Stossdämpfer für sämtliche Elektrolokomotiven und Elektrotriebwagen - div. Stossdämpfer Typen

Lieferung von Stossdämpfer für sämtliche Elektrolokomotiven und Elektrotriebwagen.EU weite Ausschreibung mit aktualisiertem Prüfsystem nach Bestbieterprinzip.Stückzahlen Abstimmung mit TS-Materialplanung und Technik Herrn Eder Manfred.Das Prüfsystem „Lieferung von Stoßdämpfern und deren Ersatzteile für Schienenfahrzeuge“wurde neu aktualisiert in Abstimmung mit Vergaberecht (Herr Prutsch & Herr Kroma) und Technik (Eder Manfred). Es konnten sich für das Prüfsystem die beiden Lieferanten ZF Sachs AG & ITT Holdings Czech Republic s.r.o. qualifizieren. Es können sämtliche Positionen im Vertrag auf zwei weitere Jahre verlängert werden –Option von 01.08.2023 bis 31.07.2025. Diese Typen sind spezifiziert für sämtliche Fahrzeugreihen:104651301 Sekundärdämpfer104651302 Primärdämpfer104651360 Stoßdämpfer, Type 9528-041104651376 Stoßdämpfer, Type 96 A-1355104651383 Stoßdämpfer, Type 96 A-1565404651363 Stoßdämpfer, Type 04 V-1040 Rh1063,2068404651351 Drehdämpfer404651352 Querdämpfer404651350 Sekundärdämpfer404651349 Primärdämpfer404651370 Fahrmotordämpfer404651348 Primärdämpfer404651353 Drehdämpfer404651354 Querdämpfer404651343 Sekundärdämpfer404651371 Fahrmotordämpfer804651319 Drehdämpfer804651316 Sekundärdämpfer vertikal804651317 Sekundärdämpfer horizontal804651318 Primärdämpfer, vertikal404651301 Drehdämpfer TDG404651302 Horizontaldämpfer TDG/LDG404651303 Primärdämpfer TDG/LDG404651304 Vertikaldämpfer TDG404651305 Vertikaldämpfer LDG404651306 Drehdämpfer TDG804651370 Sekundärdämpfer804651371 Primärdämpfer804651372 Horizontaldämpfer804651322 Querdämpfer804651323 Sekundärdämpfer vert. TDG804651324 Drehdämpfer804651325 Sekundärdämpfer vert. LDG104651325 Drehdämpfer104651333 Sekundärdämpfer horizontal104651331 Primärdämpfer404651320 Primärdämpfer404651321 Sekundärdämpfer horizontal404651322 Fahrmotordämpfer404651323 Drehdämpfer404651324 Sekundärdämpfer vertikalBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762114-2020

ÖBB-Technische Services Gesellschaft mbH

Stadlau - Staatsgrenze nächst Marchegg; Elektrifizierung und selektiv zweigleisiger Ausbau, Bereich NÖ, Bau - N4 Erd- und Baumeisterarbeiten

Die Leistung umfasst die Erdbau- und Baumeisterarbeiten für den Umbau des Bahnhofs Schönfeld-Lassee (km 27.156) und der Haltestelle Breitensee (km 32.500) sowie für den Streckenabschnitt zwischen km 26.370 und km 32.900.Die Errichtung der Personendurchgänge im Bahnhof Schönfeld-Lassee und Haltestelle Breitensee sowie die Errichtung der Unterführungen der Landesstraße L4 (Schönfeld-Lassee) und Gemeindestraße (Breitensee) sind ebenfalls Projektumfang.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

20.10.2020

KDX762108-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Unter Tullnerbach - Hutten: Unterbau, Entwässerung, Randwege und Dammstabilisierung - Baumeisterarbeiten

Baumeisterarbeiten für die folgende Bereiche:km 26,7 bis km 31,1:- die Herstellung eines durchgehenden Randweges inkl. Erneuerung der Kabelwege rechts der Bahn- Erneuerung der Entwässerungsanlagen (im Wesentlichen Bahngräben und Grabenmauern)Erneuerung des Bahnsteiges 2 der Haltestelle Eichgraben- Altlengbach.km 17,0 bis km 17,2: Dammstabilisierung mittels Verspannankern & Betonbalkenkm 27,3 bis km 27,5: Dammstabilisierung mittels Verspannankern & Betonbalkenkm 28,0 bis km 28,3: Dammstabilisierung mittels Verspannankern & Betonbalkenkm 29,3 bis km 29,5: Sanierung Einschnittsböschung mittels verankertem StahldrahtgeflechtErneuerung/Neuerrichtung des Durchlasses bei km 33,01. 

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.10.2020

KDX762059-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Hst. Strebersdorf, Herstellung Barrierefreiheit - GU-Hochbau, Hst. Strebersdorf, Herstellung Barrierefreiheit

Die Haltestelle Strebersdorf soll barrierefrei ausgestaltet werden. In diesem Zuge wird unter anderem der Bahnsteig auf 160 m verlängert, ein Pilotbahnsteigdach errichtet, neue Wartekojen situiert, die Hauptkabeltrasse umgelegt, ein neues Technikgebäude situiert eine Gleisentwässerung unter den Bahnsteigkanten errichtet sowie alle Bahnsteigkanten erneuert. Die Haltestelle wird laut den geltenden Regelwerken und der SSP v.04 ausgestattet.Weiters wird der Vorplatz und die B&R Anlagen erneuert.Die ggstl. Leistung umfasst die Hochbauarbeiten für die geplanten Arbeiten im Zuge des Haltestellenumbaus Strebersdorf.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.10.2020

KDX761935-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Koralmbahn Graz - Klagenfurt Abschnitt Deutschlandsberg - St.Andrä; Bau - A15562 _ BL KAT3 und KAT2 - Identitätsprüfungen Tunnelabdichtung Entwässerungsrohrleitung

Gegenstand der Ausschreibung sind die Identitätsprüfungen von Profilbändern, Geotextile Schutzschichten, Streifenförmige Abdichtungssysteme (Abklebesysteme), Kunststoffdichtungsbahnen (KDB), Flächendrainageelemente (Noppfenfolie) und Rohrleitungen gemäß ÖBV-Richtlinie Tunnelabdichtung und ÖVBB-Richtlinie Tunnelentwässerung, die im Zuge der Errichtung der Tunnelbauwerke in Offener und Geschlossener Bauweise in den Baulosen KAT2 und KAT3 des Koralmtunnels erforderlich sind.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

19.10.2020

KDX761994-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Lieferung von Stadt-Niederflur-Linienbussen Fahrzeugklasse M3

Ziel dieser Ausschreibung ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung gemäß § 207 lit 7 für die definitive und optionale Neu-Beschaffung von 35 Stück 12m Stadt-Niederflur-Linienbusse (kurz „Solobus“) in der Motorenvarianten Elektro /Hybrid mit Diesel Euro 6/D und 8 Stück 18m Stadt-Niederflur-Linienbusse (kurz „Gelenkbus“) in der Motorenvarianten Elektro /Hybrid mit Diesel Euro 6/D und 3 Stück (optional) 10m Stadt-Niederflur-Linienbusse (kurz „Midibus“) in der Motorenvarianten Elektro /Hybrid mit Diesel Euro 6/D inkl. einem optionalen Finanzierungsangebot für die Auslieferung im Zeitraum von 2022 bis 2026 sowie darüber hinaus der Abschluss eines Wartungsvertrages für die zu liefernde Fahrzeugflotte. Diese Rahmenvereinbarung soll für 5 Jahre bzw. für den Zeitraum 2021 bis 2026 abgeschlossen werden.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.10.2020

KDX761927-2020

KMG Klagenfurt Mobil GmbH

??? 25 ???????? / Los 25 Harmanli

??????? ???????????? ?? ???????????? ?? ??????????????? ????????, ????? ? ?????????? ? ??? ?????????? (??????????? ???????, ??????????????? ? ??????????) ???????? ?? ????????????? ????????? ?? ???????????????????? ?? ??? Rahmenvereinbarung über die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten sowie der damit verbundenen Bau- und Demontagearbeiten im Versorgungsgebiet der Elektrorazpredelenie Yug EAD ??? ?????? ?????? ???? ???? ????????? ????? ?? ?????????? ??????? ???????? ?? ????? ? ?? ?????? ?? “???????????????????? ??” E??. ????????? ?????? ?? ????????? ?? “???????????????????? ??” E??. Die EVN Business Service GmbH schließt als zentrale Beschaffungsstelle im Namen und auf Rechnung der Elektrorazpredelenie Yug EAD den Vertrag ab. Der Einzelabruf erfolgt durch die Elektrorazpredelenie Yug EAD.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

19.10.2020

KDX761957-2020

EVN Business Service GmbH

??? 28 ??????? / Los 28 Radnevo

??????? ???????????? ?? ???????????? ?? ??????????????? ????????, ????? ? ?????????? ? ??? ?????????? (??????????? ???????, ??????????????? ? ??????????) ???????? ?? ????????????? ????????? ?? ???????????????????? ?? ??? Rahmenvereinbarung über die Durchführung von Elektroinstallationsarbeiten sowie der damit verbundenen Bau- und Demontagearbeiten im Versorgungsgebiet der Elektrorazpredelenie Yug EAD ??? ?????? ?????? ???? ???? ????????? ????? ?? ?????????? ??????? ???????? ?? ????? ? ?? ?????? ?? “???????????????????? ??” E??. ????????? ?????? ?? ????????? ?? “???????????????????? ??” E??. Die EVN Business Service GmbH schließt als zentrale Beschaffungsstelle im Namen und auf Rechnung der Elektrorazpredelenie Yug EAD den Vertrag ab. Der Einzelabruf erfolgt durch die Elektrorazpredelenie Yug EAD.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

19.10.2020

KDX761956-2020

EVN Business Service GmbH

A02, A10, A11, Bereich Kärnten - Rahmenvereinbarung - Abwicklung von Kleinflächensanierungen und Sofortmaßnahmen

Abwicklung von Kleinflächensanierungen und Sofortmaßnahmen im Bereich Kärnten im Zuge einer Rahmenvereinbarung.Im Wesentlichen sofortige bzw. kurzfristige Instandsetzung von Fahrbahnen der A02, A10 und A11 bzw. Bauleistungen, welche zur Sicherstellung der Verkehrssicherheit und der Streckenverfügbarkeit notwendig und nicht längerfristig planbar sind. Die Maßnahmen bestehen im Wesentlichen aus Sanierungen von Asphaltfahrbahnen und Betonfahrbahnen sowie diverser Kleinbaumaßnahmen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.10.2020

KDX761932-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

ÖBB-Wohnprogramm - Sanierung Wohnhaus - Martin Lutherstr. 13 u.15 und Bergstr. 28, 8600 Bruck a.d. Mur; GU

Die im Jahr 1930 errichteten Wohnobjekte (Nr. 13038, 13294, 13295) werden einer Generalsanierung unterzogen, wovon insgesamt 27 bestehende Wohnungen generalsaniert werden. In den Allgemeinbereichen werden Wasser- und Kanalstränge saniert und techn. Einrichtungen (Elektro) gem. behördlichen Vorgaben erneuert. Bei den Häusern werden die bestehenden Holztramdecken verstärkt und neue Balkone, sowie eine neue Photovoltaikanlage errichtet. Beim Haus Martin-Lutherstraße 13 wird eine neue Aufzugsanlage errichtet. Im Außenbereich erfolgt eine Neugestaltung der Grünanlage samt Fahrradabstellplatz.Die Leistungen werden als Generalunternehmerleistungen ausgeschrieben und im Verhandlungsverfahren mit Bekanntmachung vergeben.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

19.10.2020

KDX761970-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

ÖBB-Wohnprogramm - Sanierung Wohnhaus - Custozzagasse 5 u. 7, 8020 Graz; GU

Die im Jahr 1930 errichteten Wohnobjekte (Nr. 13041, 13042) werden einer Generalsanierung unterzogen, wovon insgesamt 19 bestehende Wohnungen generalsaniert werden. In den Allgemeinbereichen werden Wasser- und Kanalstränge saniert und techn. Einrichtungen (Elektro) gem. behördlichen Vorgaben erneuert. Bei den Häusern werden die Fenster getauscht, bestehenden Holztramdecken verstärkt und neue Balkone, sowie eine Hebeanlage mit Druckleitung errichtet. Beim Haus Custozzagasse 7 wird eine neue Aufzugsanlage errichtet. Im Außenbereich erfolgt eine Neugestaltung der Grünanlage.Die Leistungen werden als Generalunternehmerleistungen ausgeschrieben und im Verhandlungsverfahren mit Bekanntmachung vergeben.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

19.10.2020

KDX761972-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

S16/A14, FSE Glasbühel - AST Bludenz-Montafon, Vorgezogene Baumaßnahmen

Im Zuge der Fahrstreifenerweiterung der S16 in Fahrtrichtung Innsbruck, vom A14-Anschluss Bludenz-Montafon bis zum Bereich Glasbühel, sind Baumaßnahmen an derBrücke im Bereich der Anschlussstelle Bludenz Montafon über die Ill geplant, sowie die Errichtung einer neuen Brücke für die Rampe 100. Die Maßnahmen finden bei ca. Ill km 29,75 bzw. A14 km 61,20 statt. Für die Herstellung der Tragwerke ist die Errichtung eines Hilfsfundamentes in Flussmitte erforderlich. Das Hilfsfundament wird auf Bohrpfählen gegründet und durch einen Spundwandkasten geschützt. Diese baulichen Maßnahmen und die Errichtung einer Baustraße von der A14 zum Baufeld sind Gegenstand der Ausschreibung.

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

19.10.2020

L-761514-0a15

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

A02 Süd Autobahn, Abschn. Klagenfurt - Völkermarkt, INSB UT-Bettlerkreuz - UT Haidach - Deckensanierung und Lärmschutz

Die gegenständliche Baumaßnahme umfasst im Wesentlichen die Generalerneuerung der A 2 Süd Autobahn von km 295,149 bis km 299,960 inklusive ASt Grafenstein und Betriebsumkehr bei km 297,800. Die Leistungen umfassen im Wesentlichen Fahrbahnbelag, Lärmschutzwände und Beschilderung. Im Zuge der Generalerneuerung wird teilweilse eine geringe Verbreiterung der Richtungsfahrbahn durchgeführt, wodurch ein durchgehender Abstellstreifen geschaffen wird. Das Baufeld liegt zwischen der Unterflurtrasse Bettlerkreuz und der Unterflurtrasse Haidach.

Bekanntmachung

19.10.2020

L-761362-0a14

Projektgebiet und Klagenfurt

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Rahmenvertrag Unterstützungsdienstleistungen für Mission Innovation 2.0

Ausschreibungsgegenständlich ist der Abschluss eines Rahmenvertrags über Unterstützungsdienstleistungen für Mission Innovation 2.0 ("MI 2.0") bzw für folgende Arbeitspakete ("AP"): AP 1 "Mitwirkung im MI Sekretariat"; AP 2: "Nationale Unterstützungsleistungen für MI 2.0"; AP 3 "Mitwirkung in MI 2.0 Missions". Weiterführende Information zu Mission Innovation sind unter www.mission-innovation.net abrufbar.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

18.10.2020

KDX761833-2020

Erfüllungsort ist Wien, sofern im Einzelfall kein anderer Erfüllungsort schriftlich vereinbart wird.

Bund (Republik Österreich), vertreten durch die Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Innovation und Technologie (BMK)

Generalplanungsleistungen für die Sanierung des Musischen Zentrums Wien 08., Zeltgasse 7

Hauptaugenmerk liegt auf der Heranführung des Gebäudes an das aktuelle brandschutztechnische Sicherheitsniveau sowie die Umsetzung der Barrierefreiheit.In den Voruntersuchungen wurde erkannt, dass ein Lift und eine Druckbelüftung des Stiegenhauses mit den entsprechenden Brandabschnittsbildungen vorrangig herzustellen sind. Die Nassräume sind über alle Geschosse zu erneuern und die Fenster und Portale teilweise zu sanieren und teilweise zu erneuern.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

18.10.2020

KDX761832-2020

Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 19

2325 Himberg, Brauhausgasse 34, Medizinische Universität Wien, ALG Himberg, Neubau Laborgebäude mit Tierhaltung - MSR-Installationsarbeiten

Neubau eines Forschungsgebäudes der Abteilung für Labortierkunde und Genetik des Zentrums für Biomedizinische Forschung (ALG) der Medizinischen Universität Wien. Der Bestand bleibt parallel Übersiedelung in Vollbetrieb. Hauptgebäude: zentrale SPF-Zuchthaltung, Käfigaufbereitung, Lagerbereich am Wirtschaftshof, CT/OP-Bereich, Sozial- und Büroräume und Umkleiden, OG/HG: Labors und Quarantäne, Lüftungszentrale. TG/EG: Büro-und Werkstattbereich, Technikgebäude UG/EG: Technikzentralen

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

17.10.2020

KDX761819-2020

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

Strategische Unternehmens- und Kommunikationsberatung

Die Oesterreichische Nationalbank sucht im Rahmen dieses Vergabeverfahrens ein Unternehmen, welches Leistungen im Bereich der strategischen Unternehmens- und Kommunikationsberatung, insbesondere im Hinblick auf finanzmarktstabilitätsrelevante, regulatorische und aufsichtliche Fragestellungen, erbringt. Gegenstand dieses Vergabeverfahrens ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit einem Unternehmen, welches diese Leistungen nach Bedarf und Maßgabe der Einzelabrufe des AG aus der Rahmenvereinbarung erbringen soll.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

16.10.2020

KDX761836-2020

siehe oben

Oesterreichische Nationalbank - Abteilung EVM

Umspanner 110kV/20kV

Das Ausschreibungsziel des vorliegenden Vergabeverfahrens besteht im Abschluss eines Vertrages zur Beschaffung von 3 Stück Umspannern mit einer Nennleistung von 40MVA (ONAN) für den von der Auftraggeberin zu realisierenden Neubau des Umspannwerkes Nord (UW-Nord). Die dabei im Auftragsfall vom künftigen Auftragnehmer zu erbringenden Leistungen umfassen 3 Stück Umspanner, die zumindest folgenden Eckpunkte zu erfüllen haben: a. Konzeption der 110kV/20kV-Umspanner auf Basis von Fixmaßen (z.B.: Spurweite, Primär- und Sekundäranschluss, Raumkonzept) b. Lieferung, Montage, Prüfung und Inbetriebnahme

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

16.10.2020

KDX761726-2020

Energie Klagenfurt GmbH

UZAII MICROBIAL BIOCHEMISTRY ET

Benötigt werden ET-Arbeiten im Universitätsgebäude, Althanstraße 14, 1090 Wien. Ebene 2: In der Spange B werden neue Labore, Büros und ein Sozialraum hergestellt. Dies beinhaltet u.a. folgende Maßnahmen: Abbruch und Neuherstellung des Bodenbelags und der abgehängten Decke, Anpassung der Räumlichkeiten, neue Anstriche, neue Einrichtung... Ebene 3: In der Spange C werden neue Labore und Büros. Dies beinhaltet u.a. folgende Maßnahmen: Abbruch und Neuherstellung des Bodenbelags und der abgehängten Decke, Anpassung der Räumlichkeiten, neue Anstriche, neue Einrichtung...

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

16.10.2020

KDX761725-2020

Universität Wien

UZAII MICROBIAL BIOCHEMISTRY HLS

Benötigt werden HLS-Arbeiten im Universitätsgebäude, Althanstraße 14, 1090 Wien. Ebene 2: In der Spange B werden neue Labore, Büros und ein Sozialraum hergestellt. Dies beinhaltet u.a. folgende Maßnahmen: Abbruch und Neuherstellung des Bodenbelags und der abgehängten Decke, Anpassung der Räumlichkeiten, neue Anstriche, neue Einrichtung... Ebene 3: In der Spange C werden neue Labore und Büros. Dies beinhaltet u.a. folgende Maßnahmen: Abbruch und Neuherstellung des Bodenbelags und der abgehängten Decke, Anpassung der Räumlichkeiten, neue Anstriche, neue Einrichtung...

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

16.10.2020

KDX761722-2020

Universität Wien

Beraterleistung zur BSC-Aktualisierung und Betreuung im Bereich des Wirtschaftsressorts

Gegenstand der Ausschreibung ist die Weiterentwicklung und Betreuung des Zielesystems des NÖ Wirtschaftsressorts auf Basis der Balanced Scorecard-Methodik (BSC) für die Wirtschaftsstrategie 2025 selbst (Dachstrategie) wie auch für die einzelnen Programme/Geschäftsbereiche. Gegenständlich wurde eine Rahmenvereinbarung (RV) mit einem RV-Partner abgeschlossen. Der unten angeführte Auftragswert ohne Umsatzsteuer stellt das maximale Abrufvolumen aus dieser RV dar.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

16.10.2020

KDX761783-2020

Land Niederösterreich, p.A. Amt der NÖ-Landesregierung, Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie

Pensionsversicherungsanstalt - Eigene Einrichtungen (SKA-RZ) - Generalplaner (Rahmenvereinbarung)

Die Pensionsversicherungsangstalt hat eine Rahmenvereinbarung für die Beschaffung von Generalplanerleistungen für Sonderkrankenanstalten-Rehabilitationszentren („SKA-RZ“) abgeschlossen. Ziel der Rahmenvereinbarung war, der PVA die vertragliche Möglichkeit zu verschaffen, für Generalplanungsvorhaben in Hinblick auf die SKA-RZ Planungsleistungen aus dieser Rahmenvereinbarung abrufen zu können. Es wurden nach Abwicklung eines Verhandlungsverfahrens mit Bekanntmachung ("2-stufiges Verfahren") mit insgesamt 5 Partnern eine Rahmenvereinbarung für die Generalplanerleistungen abgeschlossen. Die Namen der 5 Partner werden jedoch grundlegend auf § 61 Abs. 4, § 62 Abs. 3 bzw. § 66 Abs. 3 BVergG 2018 idgF nicht bekannt gegeben da dies u.a. im Zusammenhang mit abrufbedingt durchgeführten Wettbewerben den freien und lauteren Wettbewerb zwischen Unternehmern beeinträchtigen würde.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

16.10.2020

KDX761785-2020

Pensionsversicherungsanstalt

NÖ ALS Befliegung 2020

Das Ausschreibungsziel besteht im Abschluss von Dienstleistungsverträgen über die Erhebung, Erstellung und Aufbereitung von Daten durch Befliegung des Projektgebietes mit Airborne-Laser-Scanning. Auf diese Weise sollen die Daten und Entscheidungsgrundlagen beschafft werden, die notwendig sind, um bestmögliche Maßnahmen unter anderem zur Abwehr von Naturkatastrophen und für Infrastrukturvorhaben planen und realisieren zu können. Das Projektgebiet der künftigen Auftragnehmer ist in zwei Lose unterteilt und erfasst ausgewählte Flächen von insgesamt rund 2.575km2 im Bundesland Niederösterreich.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

16.10.2020

KDX761712-2020

Land Niederösterreich, p.A. Amt der NÖ-Landesregierung

FWT799.75_Lienz - Thal; Erneuerung Steinschlagschutzsysteme nach KAT Unwetterschäden Bannberg und Burgfried; km 274,950 - 277,188 - Hubschraubereinsatz

Während des katastrophalen Wintereinbruchs im November 2019 (KW 47) kam es in den BöschungslehnenBurgfrieden (km 274,950 – 275,520) und Bannberg (km 276,200 – 277,180) der Strecke Bleiburg – Innichenzu zahlreichen Windwürfen, mit deren Aufarbeitung erst im Frühjahr 2020 begonnen werden konnte. Dabeistellte sich heraus, dass neben großen Schäden am Waldbestand auch die vorhandenen Schutzverbauungenteilweise durch Baumschlag beschädigt wurden. Im Rahmen einer gemeinsamenBegehung durch ASC- und FWT-Mitarbeiter wurden die Lehnen am 06.05.2020 begutachtet underforderliche Maßnahmen abgestimmt. Mit dem Fortschreiten der Aufräumarbeiten wurden noch weitereGefahrenstellen entdeckt, die am 27.05.2020 inspiziert wurden.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

16.10.2020

KDX761771-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Wr. Schnellbahn Stammstrecke; Qualitätssicherung; Planung - Bahnsteigverlängerung Quartier Belvedere; statisch-konstruktive Planung; Maßnahme 7b

Für die Erhöhung der Kapazität der Stammstrecke der Wiener Schnellbahn werden sämtliche Bahnsteige auf eine Länge von 220m adaptiert. Für die Verlängerung der Bahnsteige der Haltestelle Quartier Belvedere ist im gegenständlichen Fall die Erweiterung des Tunnelquerschnitts um rund 70 m Richtung Schweizergarten erforderlich. Zusätzlich sollen zwei Bahnsteigzugänge errichtet werden. Gegenstand dieser Vergabe ist die generelle statisch konstruktive Entwurfsplanung sowie OPTIONAL die statisch konstruktive Ausschreibungs- und Detailplanung für die Errichtung der Überbauung/Überplattung sowie der neuen Bahnsteigzugänge samt Aufzugsschächte, die für die Bahnsteigverlängerung bei ~ km 2,000 der Haltestelle Quartier Belvedere erforderlich sind.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

16.10.2020

KDX761772-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Pensionsversicherungsanstalt - SKA-RZ Felbring - Schwimmbadsanierung - Folienauskleidung

Das Therapiebecken in der Sonderkrankenanstalt-Rehabilitationszentrum (SKA-RZ) Felbring der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) muss saniert werden. Das mit Fliesen ausgelegte Becken soll mit einer Schwimmbadfolie ausgekleidet werden. Gegenstand der Ausschreibung sind nunmehr in diesem Zusammenhang die notwendigen Folier- bzw. Abdichtungsarbeiten, von welchem u.a. folgende Arbeiten umfasst sind: Einbringen bzw. auskleiden des Betonkörpers (Schwimmbecken) mit einer Schwimmbadfolie samt den notwendigen Abdichtungsarbeiten. Nicht Gegenstand des Leistungsumfanges sind hingegen die Baumeisterarbeiten wie Fliesen netzen und verspachteln, Kernbohrungen durchführen, vergießen der neuen Einbauteile etc. (gesonderte Ausschreibung). LINK: http://pensionsversicherung.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=179

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

15.10.2020

KDX761629-2020

Pensionsversicherungsanstalt

Ausschreibung zum Abschluss eines Generalunternehmervertrags über die Bauleistungen und die elektronische Ausrüstung für die Sanierung der Flughafenpiste des Flughafens Innsbruck in einem offenen

Die Tiroler Flughafenbetriebsgesellschaft m.b.H. (in der Folge auch „Auftraggeber“ oder „Sektorenauftraggeber“) beabsichtigt die Bauleistung „Generalsanierung der Start- und Landebahn, Rollwege und Umkehrflächen sowie der Elektrotechnischen Infrastruktur“, kurz „Pistensanierung 2021“ an einen Generalunternehmer zu vergeben. Neben der Sanierung des Rollfelds sollen die Baustelleneinrichtungsflächen nach Beendigung der Baumaßnahmen asphaltiert werden, damit diese dauerhaft genutzt werden können. Die Durchführung der Arbeiten ist für den Zeitraum ab Kalenderwoche 47 geplant. Die Leistungen der Bauphase 1 und Bauphase 2 sind spätestens mit 18.10.2021 fertigzustellen. Das Ende der Pistensperre ist für 19.10.2021 vorgesehen. Der Rückbau der Baustelleneinrichtung hat bis 12.11.2021 zu erfolgen. Die detaillierten Leistungen ergeben sich aus Punkt 4 der gegenständlichen Ausschreibungsunterlagen und dem Leistungsverzeichnis.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

15.10.2020

KDX761546-2020

Tiroler Flughafenbetriebsgesellschaft m.b.H

UDE_EM_2021 - Umfelddatenerfassung - Beschaffung Ersatzmaterial für Bestandsanlagen

Das Projekt hat zum Ziel eine Rahmenvereinbarung mit einem Lieferanten abzuschließen um über diesen Vertrag die Ersatzteilversorgung, sowie im Bedarfsfall die Montage und Inbetriebnahme der UDE Sensoren zu gewährleisten.Die Rahmenvereinbarung umfasst folgende Leistungen für die Umfelddatenerfassung im ganzen Bundesgebiet:Lieferung von Komponenten und dessen ZubehörDokumentation der durchgeführten Arbeiten und Änderungen an der InfrastrukturErbringung von kleineren Beratungen durch einen Produktexperten für Sensorik Der Einbau und Inbetriebnahme der Sensoren, sowie deren Wartung und Instandsetzung werden durch den AG übernommen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

15.10.2020

KDX761548-2020

ASFINAG Service GmbH

UZAII MICROBIAL BIOCHEMISTRY BAU

Benötigt werden Bauarbeiten im Universitätsgebäude, Althanstraße 14, 1090 Wien. Ebene 2: In der Spange B werden neue Labore, Büros und ein Sozialraum hergestellt. Dies beinhaltet u.a. folgende Maßnahmen: Abbruch und Neuherstellung des Bodenbelags und der abgehängten Decke, Anpassung der Räumlichkeiten, neue Anstriche, neue Einrichtung... Ebene 3: In der Spange C werden neue Labore und Büros. Dies beinhaltet u.a. folgende Maßnahmen: Abbruch und Neuherstellung des Bodenbelags und der abgehängten Decke, Anpassung der Räumlichkeiten, neue Anstriche, neue Einrichtung...

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

15.10.2020

KDX761568-2020

Universität Wien

Pensionsversicherungsanstalt - Abverkauf bzw. Rücknahme von höhenverstellbaren PC-Arbeitsplatztischen

In 7 Landesstellen (ausgenommen der Landesstelle Wien und Kärnten) der Pensionsversicherungsanstalt werden österreichweit laufend diverse höhenverstellbare Tische (in verschiedenen Größen) für PC-Arbeitsplätze benötigt. Ab Anfang des Jahres 2021 ist daher der sukzessive Austausch der alten PC-Tische gegen ergonomisch (bis auf Stehhöhe) verstellbare Arbeitstische vorgesehen. Gegenstand dieser Bekanntmachung ist der Abverkauf bzw. zumindest die Rücknahme der nicht mehr benötigten mechanisch höhenverstellbaren Tische für die PC-Arbeitsplätze. Es besteht die Möglichkeit auch nur regional (pro Landesstelle) für den Abverkauf bzw. die Rücknahme ein vorerst unverbindliches Angebot einzureichen. In weiterer Folge ist geplant mit den Interessenten im Rahmen von Verhandlungsgesprächen soweit möglich eine entsprechende Vereinbarung (auf Basis eines aktualisierter Angebote) je Standort zu treffen. LINK: http://pensionsversicherung.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=189

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

15.10.2020

KDX761569-2020

Pensionsversicherungsanstalt

Compute Cluster für Mikrobiologie

Im Rahmen der Erweiterung und Erneuerung unserer Infrastruktur sollen neue Cluster Nodes angeschafft werden, welche die Leistung unseres Clusters im Bereich CPU-cores und im Bereich high-memory erweitern sollen, darüber hinaus auch eine Erweiterung in dem Bereich GPU-computing erfolgen soll. Die vom Bieter im Auftragsfall zu erbringende Leistung umfasst die Lieferung und Inbetriebnahme Compute Clusters. Wesentlich dabei ist, dass auch „refurbished“ Geräte angeboten werden dürfen. Wenn refurbished Geräte angeboten werden, ist im Angebot entsprechend darauf hinzuweisen.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

15.10.2020

KDX761600-2020

Universität Wien

S16/A14 Fahrstreifenerweiterung Glasbühel bis Ast Bludenz-Montafon Vorgezogene Baumaßnahmen - Bauleistung

Im Zuge der Fahrstreifenerweiterung der S16 in Fahrtrichtung Innsbruck, vom A14-Anschluss Bludenz-Montafon bis zum Bereich Glasbühel, sind Baumaßnahmen an der Brücke im Bereich der Anschlussstelle Bludenz Montafon über die Ill geplant, sowie die Errichtung einer neuen Brücke für die Rampe 100. Die Maßnahmen finden bei ca. Ill km 29,75 bzw. A14 km 61,20 statt.Für die Herstellung der Tragwerke ist die Errichtung eines Hilfsfundamentes in Flussmitte erforderlich. Das Hilfsfundament wird auf Bohrpfählen gegründet und durch einen Spundwandkasten geschützt. Diese baulichen Maßnahmen und die Errichtung einer Baustraße von der A14 zum Baufeld sind Gegenstand der Ausschreibung.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

15.10.2020

KDX761550-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Objektschutz NIS - Dienstleister ÖBA und BauKG

Die ASFiNAG ist als öffentlicher Auftraggeber aufgrund des "Bundesgesetz zur Gewährleistungeines hohen Sicherheitsniveaus von Netz- und Informationssystemen (Netz- undInformationssystemsicherheitsgesetz)" [kurz: NIS-Gesetz] dazu verpflichtet, Maßnahmen zuergreifen, mit denen ein hohes Sicherheitsniveau für den Betrieb wesentlicher Dienste von Netz undInformationssystemen erreicht wird.Hierzu sind IT-Produkte der wesentlichen Dienste vor unbefugtem Zutritt, Verlust, Beschädigung,Diebstahl, etc. zu schützen - einen besonderen Stellenwert nimmt bei der Umsetzung desNIS-Gesetzes somit der Zutrittsschutz zu peripheren Standorten ein. Aus diesem Grund ist dieErrichtung/Nachrüstung eines entsprechenden Ojektschutzes und eines physischenZutrittschutzes notwendig (Verriegelung von Türen, Alarmvorrichtungen, Videoüberwachung,Zutrittsüberwachung, etc.).Der notwendige Umfang der Einbauten und Systeme ist durch die ASFiNAG im sogenanntenKonzept "Objekt und physischer Zutrittsschutz" festgelegt.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

15.10.2020

KDX761554-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Prüfsystem Elektroinstallationsarbeiten

Es werden Elektroinstallationsarbeiten mittels Einzelaufträgen und/oder Rahmenvereinbarung mit einem geschätzten Auftragswert > EUR 10.000,00 über dieses Prüfsystem vergeben, sofern kein gesondertes Verfahren für die jeweilige Vergabe veröffentlicht wird. Mögliche Vergaben sind: - Montagearbeiten im Niederspannungskabelnetz - Montagearbeiten im 20-kV-Freileitungsnetz - Abtragungsarbeiten im 20-kV-Freileitungsnetz - Montagearbeiten im Niederspannungs-Freileitungsnetz - Abtragungsarbeiten im Niederspannungs-Freileitungsnetz - Masttausch 0,4-20-kV - Demontage von Freileitungstrafostationen - Zählermontagen - sonstige Elektromontagen

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Vorinformation, einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung oder des Bestehens eines Prüfsystems (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

15.10.2020

KDX761545-2020

Netz Niederösterreich GmbH