auftrag.at
powered by wienerzeitung.at

Aktuelle Ausschreibungen

A12/ A13 KBM Beleuchtungssanierung - Bauleistung EM

Die gegenständlichen Standorte befinden sich auf der A12 Inntalautobahn sowie auf der A13 Brennerautobahn. Aufgrund des Anlagenalters und des teilweisen schlechten Zustands, insbesondere der Beleuchtung, soll diese erneuert werden.Neben der Sanierung der Beleuchtung sind, je nach Anlage auch diverse Kabelfehler vor Ort zu lokalisieren und zu reparieren, Verteilungen zu sanieren bzw. erneuern, Steuerungskomponenten nachzurüsten, Sanierungen an Masten vorzunehmen, sowie vereinzelt auch Künetten zu graben sowie neue Maste zu stellen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

13.08.2020

KDX752446-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Infrastrukturprojekte, Region Wien/A4/A6 - Technische Projektunterstützung

Leistungsumfang gegenständlicher Dienstleistung ist die Technische Projektunterstützung für Infrastrukturprojekte in der Region Wien/A4/A6 gemäß Leistungsbeschreibung.Leistungsziel ist die Betreuung von Infrastrukturprojekten in den verschiedensten Projektphasen und Unterstützung der zuständigen ASFINAG BMG-Projektleitung. Es ist die eigenständige wirtschaftliche und termingerechte Steuerung und Abwicklung der Projekte unter Einhaltung der geltenden Normen, Richtlinien und Gesetze sicher zu stellen.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

13.08.2020

KDX753585-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

A08 Innkreis Autobahn, Autobahnmeisterei Ried - Tortausch

Bei der Autobahnmeisterei Ried werden 27 Stk. bestehende manuelle Falttore erneuert.Die neuen Tore werden als elektrische Sektionaltore ausgeführt.Die Bedienung erfolgt nur von der Innenseite mit einem abgesetzten Bedienteil.Die Steuerung des Tores wird im Deckenbereich montiert, beinhält einen Hauptschalter und wird steckerfertig montiert.Die ausgeschriebenen Tore entsprechen in der Ausstattung den gewünschten Vorgaben, wie Schlupftür, Verblendungen, etc. Für die Montage der Tore sind Haus- und Elektrotechnische Adaptierungsarbeiten notwendig.Im Montagebereich der Sektionaltore befinden sich teilweise E-Trassen und Heizungsverrohrungen.Diese Installationen werden demontiert bzw. versetzt. Zu kurze Verkabelungen werden ausgezogen und neuinstalliert. Weiters beinhält die Ausschreibung die nötigen E-Anschlüsse für die neuen Tore, sowie die entsprechenden Verteilererweiterungen. 

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

13.08.2020

KDX752427-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Rhein oberhalb Ill, Ausschreibung Baumeisterarbeiten der Interventionspiste von Staatsgrenze zwischen Österreich und Liechtenstein Bauabschnitt 01

Die Bundeswasserbauverwaltung, vertreten durch das Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Wasserwirtschaft, plant entlang des rechtsseitigen Hochwasserschutzdammes des Alpenrheins von der Mündung des Liechtensteiner Binnenkanals bis zur Illmündung die Errichtung einer Interventionspiste. Gegenstand dieser Ausschreibung sind die Baumeisterarbeiten für das erste Baulos (von Station 135.000 bis Station 1153.730)

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.08.2020

KDX752254-2020

Bund (Republik Österreich), Bundeswasserbauverwaltung, vertreten durch das Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung Wasserwirtschaft (VIId)

Gries im Pinzgau - Bruck-Fusch; Gleisneulage Gl.2 mit PLV; km 89,420-91,250 - Div. Unterbauarbeiten, Bodenstabilisierung

Die Österreichische Bundesbahn, vertreten durch die ÖBB-Infrastruktur AG, 5500Bischofshofen, Salzburgerstraße 6, beabsichtigt an der Westbahnstrecke eineGleisneulage des Gleises 2 zwischen km 89.426 und km 91.250 herzustellen.Besonderes Augenmerk soll hierbei auf eine funktionierende Planumsentwässerungund auf den durchgehenden Randweg gelegt werden.Die Herstellung des Schotterbetts erfolgt großteils durch Gleisbaumaschinen(Bereich der Zementstabilisation konventionell). Das Schotterbett wird mit derSchotterkörnung K1 hergestellt. Es kommen Spannbetonschwellen K1 mit Besohlungund Schienen UIC 60 zum Einsatz. Die Bettungsbreite beträgt 3.80 m.Von km 90.20 bis km 90.62 wird entsprechend dem geotechnischen Gutachten eineBodenstabilisierung mittels einer zementstabilisierten Tragschicht vorgesehen.(40cm Zementschutzschicht und 10cm Planumsschutzschichte, Einbau desSchottergerüstes konventionell.)Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

12.08.2020

KDX753915-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Fornitura un analizzatore di reti vettoriale 100 MHz - 220 GHz

Il sistema analizzatore di reti vettoriale 70 KHz - 220 GHz che si intende acquisire deve essere così equipaggiato e composto: singola unità di controllo fino a 70 GHz con estensioni millimetriche che coprano con una singola scansione il suddetto range di frequenza, per misure direttamente su wafer. A tal proposito, per le misure si rende necessaria la disponibilità di una Probe Station (disponibile). Si ritiene necessario e opportuno che la fornitura sia completata da una garanzia di 3 anni e che il sistema sia installato, verificato on-site con relativa sessione di training.

Bekanntmachung über vergebene Aufträge

12.08.2020

CM-752231

Consiglio nazionale delle ricerche — dipartimento di Scienze fisiche e tecnologie della materia

Grünzug Gutshofweg, Sanierung

Gegenstand der Ausschreibung sind alle Lieferungen und Leistungen für die Sanierung bzw. Neugestaltung des Kleinkinderbereichs der Parkanlage „Grünzug Gutshofweg Ost“. Die Arbeiten umfassen den teilweisen Abbruch des Bestandes sowie den schonenden Abtrag und das Wiederaufstellen von vorhandenen Spielgeräten, sowie die Aufstellung neuer Spielangebote. Außerdem sind Geländemodellierungen, ein Wasserspiel und die Asphaltierung der Wege mit neuer Beleuchtung geplant. Das Baufeld befindet sich in der Katastralgemeinde Pradl, direkt an der Radetzkystraße neben Radetzkystraße Nr. 12. Die zu bearbeitende Gesamtfläche hat eine Größe von rund 2.800 m². Die gesamten Lieferungen und Leistungen umfassen die dafür erforderlichen Erd-, Beton-, Holz-, Asphaltierungs-, Steinverlege-, Entwässerungs- und sanitärtechnischen Arbeiten, samt EPDM-Plattenverlegung und Möblierung.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

11.08.2020

KDX752091-2020

Stadt Innsbruck Magistratsabteilung III, Planung, Baurecht und technische Infrastrukturverwaltung

S31 Burgenland Schnellstrasse, Sicherheitsausbau Süd, ASt Weppersdorf - ASt Oberpullendorf Süd - Dienstleistung "BIM-Gesamtkoordinator"

Leistungsumfang gegenständlicher Dienstleistung ist die BIM-Gesamtkoordination für den Sicherheitsausbau der S31 Burgenland Schnellstraße, im Abschnitt ASt Weppersdorf-Markt St. Martin bis ASt Oberpullendorf Süd, inklusive Zubringer Stoob.Ziel des Vergabeverfahrens ist die erfolgreiche Koordination und Kommunikation zwischen AG und ANs (Dienstleister und Ausführende) in Bezug auf die Planung sowie die Prüfung der BIM-Fachmodelle.Der Leistungsumfang erstreckt sich vom Beginn der Planung bis hin zur Baufertigstellung entsprechend der Rollenbeschreibung im AIA.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

11.08.2020

KDX752192-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Allerheiligen-Mürzhofen; Herstellung Barrierefreiheit - Baumeisterleistungen

Diese Ausschreibung umfasst die Baumeisterleistungen für:- Erneuerung des Randbahnsteigs neben dem Gleis 1 (Bahnsteig 1) mit einer Bahnsteigkantenhöhe von 55 cm über Schienenoberkante- Errichtung eines taktilen Leitsystems sowie die Ausrüstung des Bahnsteiges gemäß Ausstattungskatalog  - Erneuerung des Stiegenzugangs zum Bahnsteig 1 samt Erneuerung der Wartekoje- Errichtung neuer Technikräume für die Haltestelle (beim Bahnsteig 1)- Errichtung der Barrierefreiheit mittels Zugangsrampen jeweils zu den Randbahnsteigen 1 und 2- Erneuerung Bahnsteigbeleuchtung und Wegeleitung am Bahnsteig 1 und auf beiden Zugangsrampen- Abtrag und Erneuerung der Wartekoje auf Bahnsteig 2Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

11.08.2020

KDX753551-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

WIDERRUFEN: Pensionsversicherungsanstalt - SKA-RZ Laab im Walde - Sanierung des Warmwasser- und Zirkulationsnetzes - HKLS-MSR-Installationen

ACHTUNG: Da kein Angebot zum gegenständlichen Verfahren eingelangt ist, gilt die Ausschreibung bzw. das Vergabeverfahren gemäß § 149 Abs. 1 Z 3 BVergG 2018 idgF hiermit als widerrufen. Aufgrund von defekten Anlagenteilen ist in der SKA-RZ Laab im Walde der Pensionsversicherungsanstalt die Erneuerung der Hauptwasserverteilung für das Warmwasser sowie die Zirkulationsanlage im 1. und 2. UG erforderlich. Die bestehenden Steigstränge und Einzelanschlüsse zu den Verbrauchern werden jedoch nicht erneuert. Die neue Warmwasser- und Zirkulationsleitung wird parallel zur bestehenden Installation teilweise im Zwischendeckenbereich und zum größten Teil im frei zugänglichen Installations- und Hauptversorgungsgang errichtet. Die zukünftige Wartung der Installationskomponenten und MSRL-Technik ist vom Leistungsumfang umfasst. Die im Zuge der Sanierung notwendigen Dämmungs- und Brandschutzarbeiten sind von den gegenständlich zu erbringenden Leistungen jedoch nicht umfasst. LINK: http://pensionsversicherung.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=176

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

11.08.2020

KDX752087-2020

Pensionsversicherungsanstalt

Abruf aus Rahmenvereinbarung "Beratungsleistungen im Bereich Unternehmensführung & Organisation"

Unterstützungs-/Beratungsleistungen bei Fragestellungen betreffend die Beratungsfelder Unternehmensführung & Organisation, z.B. in Form von Projektleitung, Projektbegleitung, Empfehlungen/Expertenmeinungen, Stellungnahmen, Präsentationen, Konzepterstellungen oder Vorbereitung und Durchführung von Workshops, aus den in der Leistungsbeschreibung (Anlage 3 der Ausschreibungsunterlagen des vorangegangenen Vergabeverfahrens zum Abschluss dieser Rahmenvereinbarung) aufgelisteten  ThemenbereichenBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

11.08.2020

KDX754278-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

SPECT-CT-System für das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr

Kauf eines SPECT-CT-Systems mit einem diagnostischen 16-Zeilen Computertomographiesystem und einer AV-Lösung zur multimodalen Nachverarbeitung einschließlich Nebenleistungen wie Projektplanung und -koordination, Lieferung der neuen Anlage, Implementierung, Inbetriebnahme und Anbindung der neuen Anlage an die vorhandene IT-Infrastruktur, Erstellung eines Schulungskonzeptes, Einschulung auf die neue Anlage sowie Begleitung durch Applikationsspezialisten, Vollwartung der neuen Anlagen für eine Dauer von acht Jahren, sowie die Rücknahme des Altgerätes für das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

11.08.2020

KDX752101-2020

Oberösterreichische Gesundheitsholding GmbH

S1 Wiener Außenring Schnellstraße Spange Seestadt Aspern - Landschaftspflegerische Begleitplanung Bauprojekt

Die Zielsetzung der ausgeschriebenen Dienstleistung besteht in der Ausarbeitung einer landschaftspflegerischen Begleitplanung im Rahmen der Erstellung eines straßenbaulichen Bauprojektes. Dies entspricht der Detaillierung und Weiterentwicklung der im Rahmen des Einreichprojektes festgelegten Maßnahmen für die Umweltfachbereiche sowie der Konkretisierung im Zuge der Ausarbeitung der naturschutzrechtlichen Einreichoperate für die Länder Niederösterreich und Wien. Die Inhalte und Verfahrensabläufe dieser Projektierungsarbeiten sind geregelt in der „Dienstanweisung zur Erarbeitung und Vorlage von Bundesstraßenprojekten" des BMVIT sowie in dem „Leistungsbild für alle Planungsschritte bei Landschaftsplanung für Bundesstraßen" des BMVIT.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

11.08.2020

KDX752140-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

WVA WLV der Triestingtal- und Südbahngemeinden BA14/BT01 - Rohrlieferungen

Die Lieferung der Druckrohre und Formstücke aus Sphäroguss (GJS) für folgende Anlagenteile ist zu anzubieten: Der Strang TPL1 (GJS DN300, 9.300 m) wird ab dem HB Gaaden-Rauchwiese bis zum neuen HB Sulzberg errichtet. Entlang der Trasse werden sieben Entleerungen und zehn Entlüftungen errichtet. Außerdem werden je eine Verbindung in die Ortsnetze Gaaden und Sittendorf über einen neuen Wasserzählerschacht mit Druckreduktion hergestellt. Der Strang TPL2 (GJS DN300, 3.100 m) wird ab dem neuen HB Sulzberg bis zum HB Sulz-Eichberg im freien Gefälle errichtet. Entlang der Trasse werden vier Entleerungen und sechs Entlüftungen errichtet. Außerdem wird eine Verbindung in das Ortsnetz Sulz über einen neuen Wasserzählerschacht mit Druckreduktion hergestellt.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

11.08.2020

L-751975-0810

WLV

TSI0.9200 Intercity Simmering - WC-Entleerungsstationen für Nah- und Fernverkehrszüge Simmering

Errichtung von mehrere WC-Entsorgungsstationen für die Evakuierung der Züge, sowie Spülmöglichkeiten und Trinkwasserfüllung:Die ÖBB TS GmbH plant für den Neubau einer Halle für die Wartung der neuen IC-Garnituren am Standort Simmering die Beschaffung mehrerer WC-Entleerungseinheit im Innen- und Außenbereich für die Entleerung, Spülung der Komponenten, sowie Trinkwasserfüllung der neuen und bestehenden Fahrzeugflotte.Der Leistungsumfang der Ausschreibung umfasst die Gesamtabwicklung des Projektes, die Projektierung der Anlage, Anlieferung, Montage, CE-Kennzeichnung, Abnahme und Probebetrieb, die Bereitstellung aller für den Betrieb erforderlichen Genehmigungen, die Erstellung der Dokumentationsunterlagen.Eine umfangreiche Einschulung des Betriebspersonals ist ebenfalls Bestandteil des Auftrages.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

10.08.2020

KDX754420-2020

ÖBB-Technische Services Gesellschaft mbH

NISFIT Programm - ASFiNAG NISFIT Programm

Im Programm NISFIT hat die Aufgabe, die erforderliche Ertüchtigung der Bestandssysteme und -dienste der Asfinag zum erstmaligen positiven Nachweis der Erfüllung der NISG Anforderungen sicherzustellen. Dazu werden zum einen die im Bestand noch nicht erfüllten Anforderungen an die Netz- und Informationssicherheit und zum anderen die Maßnahmenbegleitung zur erforderlichen Ertüchtigung der relevanten Bestandssysteme und -dienste zur Erfüllung dieser Anforderungen gebündelt. Die Umsetzungen der Maßnahmen selbst sind auf mehrere Einzelprojekte heruntergebrochen. Das Programm NISFIT dient bei der Umsetzungsphase als ‚Klammer‘ für sämtliche relevante Einzelprojekte und übernimmt dabei Steuerungs- und Kontrollaufgaben. Detailinformationen sind in den nachfolgenden Programmplänen angeführt. Ziel des Programms NISFIT ist der fristgerechte Nachweis der Erfüllung der Anforderungen NISG gegenüber dem BM.I

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

10.08.2020

KDX752603-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

S37 Klagenfurter Schnellstraße - SAB St. Veit Nord – St. Veit Süd - Kunstbautenplanung Ausschreibungs- und Ausführungsprojekt BL 3; BL 1 + 2 (Option)

Das Baulos 1 beginnt bei S 37 – km 283,000 und endet kurz vor der ÖBB – Querung Schloss Weyer bei km 285,600.Der bestehende Querschnitt wird an der Westseite auf eine Gesamtbreite von 20,60 m verbreitert. Dazu sind alle Längsbrücken der S 37 zu verbreitern, die Unterführungen entsprechend zu verlängern und die Überführungen neu zu errichten.Das Baulos 2 beginnt bei S 37 – km 285,350 und endet südlich der ASt St. Veit Mitte bei km 286,800.Der bestehende Querschnitt wird auf eine Gesamtbreite von 20,60 m verbreitert. Am Beginn des Bauloses 2 erfolgt die Verbreiterung an der Westseite und wechselt im Bereich der ASt St. Veit Mitte auf die Ostseite. Dazu ist die Überführung der B 82 entsprechend zu verlängern.Das Baulos 3 beginnt bei S 37 – km 286,800 und endet südlich der ASt St. Veit Süd bei km 289,300.Die Querschnittsverbreiterung erfolgt in diesem Abschnitt an der Ostseite, dazu ist eine Neuerrichtung der Überführungsbauwerke Glanbogen und St. Donat erforderlich sowie die Verbreiterung der Ziegelbachbrücke.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

10.08.2020

KDX752502-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Stadlau - Staatsgrenze nächst Marchegg; Elektrifizierung und selektiv zweigleisiger Ausbau, Bereich NÖ, Bau - N4 Erd- und Baumeisterarbeiten

Die Leistung umfasst die Erdbau- und Baumeisterarbeiten für den Umbau des Bahnhofs Schönfeld-Lassee (km 27.156) und der Haltestelle Breitensee (km 32.500) sowie für den Streckenabschnitt zwischen km 26.370 und km 32.900.Die Errichtung der Personendurchgänge im Bahnhof Schönfeld-Lassee und Haltestelle Breitensee sowie die Errichtung der Unterführungen der Landesstraße L4 (Schönfeld-Lassee) und Gemeindestraße (Breitensee) sind ebenfalls Projektumfang.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

10.08.2020

KDX752588-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

1020 Wien, Stadionallee 2, Neubau Büro- und Laborgebäude, Bauteil ZE, Stadionallee 2, Technische Universität Wien - Schwarzdecker- und Spenglerarbeiten

Das Bauvorhaben umfasst den Neubau eines Forschungs-, Lehr- und Institutsgebäudes am bestehenden Standort des Atominstituts der TU Wien mit einer Nutzfläche von 1.690 m2 für unterschiedliche Nutzungen. In Summe werden 3.10 m2 NRF gebaut werden. Der Laborflächenanteil (Messlabor) befindet sich im UG. Es sollen in Summe 5 Geschosse (UG, EG und 3 OGs) errichtet werden.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

10.08.2020

KDX751985-2020

1020 Wien, Stadionallee 2

Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

Berechnung der Personalrückstellungen im Zusammenhang mit der jährlichen Bilanz der Stadt Wien

Ermittlung der Höhe v. Rückstellungen für Abfertigungen, Jubiläumszuwendungen, Treueentschädigungen und Pensionen, Darstellung d. Anzahl der Ruhe- und VersorgungsgenussempfängerInnen sowie der pensionsbezogenen Aufwendungen für Beamtinnen und Beamte der Gemeinde und des Landes Wien für die nächsten 30 Jahre sowie Ermittlung d. Daten zur Befüllung des Rückstellungsspiegels im Zusammenhang mit der Erstellung der Rechnungsabschlüsse (Bilanzen) zu den Stichtagen 31.12.2020, 31.12.2021 und 31.12.2022

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

10.08.2020

KDX752010-2020

Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 54

Lieferung und Inbetriebnahme von USV-Anlagen im Industriebereich

Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit einem Wirtschaftsteilnehmer über 5 Jahre (voraussichtlicher Wert EUR 800.000,00 exkl. USt.) zur Lieferung und Inbetriebnahme von USV-Anlagen für den Industriebereich in der TIWAG-Gruppe. Es handelt sich dabei um Ladegleichrichter von 24-212V mit 50-400A, DC/DC Wandleranlagen 106/212V mit 50-130A sowie Einphasige Wechselrichteranlagen in Transistortechnik 48-220VDC mit 5kVA bzw. 20kVA. Die USV-Anlagen sind samt Zusatzeinrichtungen in einem Schrank fertig montiert zu liefern und teilweise in Betrieb zu nehmen. Bei Ausfall einer bestehenden USV-Anlage muss bis zum Austausch kurzfristig eine Ersatzanlage zur Verfügung gestellt werden können. Die Bewerbung erfolgt durch Upload der geforderten Eigenerklärung und Formblätter. Alle geeigneten Bewerber werden zur Angebotslegung eingeladen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

10.08.2020

KDX751999-2020

Alle Unternehmen der TIWAG-Gruppe

Um- bzw. Ausbau 380/220-kV-Umspannwerk Salzburg, Elektrotechnik Höchstspannung

Primär- und Sekundärtechnik (Elektrotechnik Höchstspannung) für den Um- bzw. Ausbau des 380/220-kV-Umspannwerks Salzburg der APG: In der Gemeinde Seekirchen am Wallersee wird das 380/220kV- Umspannwerk um- bzw. ausgebaut. Dies umfasst die Ertüchtigung der bestehenden 380 kV-Kupplung 1, sowie der Leitungsabzweige 456A und 456B auf 4000A Nennstrom; Die Errichtung der 380/220 kV-Transformatoren, 30 kV-Anlagen und der 220 kV-SF6-Schaltcontainer in räumlich engen Verhältnissen; Die Errichtung der zugehörigen Erdungsanlagen mit besonderer Berücksichtigung der Erdung, Schirmung, Blitzschutz und Schutzzonenkonzept, sowie Einhaltung der zulässigen Grenzwerte für Berührungsspannung und Beeinflussung. Es ist von einem erhöhten Dokumentations- und Koordinationsaufwand eines EVU-Projektes auszugehen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

10.08.2020

KDX751998-2020

Austrian Power Grid AG

Management der Lokalen Agenda 21 Plus Josefstadt 2021-2024

Das Prozessmanagement (Agendabüro) soll BürgerInnen zur Partizipation an der nachhaltigen Bezirksentwicklung motivieren und sie bei der Umsetzung von Projekten im Dialog mit Politik und Verwaltung unterstützen. Zu den Aufgaben des Agendabüros zählen Information und Aktivierung von BürgerInnen, Projektentwicklung, fachliche Beratung bei der Projektentwicklung, Organisation von Fachwissen, Moderation, Gestaltung von Entscheidungsprozessen, Konfliktmanagement sowie analoge und digitale Öffentlichkeitsarbeit.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

10.08.2020

L-751232-084

Stammadresse

Gemeinde Jeging, ABA/WVA, Erweiterungen 2019 & 2020

Erd-, Baumeister- und Rohrverlegearbeiten, inkl. div. Professionistenarbeiten zur Errichtung der Wasserversorgungsanlage, Abwasserbeseitigungsanlage und Oberflächenwasserbeseitigungsanlage zur Erschließung von Bauparzellen in der Gemeinde Jeging, inklusive Straßenbau und abschnittsweiser Straßensanierung im Anschlussbereich der neuen Leitungstrassen. Vorgesehen ist dabei im Wesentlichen die Errichtung von Wasserleitungen mit einer Gesamtlänge von ca. 233 m, die Errichtung von Schmutzwasserkanälen mit einer Gesamtlänge von ca. 318 m, die Errichtung von Oberflächenwasserkanälen mit einer Gesamtlänge von ca. 95 m und einem Sickerbecken mit den ungefähren Abmessungen 28 x 9 x 1,5 m und einem Beckenvolumen von 130 m³. Des Weiteren ist die Errichtung von ca. 19 Schmutzwasser-Hausanschlüssen, ca. 18 Trinkwasser-Hausanschlüssen und 5 Einlaufschächten geplant. Zusätzlich ist die Errichtung der Aufschließungsstraßen der Bauvorhaben „Mühlholz“ und „Diözese“ (ca. 300 m) vorgesehen.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

10.08.2020

L-751479-087

Gemeinde Jeging

Klima- und Energiefonds: Unterstützungsleistungen Energieforschung und Klimawandelanpassung Infrastruktur

Die Leistungen des Los 1 sollen eine fachliche und organisatorische Unterstützung des Auftraggebers in internationalen Netzwerken (z.B. Internationale Energieagentur (IEA), Mission Innovation, Strategic Energy Technology (SET) Plan ) im Energiebereich umfassen, insbesondere betreffend industrielle Energietechnologien und -systeme sowie WasserstoffDie Leistungen in Los 2 sollen eine fachliche und organisatorische Unterstützung in der Programmkonzeption 'Klimawandelanpassung und Dekarbonisierung Infrastruktur‘ in den Bereichen Energie, Verkehr, Wasser und Kommunikationsnetze umfassen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

09.08.2020

KDX751642-2020

Wien

Klima- und Energiefonds

Wiener Gesundheitsverbund / Unterstützungsleistungen im Rahmen der Sachkostenoptimierung

Abschluss der Rahmenvereinbarung: Erbringung von Unterstützungsleistungen (insb Analyse- Beratungs- und Managementleistungen) im Rahmen der Sachkostenoptimierung.Der in Pkt II.17 und V.2.4 ausgewiesene Wert ist das arithmetische Mittel der Bewertungspreise (exkl USt) aller Parteien der Rahmenvereinbarung multipliziert mit dem vom Auftraggeber in Stunden geschätzten voraussichtlichen Leistungsbedarf während der Maximallaufzeit der Rahmenvereinbarung (sechs Jahre). Die Bewertungspreise errechneten sich nach dem in den Ausschreibungsunterlagen festgelegten Berechnungsschema anhand der je Mitarbeiterkategorie angebotenen Stundensätze. Da konkret eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen wurde, ist die Angabe des endgültigen Wertumfanges der Rahmenvereinbarung nicht möglich.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

07.08.2020

KDX751598-2020

Stadt Wien, Unternehmung Wiener Gesundheitsverbund – Generaldirektion – Serviceeinheit Einkauf

Rahmenvereinbarung VPE-isolierte Kabel 30 KV und 10 KV 2021-2022

Für Ausbau und Instandhaltung des Mittelspannungsnetzes im Versorgungsgebiet der Salzburg AG benötigen die Salzburg AG bzw. die Salzburg Netz GmbH 3 VPE-isolierte Kabel 30 kV und 10 kV drei verschiedene Typen an Stromkabeln (Mat. Nr. 22469,22472,113585). Der Auftraggeber beabsichtigt die Erteilung eines Rahmenvertrages für jedes dieser drei Kabel, wobei eine Quotierung je Kabeltype zwischen den zwei bestgereihten Bietern angedacht ist. Der Rahmenvertrag wird über eine fixe Vertragslaufzeit von 2 Jahren (1.1.2021 - 31.12.2022) geschlossen, wobei der AG sich vorbehält, diesen Vertrag 2 x um ein Jahr zu verlängern.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

07.08.2020

KDX751571-2020

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

Checkpoint 2021

Gegenstand dieser Rahmenvereinbarung ist die Lieferung von Produkten, Appliances, Software, Wartungsleistungen, Updates und Upgrades des Herstellers Check Point sowie im Falle eines erneuten Aufrufs zum Wettbewerb, zusätzlich die Erbringung damit verbundener Beratungs-, Installations- und Serviceleistungen für öffentliche Auftraggeber.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

07.08.2020

KDX751647-2020

AT

Auftraggeber ist die Republik Österreich (Bund), die Bundesbeschaffung GmbH, sowie alle weiteren Auftraggeber, gemäß der den Ausschreibungsunterlagen beiliegenden Kundenliste, im Vergabeverfahren alle vertreten durch die Bundesbeschaffung GmbH

KW Tauernmoos - Bau - Baugeologische Dokumentation und Vortriebsdokumentation

Um den steigenden Anforderungen der Bahnstromversorgung gerecht zu werden, beabsichtigt die ÖBB-Infrastruktur AG das „Kraftwerk Tauernmoos“ im Salzburger Stubachtal (Pinzgau, Gemeinde Uttendorf) zu errichten. Im Zuge des Projekts werden die beiden bestehenden Speicher Tauernmoos-See und Weißsee verbunden. Das Gefälle zwischen den beiden Speicherseen Weißsee und Tauernmoos-See mit einem Höhenunterschied von im Mittel ca. 220 m wurde bisher energiewirtschaftlich nicht genutzt. Durch das „Kraftwerk Tauernmoos“ mit einer Nennleistung von 170 MW kann hier in Zukunft einerseits Strom aus den Zuflüssen zum Weißsee erzeugt und andererseits Energie durch Hochpumpen von Wasser in den Weißsee gespeichert werden, ohne dass der behördlich bewilligte Betrieb der Bestandsanlagen verändert wird.Das Kraftwerk Tauernmoos wird sowohl in das öffentliche Stromnetz (Frequenz 50 Hz) als auch über ein Umrichterwerk in das ÖBB-Stromnetz (Frequenz 16,7 Hz) eingebunden. Dadurch können Übertragungsverluste minimiert und eine größtmögliche Energieeffizienz erreicht werden.Mit ggstl. Vergabeverfahren werden die Leistungen für die "Baugeologische Dokumentation und Vortriebsdokumentation" vergeben.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

07.08.2020

KDX754086-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Dänemark-Aarhus: Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)

Purchase of a Sequential Aerosol Sample Collector to be used with Automatic Extraction System Aarhus University wants to purchase a Series 110A sequential aerosol spot sampler for collection of airborne aerosol particles. The aerosol spot sampler will be used with an Aerosol Devices PAL 700 automatic sample extraction system, which can be coupled directly with an existing ultrahigh performance liquid chromatograph-quadrupole time-of-flight mass spectrometer (UHPLC-qTOF-MS) for automatic sample injection and molecular analysis. The combined system for sequential aerosol sampling and automatic extraction will be used for time-resolved investigations of organic composition of aerosols collected from ambient air and laboratory chamber studies.

Bekanntmachung über vergebene Aufträge

07.08.2020

CM-751549

Aarhus Universitet

UK SBS PR18099 — UKRI Fermi Choppers for STFC

The Science and Technology Facilities Council (STFC), a component Research Council of UK Research and Innovation (UKRI) wishes to procure Fermi Chopper Systems for use in the ISIS Neutron and Muon Source Facility at the Rutherford Appleton Laboratory, United Kingdom. The authority will consider a proposal where the currency for the contract payment is other than GBP. For the purpose of evaluating a tender priced in a foreign currency the conversion rate shall be based on the Bank of England Daily Spot rate for the bid currency over GBP Sterling. The effective date of the exchange rate for the tender price shall be the spot rate at bid opening (the ‘bid deadline’ date)

Bekanntmachung über vergebene Aufträge

07.08.2020

CM-751551

UK Research and Innovation

BAI0.PEJ307: Wien Süßenbrunn (e) - Gänserndorf (e); Streckenausbau, Bau - Detailplanung Konstruktiver Ingenieurbau Nordbahn Südabschnitt

Mit dem Ausbau der Nordbahn werden entlang der Strecke sämtliche Verkehrsstationen barrierefrei ausgebildet. Des Weiteren werden alle Eisenbahnkreuzungen aufgelassen und teilweise als Straßenunterführung oder Straßenüberführung ersetzt. In diesem Zusammenhang sind konstruktive Ingenieurbauleistungen erforderlich. Gemäß Zeitplan befindet sich das Projekt aktuell in der Detailplanungsphase. Folgende Verkehrsstationen des Südabschnitts werden barrierefrei ausgebildet: Bf. Wien-Süßenbrunn, Hast. Helmahof, Hast. Silberwald. Des Weiteren werden die Eisenbahnkreuzung in Aderklaa durch eine Wirtschaftswegüberführung, die Eisenbahnkreuzungen in Deutsch-Wagram und Silberwald durch eine Straßenunterführung (Wannenbauwerke) ersetzt. 

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

06.08.2020

KDX752534-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Stadtgemeinde Salzburg - Energielieferung Gas 2022 bis 2024

Energielieferung Gas für die Jahre 2022 bis 2024 mit mehrmaliger Verlängerungsmöglichkeit. Der Auftrag umfasst die Lieferung von Erdgas mit einem Mindestanteil von 5% Biogas für die Jahre 2022 bis 2024 an die Stadtgemeinde Salzburg und ausgewählten Tochterunternehmen. Die Stadtgemeinde Salzburg wird derzeit an 65 Zählpunkten (§ 7, Abs. 1 Ziff. 78 Gaswirtschaftsgesetz 2011) mit Erdgas beliefert. Die Anzahl der Zählpunkte bleibt während der Vertragslaufzeit nahezu unverändert. Die Zählpunkte werden in der Regelzone Ost, ausschließlich im Gasverteilnetz der Salzburg Netz GmbH versorgt. Die jährliche Liefermenge beträgt 11,5 GWh, es wird eine Mindestabnahmemenge von 9,2 GWh zugesagt.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

06.08.2020

KDX751435-2020

Stadtgemeinde Salzburg

L 324 Pustertaler Höhenstraße km 14,75 - km 15,12 & km 15,84 - km 16,34; Ausbau Bichl - Bruggerbach BL1 & Bruggerbach - Kosten

Das gegenständliche Bauvorhaben umfasst den Ausbau der bestehenden Landesstraße L324 Puster-taler Höhenstraße von km 14,750 – km 16,344. Zwischen km 14,750 - km 15,120 wird die Landesstra-ße auf den Querschnitt L 5,5 mit bergseitigen Mauern, Hangsicherungen sowie entsprechende Ent-wässerung ausgebaut. Im Abschnitt 15,837 – km 16,344 wird die Entwässerung neu errichtet und die bestehende Straße mit Zementstabilisierung und anschließender Asphaltierung saniert.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

06.08.2020

KDX751422-2020

Land Tirol

A12 INSB + INLS + NBLS Rietz – Mötz, km 109,10 – km 113,20 - Ausschreibungs- und Ausführungsplanung

2021 wird die A12 Inntal Autobahn im Bereich zwischen Rietz und Mötz generalerneuert. Gegenstand der Ausschreibung ist die Ausschreibungs- und Ausführungsplanung für folgende Arbeiten: -       Sanierung der Oberbaukonstruktion im Freiland gem. Gutachten des Labor Nievelt-       Instandsetzung der Brückenbauwerke-       Erneuerung und Neubau von Lärmschutzwänden-       Erneuerung der Wildschutzzäune-       Erneuerung der Fahrzeugrückhaltesysteme-       Erneuerung der Beschilderung im Bereich der Anschlussstelle Mötz und im gegenständlichen Streckenabschnitt-       Bodenmarkierung-       diverse Nebenleistungen, welche zur Erreichung des Projektziels notwendig sind. Ein weiterer Bestandteil der Ausschreibung ist die Planung der Verkehrsführung. Für die Verkehrsführung sind Schemapläne zu erstellen, welche mit der Autobahnmeisterei, der Behörde und falls erforderlich, mit dem Land Tirol (AST Mötz) abzustimmen sind.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

06.08.2020

KDX751893-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Urologisches Durchleuchtungssystem für das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr

Kauf eines urologischen Durchleuchtungssystems einschließlich Nebenleistungen wie Projektplanung und -koordination, Lieferung der neuen Anlage, Implementierung der neuen Anlage, Inbetriebnahme der neuen Anlage, Anbindung der neuen Anlage an die vorhandene IT-Infrastruktur, Erstellung eines Schulungskonzeptes, Einschulung auf die neue Anlage und Begleitung durch einen Applikationsspezialisten sowie Betriebswartung der neuen Anlage für eine Dauer von acht Jahren für das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

06.08.2020

KDX751453-2020

Oberösterreichische Gesundheitsholding GmbH

Entwertung von Beförderungsgenehmigungen und Wartung von Entwertungsautomaten

Gegenstand der Ausschreibung ist ein Dienstleistungsauftrag betreffend die Entwertung von Bewilligungen und Genehmigungen gemäß § 7 Abs 1Z 3 und Z 4 Güterbeförderungsgesetz 1995 und die Wartung der Entwertungsautomaten.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

05.08.2020

KDX751350-2020

Erfüllungsort ist der Sitz des Auftraggebers (BMK, A-1030 Wien, Radetzkystraße 2) und die Grenzstellen, sofern im Einzelfall kein anderer Erfüllungsort schriftlich vereinbart wird.

Republik Österreich (Bund), vertreten durch die Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

L 324 Pustertaler Höhenstraße km 14,75 - km 15,12 & km 15,84 - km 16,34; Ausbau Bichl - Bruggerbach BL1 & Bruggerbach - Kosten

Das gegenständliche Bauvorhaben umfasst den Ausbau der bestehenden Landesstraße L324 Puster-taler Höhenstraße von km 14,750 – km 16,344. Zwischen km 14,750 - km 15,120 wird die Landesstra-ße auf den Querschnitt L 5,5 mit bergseitigen Mauern, Hangsicherungen sowie entsprechende Ent-wässerung ausgebaut. Im Abschnitt 15,837 – km 16,344 wird die Entwässerung neu errichtet und die bestehende Straße mit Zementstabilisierung und anschließender Asphaltierung saniert.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

05.08.2020

KDX751336-2020

Land Tirol

Beratung zur schutzrechtlichen Sicherung und Verwertung von IP in der Biomedizin

Es geht um die Beschaffung einer Dienstleistung über die Beratung zur schutzrechtlichen Sicherung und Verwertung von IP im Bereich Biomedizin. Dabei spielt die Beratung des wissenschaftlichen Personals der Medizinischen Universität Innsbruck eine wichtige Rolle. Die Beratung ist im Bereich Biomedizin durchzuführen und beinhaltet insbesondere die Vorabprüfung einer Idee bzw. noch nicht gemeldeten Erfindung, die Erfindungs- und Patentbewertung, die Patentierungsbegleitung, die Beratung von Gründerteams und die Unterstützung bei Konsortialprojekten (EU, FFG, Doppler Labore etc.). Die Verwertung umfasst die Lizensierung oder Veräußerung von Schutzrechten, die Verwertung durch Unternehmensgründung sowie die Nachbetreuung von abgeschlossenen Verwertungsverträgen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

05.08.2020

KDX751343-2020

Medizinische Universität Innsbruck

Weichen Form 49E1 Aufgearbeitet, Bf. Graz Puntigam

Weichen Nr. 21, 22, 23 und 24, Bf. Graz PuntigamWeichen Form 49 E1 190-1:9, aufgearbeitet- Weichenfahrbahnen inkl. Befestigung und sicherungstechnischer Weicheneinrichtungen;- Zusatzleistungen gemäß den Vorgaben auf dem Weichenbestellplan (WBP 307/2020 V)  wie z. B. die Vormontage von Gleisfelder und Isolierstößen - sofern gem. WBP erforderlich;- Weichenschlösser, mechanischer Antrieb (Weichenbock) und Weichensignal - sofern gem. WBP erforderlich;- Komplettmontage der Weiche und deren Auslieferung mit Weichentransportwagen (WTW) inklusive Transport und LogistikleistungenBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

05.08.2020

KDX754229-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Durchführung von Marktforschungsleistungen in Personenverkehrszügen in den Jahren 2020 – 2024

Durchführung von Marktforschungsleistungen im Auftrag der SCHIG mbH für die definitive Dauer von vorerst zwei Kalenderjahren (2020 und 2021) und einer Verlängerungsoption um drei Mal jeweils ein weiteres Jahr, also jeweils für die Kalenderjahre 2022, 2023 und 2024. Diese Leistungen umfassen die jährliche Durchführung und Auswertung mehrerer Befragungswellen in den Nahverkehrszügen und Fernverkehrszügen der ÖBB-PV AG sowie Zügen der Montafonerbahn AG, Steiermarkbahn, Graz-Köflacher Bahn und Raaberbahn.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

04.08.2020

KDX751255-2020

Schieneninfrastruktur-Dienstleistungsgesellschaft mbH

Kraftwerk Tauernmoos - Bau - Los A: Hauptbaumaßnahmen

Um den steigenden Anforderungen der Bahnstromversorgung gerecht zu werden, beabsichtigt die ÖBB-Infrastruktur AG das „Kraftwerk Tauernmoos“ im Salzburger Stubachtal (Pinzgau, Gemeinde Uttendorf) zu errichten. Im Zuge des Projekts werden die beiden bestehenden Speicher Tauernmoos-See und Weißsee verbunden. Das Gefälle zwischen den beiden Speicherseen Weißsee und Tauernmoos-See mit einem Höhenunterschied von im Mittel ca. 220 m wurde bisher energiewirtschaftlich nicht genutzt. Durch das „Kraftwerk Tauernmoos“ mit einer Nennleistung von 170 MW kann hier in Zukunft einerseits Strom aus den Zuflüssen zum Weißsee erzeugt und andererseits Energie durch Hochpumpen von Wasser in den Weißsee gespeichert werden, ohne dass der behördlich bewilligte Betrieb der Bestandsanlagen verändert wird.Das Kraftwerk Tauernmoos wird sowohl in das öffentliche Stromnetz (Frequenz 50 Hz) als auch über ein Umrichterwerk in das ÖBB-Stromnetz (Frequenz 16,7 Hz) eingebunden. Dadurch können Übertragungsverluste minimiert und eine größtmögliche Energieeffizienz erreicht werden.Mit ggstl. Vergabeverfahren werden die Leistungen für das "Los: Hauptbaumaßnahmen" zur Umsetzung des o.a. Projektes vergeben.Diese Maßnahmen beinhalten die Herstellung von:der Kaverne, des Triebwasserweges inkl. Panzerung, der Zufahrts- und Erschließungstunnels, der Ein- und Auslaufbauwerke sowie der Energieableitung.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

04.08.2020

KDX753993-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

A08 Innkreis Autobahn, Autobahnmeisterei Ried - Tortausch

Bei der Autobahnmeisterei Ried werden 27 Stk. bestehende manuelle Falttore erneuert.Die neuen Tore werden als elektrische Sektionaltore ausgeführt.Die Bedienung erfolgt nur von der Innenseite mit einem abgesetzten Bedienteil.Die Steuerung des Tores wird im Deckenbereich montiert, beinhält einen Hauptschalter und wird steckerfertig montiert.Die ausgeschriebenen Tore entsprechen in der Ausstattung den gewünschten Vorgaben, wie Schlupftür, Verblendungen, etc. Für die Montage der Tore sind Haus- und Elektrotechnische Adaptierungsarbeiten notwendig.Im Montagebereich der Sektionaltore befinden sich teilweise E-Trassen und Heizungsverrohrungen.Diese Installationen werden demontiert bzw. versetzt. Zu kurze Verkabelungen werden ausgezogen und neuinstalliert. Weiters beinhält die Ausschreibung die nötigen E-Anschlüsse für die neuen Tore, sowie die entsprechenden Verteilererweiterungen. 

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

04.08.2020

KDX751721-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Neumarkt-Köstendorf – Salzburg; Neubaustrecke, Planung - Erkundungsarbeiten 2020

Für die Neubaustrecke Köstendorf - Salzburg an der ÖBB-Strecke Wien - Salzburg, sollen zwischen Projekt-km 290,185 und Projekt-km 311,468 Erkundungsarbeiten durchgeführt werden.Zur Abklärung der Untergrund- und Grundwasserverhältnisse ist die Durchführung von Bohrungen, Rammsondierungen und Sondierschlitzen vorgesehen. Die Bohrungen werden teilweise zu Pegeln ausgebaut. Darüber hinaus ist ein umfassendes in Situ-Versuchsprogramm in Bohrungen und Sondierschlitzen vorgesehen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

04.08.2020

KDX752499-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

BAI0.BAQ104.07.02; Lienz, Bahnhofsumbau, Bau - Leistungen der Örtlichen Bauaufsicht, Umbau Bf. Lienz AG Hochbau

Die zu vergebende Leistung der Örtlichen Bauaufsicht für den Umbau des bestehenden Aufnahmegebäudes dient zur Überwachung und Qualitätskontrolle sämtlicher Bauleistungen Hochbau inkl. Bauphysik und Haustechnik (exkl. Elektro) als Vertretung des AG.Folgende baulichen Maßnahmen sind auszugsweise übersichtsmäßig im Gesamtprojekt vorgesehen: Barrierefreie Ausgestaltung und Ausstattung der gesamten Verkehrsstation (Aufzüge, Rampen, Leitsysteme, Bahnsteige, etc.), Schaffung einer attraktiven Mobilitätskette (Bahn – Bus – Radtourismus) durch Errichtung eines Busterminals zur Förderung des ÖPNV, Verbesserung des P&R- und B&R- Angebotes für Pendler durch Errichtung von neuen Stellflächen mit möglichst kurzen Wegstrecken zu den Bahnsteigen und Kundenservicebereichen, Attraktivierung des Bahnhof Vorplatz unter Berücksichtigung kundenorientierter Maßnahmen wie Kurzparkzonen, Taxi- und Behindertenstellplätze sowie ausreichender Fußgängerbereiche, Umgestaltung der Kunden- und Servicebereiche nach konstruktiven und gestalterischen Aspekten für das gesamte Aufnahmegebäude und sonstiger hochbaulichen Anlageteile wie z. B. Vor- und Bahnsteigdächer, Schaffung eines Mobilitätszentrums für die Abwicklung der sommer- und winterlichen Tourismusbedürfnisse (Rad- und Schiverleih), teilweiser Neubau und Adaptierungsmaßnahmen für verschiedene Handelsunternehmen sowie diverse Umstrukturierungsmaßnahmen in Folge von Nutzungsänderungen sowie Neuerrichtung eines Nahversorgers. Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

04.08.2020

KDX753346-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Tunnelkontrollen; Tunnelscan; Tunnelprüfungen 2020 im Bereich der Bau Management GmbH bauliches Erhaltungsmanagement Süd - Durchführung von Tunnelkontrollen, -prüfungen und Tunnelscans Bosruck

Im Bereich der ASFINAG Bau Management GmbH bauliches Erhaltungsmanagement Süd müssem 2020 diverse Tunnelobjekte geprüft bzw. kontrolliert werden. Die BMG beabsichtigt die Tunnelkontrollen und Tunnelprüfungen gemäß den letztgültigen Regelwerken (RVS 13.03.31 bzw. RVS.03.11, jeweils i.d.g.F.) im Rahmen eines „offenen Verfahrens“ unter Anwendung der Losregel für das Kalenderjahr 2020 zu vergeben. Los C - Bosrucktunnel

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

04.08.2020

KDX751910-2020

ASFINAG Bau Management GmbH

Tunnelkontrollen; Tunnelscan; Tunnelprüfungen 2020 im Bereich der Bau Management GmbH bauliches Erhaltungsmanagement Süd - Durchführung von Tunnelkontrollen, -prüfungen und Tunnelscans St. Pankraz-Lainberg

Im Bereich der ASFINAG Bau Management GmbH bauliches Erhaltungsmanagement Süd müssem 2020 diverse Tunnelobjekte geprüft bzw. kontrolliert werden. Die BMG beabsichtigt die Tunnelkontrollen und Tunnelprüfungen gemäß den letztgültigen Regelwerken (RVS 13.03.31 bzw. RVS.03.11, jeweils i.d.g.F.) im Rahmen eines „offenen Verfahrens“ unter Anwendung der Losregel für das Kalenderjahr 2020 zu vergeben. Los B - St. Pankrazer Gersde und Lainbergtunnel

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

04.08.2020

KDX752161-2020

ASFINAG Bau Management GmbH

Tunnelkontrollen; Tunnelscan; Tunnelprüfungen 2020 im Bereich der Bau Management GmbH bauliches Erhaltungsmanagement Süd - Durchführung von Tunnelkontrollen, -prüfungen und Tunnelscans Pack

Im Bereich der ASFINAG Bau Management GmbH bauliches Erhaltungsmanagement Süd müssem 2020 diverse Tunnelobjekte geprüft bzw. kontrolliert werden. Die BMG beabsichtigt die Tunnelkontrollen und Tunnelprüfungen gemäß den letztgültigen Regelwerken (RVS 13.03.31 bzw. RVS.03.11, jeweils i.d.g.F.) im Rahmen eines „offenen Verfahrens“ unter Anwendung der Losregel für das Kalenderjahr 2020 zu vergeben. Los A - Pack

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

04.08.2020

KDX753532-2020

ASFINAG Bau Management GmbH

St. Andrä - Aich, 2. Stufe; Bau - KAB; St. Andrä - Aich, BT SFE-Ausrüstung Bf. Lavanttal, Granitztaltunnel, Freistrecke Eis

Im Zuge der Errichtung der Koralmbahn sind im Streckenbereich St. Andrä – Aich umfangreiche SFE –   -Signal/Fernmelde/Elektro - Leistunen erforderlich.   Unter anderem ist die Herstellung von SFE -Anlagen im Bhf. Lavanttal und der Tunnelkette Granitztal wie folgt vorgesehen:Bhf. Lavanttal ET50Hz:Herstellung einer 5 MVA - Hauptstromversorgungsanlage für den KAB- Kernbereich, Koralmtunnel, Bhf.Lavanttal und TKGTHerstellung einer Stromversorgung für den 50Hz/16,7Hz, 20MVA Frequenzumrichter LavanttalErrichtung einer Strom/Notstromversorgung für das ESTW – elektronische StellwerkE- Inst. und Beleuchtung im Aufnahmegebäude sowie des ASC-Stützpunktes Lavanttal und Halle für den RettungszugHerstellung einer Notbeleuchtungsanlage im Aufnahmegebäude, Personendurchgang sowie ASC- StützpunktHerstellung einer Gleisfeld /Bedienweg und Weichenbeleuchtung im Bereich des Bhf. LavanttalBeleuchtung von 2 Bahnsteigen sowie PersonendurchgangStromversorgung der PersonenaufzügeBeleuchtung der P&R bzw- B& Ride AnlagenHerstellung von Weichenheizanlagen für alle fernbedienten Weichen ( 3 WHZ - Stationen im Bereich des Bahnhofes)Herstellung einer Weichenheiz/Beleuchtungsanlage für die AB-Anschlussbahn Urbas (Stahlbaufirma) Granitztaltunnel ET50Hz:Herstellung von zwei getrennten 20kV Netzen in der Tunnelkette Granitztal (Länge ca. 6,1km)Errichtung von Trafostationen sowie 230/400V USV- Umschaltanlagen in den Querschlägen (alle 500m)Energieversorgung der Telekom und maschinellen Anlagen sowie der LüftungszentraleE- Installationen und Beleuchtung in den Portalstationen, Querschlägen und LüftungszentraleHerstellung einer Orientierungsbeleuchtung (beleuchteter LED- Handlauf) in den TunnelröhrenHerstellung einer Verstärkten Beleuchtung im Bereich der Notausgänge / Querschläge (weiße und grüne LED - Leuchte)Montage von Elektranten und LED-Taster in den TunnelröhrenBeleuchtung der RettungsplätzeHerstellung einer OLSIG - Oberleitungssignalisierungsanlage (OL- AUS, Erdung EIN, Schlüsselsperre)Bhf. Lavanttal, Telematik      •  Errichtung einer Ortskabelanlage bestehend aus Lichtwellenleiter und Kupferkabel zur Anbindung          und Versorgung aller technischen Einrichtung im Bereich Bf. St. Paul.      •  Errichtung einer Streckenkabelanlage bestehend aus Lichtwellenleiter und Kupferkabel zur Anbindung         des Bf. St. Paul an die angrenzenden Streckenbereiche der Koralmbahn sowie der Lavanttalbahn.      •  Errichtung einer Telekom Übertragungstechnikanlage mit Einbindung in das bestehende österreichweit         Übertragungsnetz der ÖBB Infrastruktur.      •  Errichtung einer Betriebsfernsprechanlage mit Fernsprechstellen nach den gültigen Vorschriften          und Bestimmungen und Einbindung in die BFZ-Villach.      •  Errichtung von Infoanlagen zur optischen und akustischen Reisendeninformation mit Einbindung ins AURIS      •  Errichtung einer Datennetzanlage bestehend aus Routern, Switches und Modems mit Einbindung in das  bestehende          österreichweite Datennetzwerk der ÖBB Infrastruktur, dem Railnet.TK.      •  Errichtung einer Zutrittskontrollanlage zur Sicherung der technischen Anlagenräume und Einbindung in         den Server des österreichweiten Zutrittkontrollsystems der ÖBB Infrastruktur.      •  Errichtung einer Video- und Notrufanlage in den Personenaufzügen und auf den Bahnsteigen im         Bf. St.Paul mit Einbindung in den österreichweit dafür vorgesehenen Leitstand der ÖBB Infrastruktur.Granitztaltunnel, Telematik     •  Errichtung einer Ortskabelanlage bestehend aus Lichtwellenleiter zur Anbindung und Versorgung         und Anbindung aller technischen Einrichtung im Bereich des Granitztaltunnel.     •  Errichtung einer Streckenkabelanlage bestehend aus Lichtwellenleiter zur Anbindung des         Granitztaltunnels an die angrenzenden Streckenbereiche der Koralmbahn.     •  Errichtung einer Telekom Übertragungstechnikanlage mit Einbindung in das bestehende österreichweite         Übertragungsnetz der ÖBB Infrastruktur.     •  Errichtung einer Betriebsfernsprechanlage mit Fernsprechstellen nach den gültigen Vorschriften und         Bestimmungen und Einbindung in die BFZ-Villach.     •  Errichtung einer Tunnelnotrufanlage mit Notruffernsprechern gemäß den Anforderungen aus dem         Tunnelsicherheitskonzept mit Einbindung in die BFZ-Villach.     •  Errichtung einer Datennetzanlage bestehend aus Routern, Switches und Modems mit Einbindung in das         bestehende österreichweite Datennetzwerk der ÖBB Infrastruktur, dem Railnet.TK.     •  Errichtung einer Zutrittskontrollanlage zur Sicherung der technischen Anlagenräume und Einbindung        in den Server des österreichweiten Zutrittkontrollsystems der ÖBB Infrastruktur     •  Errichtung einer Branddetektionsanlage gemäß den Bestimmungen der TSI, in den für den Betrieb des          Granitztaltunnels zuständigen technischen Räumen.     •  Errichtung einer Videoüberwachungsanlage gemäß den aktuellen Anforderungen von Konzernsicherheit         und Tunnelsicherheit und Einbindung in den österreichweit dafür vorgesehenen Leitstand der ÖBB Infrastruktur.     •  Errichtung einer Zugfunkanlage GSM-R für ETCS Level 2• Errichtung von Funkanlagen (TETRA, Atemschutzfunk, Feuerwehrfunk)         gemäß aktuellen Anforderungen der Blaulichtorganisationen.Fernwirktechnik:Alle relevanten Prozesse der Energietechnik werden über die Fernwirkkomponenten erfasst und über das Fernwirknetz zentral an die Energie Leitsstelle übertragen, wo sie über definierte Schnittstellen in das Stör- und Arbeitsmeldesystem (SAM) und gemäß EBIS Pflichtenheft in das Energiebetriebsinformationssystem (EBIS) oder einem Nachfolgesystem (z.B. Hermes) integriert werden.SFE – Verkabelung:Sämtliche Kabel der Gewerke ET50Hz, OL, TK, 110kV Bahnstrom und LS werden im Zuge der SFE- Montageleistungen verkabelt.  Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

04.08.2020

KDX753414-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Objekt- und Zutrittsschutz nach NIS-Gesetz für Hochbauten - Objekt- und Zutrittsschutz nach NIS-Gesetz für Hochbauten Generalplaner EM

Die ASFiNAG ist als öffentlicher Auftraggeber aufgrund des "Bundesgesetz zur Gewährleistung eines hohen Sicherheitsniveaus von Netz- und Informationssystemen (Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetz)" [kurz: NIS-Gesetz] dazu verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, mit denen ein hohes Sicherheitsniveau für den Betrieb wesentlicher Dienste von Netz- und Informationssystemen erreicht wird. Hierzu sind IT-Produkte der wesentlichen Dienste vor unbefugtem Zutritt, Verlust, Beschädigung, Diebstahl, etc. zu schützen. Aus diesem Grund ist die Errichtung/Nachrüstung eines Zutrittschutzes notwendig (Verriegelung von Türen, Alarmvorrichtungen, Videoüberwachung, Zutrittsüberwachung, etc.). Der notwendige Umfang der Einbauten und Systeme ist durch die ASFiNAG im sogenannten "AACM" festgelegt worden (ASFiNAG Access Control Management).

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX752469-2020

Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft

Phytokammern Biologiezentrum Uni Wien

Ziel des gegenständlichen Vergabeverfahrens ist die Vergabe von insbesondere Errichtungsleistungen zum einen von 7 Klimakammern am neuen Standort der Biologieuniversität Wien. Die Phytokammern sind für die Verwendung in der Pflanzenzucht sowie der Erforschung und Haltung von Nagetieren im Winterschlaft vorgesehen und sind komplett inklusive Boden-, Decken- und Wandpanelen mit Türen als voll funktionsfähige Räume herzustellen. Darüber hinaus umfasst der Ausschreibungsgegenstand auch die Errichtung einer Kälteanlage am Dach des Gebäudes, welche zur Versorgung der Kammern mit Solewasser genutzt werden soll.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX751155-2020

Universität Wien

Phytokammern Biologiezentrum Uni Wien

Ziel des gegenständlichen Vergabeverfahrens ist die Vergabe von insbesondere Errichtungsleistungen zum einen von 7 Klimakammern am neuen Standort der Biologieuniversität Wien. Die Phytokammern sind für die Verwendung in der Pflanzenzucht sowie der Erforschung und Haltung von Nagetieren im Winterschlaft vorgesehen und sind komplett inklusive Boden-, Decken- und Wandpanelen mit Türen als voll funktionsfähige Räume herzustellen. Darüber hinaus umfasst der Ausschreibungsgegenstand auch die Errichtung einer Kälteanlage am Dach des Gebäudes, welche zur Versorgung der Kammern mit Solewasser genutzt werden soll.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX751156-2020

Universität Wien

Planungsleistungen für die Errichtung einer Biomasse KWK Anlage in Krems Los 2 Anlagenbau

Planungsleistungen für die Errichtung einer Biomasse KWK Anlage in Krems Los 2 Anlagenbau Ziel der Planung ist es einen Biomassedampfkessel mit rd. 30 MW Brennstoffwärmeleistung Leistung. Eine Gegendruck-Dampfturbine mit 5,7 MW El, das Gebäude, eine Hochspannungsanlage mit 20 kV und rd. 7MVA, Und eine Wärmeauskoppelung mit bis zu 20 MW Heißwasser-Leistung bei bis zu 140oC, Einen Spitzenlastkessel der fossil beheizt ist mit rd. 10 MW und Nebenanlagen wie Druckluft, Deionat -Bereitung, Sommerkühler, Batterieanlage für Notversorgung, Leittechnik als auch ein Biomasselager mitvollautomatischer Brennstoffbeschickung, zu errichten. Zugehörig zu dem Projekt sind alle Teile die für den Anlagen Betrieb sowie die Auflageneinhaltung der Behördenötig sind. Die Genehmigungsbescheide sind rechtskräftig erteilt; Änderungen und allfällige Verlängerungen dieim Zuge der Errichtung notwendige sind, sind ebenso Projektumfang. Start Planungsphase April/Mai 2020, geplanter Baubeginn 2.2.2021, Fertigstellung der Anlage 15.11.2022 und IBN 23.2.2023.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX751194-2020

EVN Wärme GmbH

Schaftenau-Knoten Radfeld, viergleisiger Ausbau, Trassensicherung UVE Grunsatzgenehmigung - Bodengeophysik 2020

geophysikalische Untersuchungen im Bereich der geplanten Eisenbahntrasse "Schaftenau - Knoten Radfeld" sowie "Kufstein/ Staatsgrenze Schaftenau":Die ÖBB-Infrastruktur AG beabsichtigt im Zuge des Projektes „Ausbau Eisenbahnachse München – Verona, Schaftenau – Knoten Radfeld, viergleisiger Ausbau, UVE Grundsatz­genehmigung“, die im Rahmen der Trassenauswahl vorgeschlagene Trasse N1g einer vertieften Planung zu unterziehen, sowie vertiefte Untersuchungen im Rahmen des Projektes "Ausbau Eisenbahnachse München – Verona, Kufstein/Staatsgrenze – Knoten Schaftenau, viergleisiger Ausbau, UVE Trassenauswahl“ durchzuführen.Die Periode Sommer/Herbst 2020 soll genutzt werden, um anhand bodengeophysikalischer Untersuchungen (Seismik, Geoelektrik, Elektromagnetik) in den Bereichen Angerberg und Langkampfen-Morsbach bzw. der Deponie Oberländer entsprechende Planungsgrundlagen für die weitere Planung zu erheben.Das Messgebiet erstreckt sich auf den Bereich Angerberg und den Inntalflurabschnitt Langkampfen-Morsbach (inkl. Deponie Oberländer)Anhand der Untersuchungen werden entsprechende Grundlagen für die Planung der UVP-Grundsatzgenehmigung erhoben.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX753827-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Judenburg; Errichtung Anprallschutz und Adaptierung Brücke km 239,480; Bau - Errichtung Anprallschutz und Adaptierung Brücke km 239,480; Bau

Die bestehenden Randwege und die Gehwegkonsolen sind ab zugetragen.Die Untersicht des Bestands-Tragwerks und das Aufgehende der Widerlager werden saniertErneuerung der Randbalken und Kabeltrog-Abführungen laut ÖBB RegelplanungZum Schutz des Tragwerks werden beidseitig Anprallträger, die der Brücke vorgesetzt werden, neu errichtet.Für die Auflagerung der Anprallträger und zur Weiterführung der Anprallträger zum Ende der Flügelmauern erhalten die Flügelmauern eine Stahlbetonvormauerung.Von der Kabeltrog-Abführung am WL Amstetten auf der Seite links der Bahn zur bestehenden LSW ist ein Geländer zu errichtenDie Bestandskabel sind in die Kabeltröge der neuen Randbalken umzulegen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX752568-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Kooperationsvereinbarung - Beratung über die Vorgehensweise im Zusammenhang mit dem Auftreten des Corona-Virus in Österreich; Kooperationsvereinbarung - Beratung über die Vorgehensweise im Zusammenhang mit dem Auftreten des Corona-Virus in Österreich

Die gegenständliche Kooperation der beiden Vertragspartner betrifft die Zusammenarbeit bezüglich Beratungen, Erstellung von Konzepten der Vorgehensweise im jeweiligen Einsatzfall und die Erarbeitung von entsprechenden Maßnahmen. Das Österreichische Rote Kreuz stellt seine Expertise im Zusammenhang mit Beratungen im Fall des Auftretens von Corona-Virus-Infizierten in Österreich sowie Vorschläge für etwaige Maßnahmen und Vorgehensweisen im Katastrophenfall zur Verfügung.; Die gegenständliche Kooperation der beiden Vertragspartner betrifft die Zusammenarbeit bezüglich Beratungen, Erstellung von Konzepten der Vorgehensweise im jeweiligen Einsatzfall und die Erarbeitung von entsprechenden Maßnahmen. Das Österreichische Rote Kreuz stellt seine Expertise im Zusammenhang mit Beratungen im Fall des Auftretens von Corona-Virus-Infizierten in Österreich sowie Vorschläge für etwaige Maßnahmen und Vorgehensweisen im Katastrophenfall zur Verfügung.

Kerndaten für die Bekanntgabe der Änderung von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen gemäß § 365 Abs. 4 (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 3 BVergG 20183)

03.08.2020

KDX751202-2020

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz

Kooperationsvereinbarung - Beratung über die Vorgehensweise im Zusammenhang mit dem Auftreten des Corona-Virus in Österreich

Die gegenständliche Kooperation der beiden Vertragspartner betrifft die Zusammenarbeit bezüglich Beratungen, Erstellung von Konzepten der Vorgehensweise im jeweiligen Einsatzfall und die Erarbeitung von entsprechenden Maßnahmen. Das Österreichische Rote Kreuz stellt seine Expertise im Zusammenhang mit Beratungen im Fall des Auftretens von Corona-Virus-Infizierten in Österreich sowie Vorschläge für etwaige Maßnahmen und Vorgehensweisen im Katastrophenfall zur Verfügung.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

03.08.2020

KDX751185-2020

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz