auftrag.at
powered by wienerzeitung.at

Aktuelle Ausschreibungen

Erfassung von Daten zur georeferenzierten Darstellung der archäologischen Fundstellen und Denkmale für Bundesland Vorarlberg (Los I) und Bundesland Burgenland (Los II)

Der Ausschreibungsgegenstand besteht in der Aktualisierung und Umsetzung von Daten zu archäologischen Fundstellen und Denkmalen in bestimmten Gebieten der Republik Österreich, Bundesland Vorarlberg (Los I), Bundesland Burgenland (Los II), und in der GIS-basierten Kartierung dieser Fundstellen. Für Los I und Los II sind im Bundesdenkmalamt die erforderlichen Daten zu den betroffenen Fundstellen der Fundstellendatenbank bereits vorhanden und zu aktualisieren. Die Primärerfassung des jeweiligen Bundeslandes je Los wurde bereits durchgeführt. Aufgrund neuer Erkenntnisse ist der Stand in der Datenbank um die seit der Ersterfassung neu hinzugewonnen Erkenntnisse (v. a. Maßnahmen, Fundmeldungen, neue Fundstellen) zu ergänzen (siehe dazu Pkt. 5.3 der Ausschreibungsunterlage). Datengrundlagen liegen im BDA großteils auf. Weiters sind Korrekturen in der Verortung aufgrund der neuen technischen Möglichkeiten durchzuführen. Für die beiden Bundesländer existiert keine GIS-Kartierung. Diese ist jedenfalls nach den in Pkt. 5.2. angegebenen Vorgaben anzufertigen. Siehe auch Punkt 5.5 der Ausschreibungsunterlage.

Bekanntmachung über vergebene Aufträge

26.02.2020

L-732184-0224

Vorarlberg,Burgenland

Bundesdenkmalamt

Fertigung und Lieferung von Ticketautomaten

Der Vergabegegenstand gliedert sich in folgende Leistungen:1) Entwicklung (Industrie Design und Geräte Design) eines modularen Ticketautomaten inklusive Software-Schnittstellen sowie Lieferung von Prototypen und Nullserien-Geräten2) Fertigung, Lieferung und Installation von Ticketautomaten (Serien-Geräten) inklusive Dokumentation und Schulung3) Life Cycle Management der Ticketautomaten (Produkt-Wartung, Produkt-Weiterentwicklung, Ersatzteillieferung, laufende Schulungen, …), Nachbestellung von Ticketautomaten

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

25.02.2020

KDX732392-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

Elektroanlagen => Errichtung und Servicierung von elektrischen Anlagen

Auftragstyp "Errichtung und Servicierung von elektrischen Anlagen in der Haustechnik"Die Leistungen umfassen die Errichtung, Überprüfung, Störungsbehebung, Instandhaltung/-setzung, Erweiterungs-/Um-/Wiederaufbauten sowie Modernisierung von:Niederspannungsanlagen in Gebäuden (z.B. Gebäudeautomation, Hauptverteilung, etc.), Liegenschaften (z.B. Blitzschutz-/Niederspannungs- /Notbeleuchtungsanlagen) und Freigeländen (z.B. Beleuchtung, Verteiler, Anspeisung div. Anlagen, etc.), welche nicht unmittelbar der Abwicklung oder Sicherung des Betriebes einer Eisenbahn, des Betriebes von Schienenfahrzeugen auf einer Eisenbahn oder des Verkehrs auf einer Eisenbahn dienen.Auftragstyp Errichtung und Servicierung von elektrischen Anlagen in der BahntechnikDie Leistungen umfassen die Errichtung, Überprüfung, Störungsbehebung, Instandhaltung/-setzung, Erweiterungs-/Um-/Wiederaufbauten sowie Modernisierung von:Niederspannungsanlagen in Gebäuden (z.B. Gebäudeautomation, Hauptverteilung, etc.), Liegenschaften (z.B. Blitzschutz-/Notbeleuchtungsanlagen, etc.) und Freigeländen (z.B. Beleuchtung, Verteiler, Anspeisung div. Anlagen, etc.), welche unmittelbar der Abwicklung oder Sicherung des Betriebes einer Eisenbahn, des Betriebes von Schienenfahrzeugen auf einer Eisenbahn oder des Verkehrs auf einer Eisenbahn dienen;Weichenheizanlagen (16,7Hz / 50 Hz);Zugvorheizanlagen (16,7Hz / 50 Hz);Beleuchtungsanlagen im Gleisbereich;Elektrische Anlagen und Betriebsmittel im Einflussbereich von 16,7 Hz Oberleitungsanlagen und Eisenbahntunnel;Fernwirk- und Leittechnikanlagen (z.B. Schnittstellen, Schalt/Meldefunktionen, Datenpunktlisten) sowie andere Gewerke (z.B. Aufzug, Signaltechnik, Telekom, etc.);Hochspannungsanlagen (luftisolierten und gasisolierten Schaltanlagen, Gießharz- und Öltransformatoren, Schutztechnik, Ausrüstung elektrischer Betriebsräume über 1 kV und Kabelnetz über 1 kV);Photovoltaikanlagen 50 Hz / 16,7 Hz mit Wechselrichter.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Vorinformation, einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung oder des Bestehens eines Prüfsystems (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

25.02.2020

KDX732391-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

Drehdämpfer für waagrechten Einbau - 404651351 Drehdämpfer für waagrechten Einbau

240 Stück Drehdämpfer für waagrechten Einbau.Die Technik Herr Eder Manfred gibt nur die ZF. Variatne frei.Da der Fahrzeughersteller zur Absicherung des eigenen Know Hows keine Zeichnungen oder technische Beschreibungen/Dokumentationen für das Material zur Verfügung stellen kann (geistiges Eigentum), liegen für diese/s Produkt/e keine beschaffungsrelevanten Informationen vor. Die vorliegende Zeichnung stellt lediglich eine Übersichts-/Einbauzeichnung dar und gibt keinerlei Details zum Produkt selbst preis.Die Beschaffung ist somit nur beim vorgegebenen Lieferanten zulässig. Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

25.02.2020

KDX732476-2020

ÖBB-Technische Services Gesellschaft mbH

Lienz; Bahnhofsumbau, Bau Hauptarbeiten - Mobilitätszentrum Lienz - Baumeisterleistung Bauteil Nord

Die gegenständliche Vergabe umfasst die Umsetzung folgender Planungsleistungen:1) Straßenbereich B100, Bahnhofsvorplatz, Busterminal, Parkfläche WestDie Planungstätigkeiten umfassen einerseits den Straßenbereich der B100 Drautalstraßevon ca. km 107,640 bis km 107,900 inklusive der Zufahrt ins Stadtzentrum und andererseitsden Bahnhofsvorplatz mit einer Parkfläche Ost (ca. 2.000 m²), einem Busterminal (ca. 2.400 m²)und einer Parkfläche West (ca. 6.600 m²).2) Dächer, Aufzugsschächte/Zugänge Personentunnel, PersonentunnelIm Detail handelt es sich um folgende Maßnahmen:- Aufnahmegebäude inkl. Handelsflächen und Zugangsüberdachung- Überdachungen- Aufzugsschächte- Personen- und Radwegtunnels und Zugänge im Bereich Nord    Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

25.02.2020

KDX732449-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

SAT608, SAR611 u. RQ2012.U1 - Begleitende Unterbaumaßnahmen zu den Projekten SAT608; SAR611 & RQ2012.U1

Inhalt dieser Ausschreibung sind die begleitenden Unterbaumaßnahmen zu den Projekten SAT608; SAR611 & RQ2012.U1. Es handelt sich um Baumeisterleistungen wie zB Herstellung von Drainagen und Gerinneschalen, Erneuerung von Stützmauern, Erschließung Bahnanlagen (Bahnbegleitweg bzw. Zufahrten zum Gleis); Spritzbetonarbeiten; Die Ausschreibung beinhaltet die begl. Unterbaumaßnahmen von SAT608 zur Gänze (km 171.414 - km 173.206). Bei Projekt SAR611  sind die Arbeiten von KM 173.206 - km 175.580 enthalten. Km 177.410 - km 179.243 folgen in einer gesonderten Ausschreibung im Jahr 2022.Bei Projekt RQ2012.U1 sind die Arbeiten von km 173,626 - km 175.580 enthalten. Die Arbeiten von km 177.010 - 182,515 folgen in einer gesonderten Ausschreibung im Jahr 2022.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

25.02.2020

KDX732429-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

BAI305: Stadlau - Staatsgrenze nächst Marchegg; Elektrifizierung und selektiv zweigleisiger Ausbau, Bereich NÖ, Bau - H5.1 SST Breitensee und TG Marchegg

Der gegenständliche Abschnitt des Projekts verlauft im Gemeindegebieten von Raasdorf, Glinzendorf, Leopoldsdorf im Marchfeld, Obersiebenbrunn, Untersiebenbrunn, Breitensee und Marchegg. Die Umsetzung erfolgt in mehreren, getrennten Realisierungsstufen, welche einander ergänzen. Mit Umsetzung aller Stufen erfolgt die Realisierung des zweigleisigen Ausbaues und die Elektrifizierung der OBB Strecke 117 von der Haltestelle Wien Erzherzog Karl-Strase bis zur Staatsgrenze nachst Marchegg, sowie Hebung der Streckengeschwindigkeit auf Vmax=200 km/h.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

25.02.2020

KDX732439-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Migration der Arkos-Rechner und KR-Rechner am Gvbf. Villach-Süd

Migration ARKOS Rechner:Die Arkos-Rechner erfassen die Achsmuster und Achsgewichte von Zügen, die an den Arkos-Lesestellen verkehren. Mit diesen Informationen erfolgt die Validierung der Zuglisten, die das Dispositionssystem VICOS CM500 zur Verfügung stellt. Das Validierungsergebnis wird an das Dispositionssystem gemeldet.Die Lesestellen bestehen aus mehreren Radsensoren und einer Gewichtsmessung (ALM 2000). Die Anschaltung an die Arkos-Rechner erfolgt über digital I/O-Karten (National Instruments NI-DAQ).Die Migration erfolgt durch den Ersatz der Arkos-Rechner durch entsprechende Rack-PCs. Als Betriebssystem wird Windows 10 eingesetzt. Die Erfassung der Lesestellen erfolgt auch weiterhin durch digital I/O-Karten von National Instruments. Diese werden durch aktuellere Modelle ersetzt, die unter Windows 10 unterstützt werden.Migration Koppelrechner (KR):Die Koppelrechner verbinden das Dispositionssystem VICOS CM500 und das Ablaufsteuerungssystem MSR32.Zurzeit sind in beiden Anlagen jeweils zwei redundante Koppelrechner vorhanden. Die Kommunikation mit dem MSR-System erfolgt dabei über eine spezifische ISO/OSI Netzwerkkarte. Die Migration erfolgt durch die Virtualisierung der Koppelrechner (Windows XP).Dabei werden die physikalischen Koppelrechner durch jeweils einen virtualisierten Koppelrechner ersetzt und laufen dann auf der bestehenden Virtualisierungsumgebung, die bereits vom Dispositionssystem CM500 genutzt wird. Als notwendige Anpassung muss der Ersatz der physikalischen ISO/OSI-Schnittstelle zum Ablaufsteuerungssystem MSR32 erfolgen. Außerdem muss eine Umsetzung der physikalischen seriellen Schnittstellen auf TCP/IP erfolgen, um sie den virtuellen Koppelrechnern zur Verfügung zu stellen.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

25.02.2020

KDX732448-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

KW Tauernmoos - Bau - Geotechnische Verformungs- und Kontrollvermessungen

Um den steigenden Anforderungen der Bahnstromversorgung gerecht zu werden, beabsichtigt die ÖBB-Infrastruktur AG das „Kraftwerk Tauernmoos“ im Salzburger Stubachtal (Pinzgau, Gemeinde Uttendorf) zu errichten. Im Zuge des Projekts werden die beiden bestehenden Speicher Tauernmoos-See und Weißsee verbunden. Das Gefälle zwischen den beiden Speicherseen Weißsee und Tauernmoos-See mit einem Höhenunterschied von im Mittel ca. 220 m wurde bisher energiewirtschaftlich nicht genutzt. Durch das „Kraftwerk Tauernmoos“ mit einer Nennleistung von 170 MW kann hier in Zukunft einerseits Strom aus den Zuflüssen zum Weißsee erzeugt und andererseits Energie durch Hochpumpen von Wasser in den Weißsee gespeichert werden, ohne dass der behördlich bewilligte Betrieb der Bestandsanlagen verändert wird.Das Kraftwerk Tauernmoos wird sowohl in das öffentliche Stromnetz (Frequenz 50 Hz) als auch über ein Umrichterwerk in das ÖBB-Stromnetz (Frequenz 16,7 Hz) eingebunden. Dadurch können Übertragungsverluste minimiert und eine größtmögliche Energieeffizienz erreicht werden.Mit ggstl. Vergabeverfahren werden die Leistungen für die "Geotechnische Verformungs- und Kontrollvermessungen" vergeben.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

24.02.2020

KDX732261-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Fertigung und Lieferung von Ticketautomaten

Der Vergabegegenstand gliedert sich in folgende Leistungen:1) Entwicklung (Industrie Design und Geräte Design) eines modularen Ticketautomaten inklusive Software-Schnittstellen sowie Lieferung von Prototypen und Nullserien-Geräten2) Fertigung, Lieferung und Installation von Ticketautomaten (Serien-Geräten) inklusive Dokumentation und Schulung3) Life Cycle Management der Ticketautomaten (Produkt-Wartung, Produkt-Weiterentwicklung, Ersatzteillieferung, laufende Schulungen, …), Nachbestellung von Ticketautomaten

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

24.02.2020

KDX732251-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

B 107a Großglocknerstraße, km 1,20- km 1,43 Hochwasser Bereich KIKA

Das gegenständliche Bauvorhaben umfasst die Errichtung der Straßenentwässerung von km 1,204 bis km 1,430 der B 107A Großglocknerstraße mit Einleitung in eine bestehende Entwässerung der Fa. Zuegg. Die derzeit bestehende Landesstraßenentwässerung in Form von punktuellen Versickerungs-schächten überlastet bereits bei mäßigen Regenereignissen. Daher plant die Landesstraßenverwaltung die Oberflächenentwässerung in diesem Straßenabschnitt zu erneuern. Es soll ein Entwässerungska-nal mit einer Einleitung in die bestehende Oberflächenentwässerung der Firma Zuegg GmbH errichtet werden. Die gesammelten Oberflächenwässer sollen im bestehenden Retentionsfilterbecken in den Untergrund versickert werden.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

24.02.2020

KDX732252-2020

Land Tirol

Koralmbahn Graz - Klagenfurt, Abschnitt Deutschlandsberg - St. Andrä, Koralmtunnel - ÖBA - Bau für Bahntechnische Ausstattung Koralmtunnel (BTA KAT)

Die Dienstleistung besteht in der Ausführung der Leistungen einer Örtlichen Bauaufsicht der Erfüllung der Agenden eines Baustellenkoordinators gemäß BauKG.Es sind die Gesamtleitung sowie Abrechnung, BauKo und Sekretariatstätigkeit für alle Bauleistungen im Zusammenhang mit der bahntechnischen Ausstattung des Koralmtunnels sowie die fachliche Betreuung des Bauauftrages (Bauausrüstung) wahrzunehmen.Zusätzlich erfolgt durch die gegenständliche ÖBA die fach- und abrechnungstechnische Betreuung hinsichtlich Produktionsvorbereitung, Produktion, Lieferung und Manipulation der für das Projekt Koralmbahn inkl. Koralmtunnel erforderlichen Gleistragplatten.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

24.02.2020

KDX732302-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

ÖBB-Wohnprogramm, Sanierung Wohnhaus - Jessernigstr. 31+33 / 9020 Klagenfurt, GU - Generalunternehmerleistungen Bau

Die 1950 errichteten Wohnobjekte (Nr. 12460, 12461) werden einer Generalsanierung unterzogen, insgesamt werden 6 bestehende Wohnungen generalsaniert und 3 Balkone neu errichtet. In den Allgemeinbereichen werden Wasser- und Kanalstränge saniert und techn. Einrichtungen gem. behördlichen Vorgaben erneuert. Im Aussenbereich wird eine Müllinsel samt Fahrradabstellplatz und eine Parkfläche im Innenhof errichtet. Die Leistungen werden als Generalunternehmerleistungen ausgeschrieben und im Verhandlungsverfahren vergeben.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

24.02.2020

KDX732315-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

BAUi.BAT399.04.02.HUI Neulengbach Stadt , Barrierefreiheit - Baumeisterarbeiten Betonbau

In der Haltestelle Neulengbach Stadt soll im Jahr 2020 die Barrierefreiheit durch Einbau von 2 neuen Liften und 2 Stiegenaufgängen am westlichen Bahnsteigende hergestellt werden.Weiters sind Technikräume beidseits der bahn herzustellen.Stützmauern für die Verbreiterung der Bahnsteige sind ebenfalls Gegenstand dieser Ausschreibung. Die Fundamente für das zu errichtende Bahnsteigdach, sowie diverse Kleinfundamente im Bahnsteig sind ebenfalls zu errichten.Die Gleisquerung für die Kabelfachdienste sind herzustellen. Diverse Kabelschächte und Kabelwege, sowie die Nachrüstung mit einem Blindenleitsystem ist ebenfalls Gegenstand dieser Ausschreibung. Die Arbeiten finden unter "laufendem Betrieb" statt und sind entsprechend den erforderlichen Sicherheitsanforderungen durchzuführen.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

24.02.2020

KDX732326-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Reinigung in diversen Kinderbildungs- und – betreuungseinrichtungen der Kinder- und Jugend-Services Linz 2020/1

Unterhalts-, Grund- und Fensterreinigung (inkl. Nebenarbeiten) sowie Beistellung von Reinigungskräften in Betriebsküchen (wenn vorhanden), vom 01.07.2020 – 30.06.2021 mit optionaler Verlängerungsmöglichkeit um weitere 48 Monate in 15 Losen. Eine Teilvergabe der ausgeschriebenen Leistungen ist vorgesehen.Der Bieter hat die Möglichkeit, für ein oder mehrere Lose anzubieten. Die Teilvergabe der Leistungen innerhalb eines Loses (Unterhalts-, Grund-, Fensterreinigung) ist nicht möglich. Die „Verknüpfung“ einzelner Positionen (Abgabe eines Teilangebotes unter der Bedingung des Zuschlages einer oder mehrerer weiterer Lose) ist unzulässig.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

22.02.2020

KDX732116-2020

4030 Linz, Scharmühlwinkel 11

Landeshauptstadt Linz

LIFE+ Auenwildnis Wachau Planungsleistungen der Wasserbaumaßnahmen; LIFE+ Auenwildnis Wachau Planungsleistungen der Wasserbaumaßnahmen

Planungsleistungen für alle wasserbaulichen Aktivitäten im Rahmen des Projektes Life+ Auenwildnis Wachau. Ausschreibung der Planungsleistungen samt materienrechtlicher Einreichunterlagen, ökologischer Begleitplanung, Ausschreibungsplanung, Statik für drei Brücken, Begleitung des Vergabeverfahrens für Bauleistungen, Örtliche Bauaufsicht, Abnahme und Abrechnung der Bauarbeiten bis zur Kollaudierung.; zusätzlich erforderliche Planungsleistungen

Kerndaten für die Bekanntgabe der Änderung von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen gemäß § 365 Abs. 4 (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 3 BVergG 20183)

22.02.2020

KDX732166-2020

via donau - Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH (Zentrale)

Klima- und Energiefonds: Rahmenvereinbarung Projektmonitoring, Programmbegleitung und -evaluierung

Im Rahmen des Vergabeverfahrens werden ua folgende Beratungs- und Dienstleistungen ausgeschrieben:? Beratung und Monitoring unterstützter Projekte im Rahmen des Smart Cities Demo-Programmes (Monitoring)? Technische und wirtschaftliche Evaluierung der Umweltwirkung von Programmen und Initiativen des Klima- und Energiefonds (Evaluierung)? Operative Beratung und Unterstützung von Programmen und Initiativen des Klima- und Energiefonds (Begleitung)Zur näheren Beschreibung des Leistungsgegenstandes siehe insbesondere Kapitel D der Ausschreibungsunterlagen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

21.02.2020

KDX732068-2020

Österreich

Klima- und Energiefonds

Durchführung von Marktforschungsleistungen in Personenverkehrszügen in den Jahren 2020 – 2024

Durchführung von Marktforschungsleistungen im Auftrag der SCHIG mbH für die definitive Dauer von vorerst zwei Kalenderjahren (2020 und 2021), optional verlängerbar bis 2024. Diese Leistungen umfassen die jährliche Durchführung und Auswertung mehrerer Befragungswellen in den Nahverkehrszügen und Fernverkehrszügen der ÖBB-PV AG sowie Zügen der Montafonerbahn AG, Steiermarkbahn, Graz-Köflacher Bahn und Raaberbahn.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

21.02.2020

KDX732065-2020

Schieneninfrastruktur-Dienstleistungsgesellschaft mbH

NAU200; Wien Matzleinsdorfer Platz - NAU200: Wien Matzleinsdorfer Platz; Planungs- u. Baustellenkoord. (Bau KG)

Die Verkehrsstation wird zurzeit täglich von rund 15.000 Ein- und Aussteigern genutzt. Laut Prognose 2040+ wird eine Verdreifachung der Fahrgastzahlen auf täglich ca. 50.000 Ein- und Aussteiger erwartet. Um die prognostizierte Erhöhung der Fahrgastzahlen bewältigen zu können sowie die Kundenzufriedenheit zu steigern, soll die Haltestelle Wien Matzleinsdorfer Platz erweitert und modernisiert werden. Daher ist es angedacht eine attraktive, barrierefreie, den künftigen betrieblichen Anforderungen entsprechende S-Bahn Haltestelle mit Umsteigemöglichkeiten zum Netz der Wiener Linien gem. ÖBB-Ausstattungskategorie zu schaffen.Aufgrund der hohen Bedeutung der Wiener S-Bahn-Stammstrecke für das gesamte Eisenbahnnetz in Wien und Umgebung ergibt sich die betriebliche Notwendigkeit, als Vorabmaßnahme zu den Bautätigkeiten eine neue gegenläufige Weichenverbindung nach der Haltestelle Wien Matzleinsdorferplatz in Richtung Bahnhof Wien Meidling zu errichten. Mit dieser Maßnahme soll ein wechselseitiger eingleisiger Betrieb während der Bauphasen gewährleistet werden können. Da durch diese Maßnahme auch die Betriebsführung im Instandhaltungs-, Wartungs- und Störungsfall wesentlich verbessert wird, soll die gegenläufige Weichenverbindung nach Abschluss der Bauarbeiten für den laufenden Betrieb beibehalten werden.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

21.02.2020

KDX732156-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Externes Agile Beratung, Team- und Management-Coachiung - Rahmenvertrag Agile Beratung

Ziele• Gezielte Unterstützung der agilen Produktentwicklung zur Verbesserung von Lead & CycleTime• Gute Praktiken für Transparenz, Kundennähe, Feedbackzyklen, Steuerbarkeit• Professionelle Trainings, Coachings und Workshops für das Program Cargo 1492• Stärkung des Rahmenwerks („agile playbook“) durch Erfahrungen aus anderen UnternehmenVorgehen• Fokussieren der professionellen Unterstützung: Was genau? Wer genau? Wie genau?• Regelmäßiges Synchronisieren und Validieren aller Einsätze in Cargo 1492 und in anderenBereichen: Wie maximieren wir den Wert unserer Unterstützung?• Iteratives inspect & adapt: Wie sorgen wir für kontinuierliches Lernen, Umsetzen undVerändern?

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

21.02.2020

KDX732153-2020

ÖBB-Holding AG

Konzeption, Projektleitung und Durchführung eines Führungskräfteentwicklungsprogramms am IST Austria

IST Austria möchte ein Führungskräfteentwicklungsprogramm für alle Führungsebenen (ca. 45 Führungskräfte) in der Organisation durchführen. Gesucht wird ein Berater, welcher basierend auf den Anforderungen von IST Austria Konzeption, Projektleitung und Durchführung des Führungskräftentwicklungsprogramms übernimmt. Das Programm soll vom 2. Quartal 2020 bis 3. Quartal 2021 abgewickelt werden.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

21.02.2020

KDX731892-2020

Die Leistungen sind am Standort des Unternehmens, im Großraum Klosterneuburg oder Wien zu erbringen.

Institute of Science and Technology Austria

Bewässerungsanlage Zissersdorf

Die Errichtung der Bewässerungsanlage Zissersdorf umfasst die Erd- und Baumeisterarbeiten einschließlich aller Lieferungen für die Errichtung von • ca. 18.765 m Druckleitungen PEHD DA 125 bis DA 315 SDR11 und ca. 335 m Druckleitungen PEHD DA 450 SDR 9 • 7 Stück Schneckenpressbohrungen im Teilschnittverfahren gesamt ca. 155 m für die Querungen von Landesstraßen und ÖBB Gleiskörper. • ca. 55 Bewässerungshydranten. • eines Speicherteiches; Abdichtung mit PEHD Dichtungsbahnen ca. 4.800m² und Herstellung eines Einfassungsdammes ca. 1.300m³. • ca. 1.100 m Kabelkünetten für die Verlegung von Leerverrohrungen für LWL, Stromversorgung.

Vergabefreie Beschaffung

21.02.2020

L-731629-0218

MG Hausleiten, MG Sierndorf, Sdtgde. Stockerau

Wassergenossenschaft Zissersdorf

Fertigung und Lieferung von Ticketautomaten

Der Vergabegegenstand gliedert sich in folgende Leistungen:1) Entwicklung (Industrie Design und Geräte Design) eines modularen Ticketautomaten inklusive Software-Schnittstellen sowie Lieferung von Prototypen und Nullserien-Geräten2) Fertigung, Lieferung und Installation von Ticketautomaten (Serien-Geräten) inklusive Dokumentation und Schulung3) Life Cycle Management der Ticketautomaten (Produkt-Wartung, Produkt-Weiterentwicklung, Ersatzteillieferung, laufende Schulungen, …), Nachbestellung von Ticketautomaten

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

20.02.2020

KDX732108-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

Interessentensuche für Sportboothafen-Bestandvergabe an der Donau, Untermühl, Gemeinde St. Martin im Mühlkreis, Oberösterreich (freiwillige Bekanntmachung)

via donau — Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH (viadonau) sucht in einem transparenten Bieterverfahren einen Interessenten für die Bestandnahme eines Hafenareals. Der Zweck der Bestandgabe ist der Betrieb eines Sportboot-Hafenareals. Ergänzend können auch andere Nutzungsmöglichkeiten im Sinne einer multifunktionalen Verwendung des Hafenareals entwickelt, geplant, rechtlich genehmigt und umgesetzt werden. viadonau unterstützt mit der Interessentensuche das „Aktionprogramm Donau des bmvit bis 2022“ und leistet einen Beitrag zur Förderung der Donauschifffahrt und zur qualitativen Verbesserung der multifunktionalen Infrastruktur entlang der Wasserstraße Donau. Das Hafenareal befindet sich am rechten Donauufer, im Oberwasserbereich des Donaukraftwerks Aschach, in den oberösterreichischen Gemeindegebiet von St. Martin im Mühlkreis (A-4113). Genaue Informationen u.a. über die Rahmenbedingungen, die Nutzungsziele, die erforderlichen Unterlagen und das Auswahlverfahren sind auf der Homepage http://www.viadonau.org abzurufen. Fragen zur Bestandnehmersuche können bis zum 12.03.2020 schriftlich oder per Email interessentensuche@viadonau.org eingebracht werden. Die Abgabe der Bewerbungsunterlagen in schriftlicher Form an der Adresse der viadonau, Donau-City-Straße 1, 1220 Wien, ist bis zum 09.04.2020, 13:00 Uhr (Einlangen) befristet.

Bekanntmachung über Veräußerungen

20.02.2020

L-731840-0220

4113 St. Martin im Mühlkreis

via donau - Österr. Wasserstraßen-GesmbH

Lehrlingsheim Salzburg

Zur Vergabe gelangt die Beherbergung und pädagogische Betreuung von ÖBB-Lehrlingen in Salzburg.Insbesondere umfasst dies:Ganzjährige Unterbringung für Lehrlinge (sowohl minder- als auch großjährig)Unterbringung Einzel-, Doppel- oder Dreibettzimmern mit Dusche und WC, sowie je Lehrling einem eigenen Schreibtisch, Sessel und Kasten.Reinigung der ZimmerHalbpension (Frühstück und Abendessen)Zur Verfügung Stellung einer Teeküche bzw eines AufenthaltsraumsPädagogische Betreuung, insbesondere die Durchführung von Lernerfolgskontrollen und allfälliger Unterstützung, die Betreuung im Krankheitsfall und der regelmäßige Kontakt zur Lehrwerkstätte SalzburgFreizeitangebote sowohl im Haus als auch außer Haus (Planung und Begleitung)

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.02.2020

KDX732107-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Lieferung und Montage von Fenster und Türen

Lieferung und Montage von Fenster und Türen für Bauvorhaben an ÖBB-Gebäuden, -Objekten (zB.: Wohnund Bürogebäude, Werkstätten und -hallen, Technikstationen) und Verkehrsstationen (zB.: Bahnhöfe, Haltestellen) in der Form eines Rahmenvertrages ohne Mengenbindung.Der Leistungsumfang umfasst einerseits die zeitgerechte Lieferung von Kunststofffenster und Kunststoff- bzw. Metallprofilaußentüren, Zubehör, wie Inn- und Außenfensterbänke, Alu- Blenden, Jalousien, Zargen, Beschläge etc. und andererseits dafür erforderliche Montageleistungen.Die Montageleistungen beinhalten den Abbruch des Bestandes, den Einbau der Fenster/Türen bzw. des Zubehörs und die Wiederherstellung der Innen- und Außenlaibung sowie damit verbundene Vor- und Nacharbeiten wie justieren der Fenster/Türen, Schließkontrollen etc.Die Leistung ist vorrangig regional innerhalb der ÖBB-Regionen (Bundeslandgrenze) zu erbringen. Dieser Auftragstyp umfasst folgende ÖBB-Regionen:Wien: ÖBB-Gebäude, –Objekte und Verkehrsstationen innerhalb des Bereichs der Bundeslandgrenze.Niederösterreich West, Ost und Burgenland: ÖBB-Gebäude, –Objekte und Verkehrsstationen mit innerhalb des Bereichs der Bundeslandgrenze.Oberösterreich und Salzburg: ÖBB-Gebäude, –Objekte und Verkehrsstationen innerhalb des Bereichs der Bundeslandgrenze.Tirol und Vorarlberg: ÖBB-Gebäude, –Objekte und Verkehrsstationen innerhalb des Bereichs der Bundeslandgrenze.Steiermark und Kärnten: ÖBB-Gebäude, –Objekte und Verkehrsstationen innerhalb des Bereichs der Bundeslandgrenze.Der Aufnahmewerber hat anzugeben, auf welche ÖBB-Region sich sein Prüfungsantrag bezieht. Der Prüfungsantrag kann sich auf einzelne ÖBB-Regionen oder auf alle beziehen.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Vorinformation, einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung oder des Bestehens eines Prüfsystems (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

19.02.2020

KDX732102-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

GAV Pulkau-Schrattenthal-Pillersdorf BA 01 Verbandskläranlage, ABA Pulkau BA 17 - Mischwasserbehandlung, elektro-, mess-, steuerungs- und regelungstechnische Ausrüstung

Errichtung der Verbandskläranlage 4.500 EW (13.500 EW Spitzenlast) auf dem Grundstück der bestehenden Kläranlage Pulkau und die Anpassung der Mischwasserbehandlung an den Stand der Technik.GAV Pulkau-Schrattenthal-Pillersdorf BA 01: Elektrotechnische Ausrüstung für Zulaufpumpwerk, Rechen, Sandfang, 2 Vorklärbecken, Selektor, 2 Belebungsbecken, Schwimmschlammpumpwerk, 2 Entgasungsschächte, 2 Nachklärbecken, Rücklaufschlammpumpwerk, Ablaufmessschacht, Trübwasserpumpwerk und Schlammentnahmeschacht, Schlammstabilisierung, Schlammeindicker, 2 Nutzwasserbrunnen ABA Pulkau BA 17: Trennbauwerk mit Horizontalsiebanlage, Mischwasserüberlaufbecken

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

19.02.2020

L-731591-0218

GAV Pulkau-Schrattenthal-Pillersdorf

Totalübernehmerleistung Projekt „Leistbare Wohnungen für Menschen mit Behinderung“ in Mureck

Projektgegenstand ist die Vergabe der Totalübernehmerleistung zur Errichtung des Bauvorhabens „Leistbare Wohnungen für Menschen mit Behinderung“ in Mureck auf Basis der vom Land Steiermark genehmigten Projektentwicklung (siehe auch Bewerberinformation als Anlage 2). Dies beinhaltet sämtliche Leistungen (Bau-, Liefer- und Dienstleistungen), die zur Errichtung und Fertigstellung des Projektes „Leistbare Woh-nungen für Menschen mit Behinderung“ in Mureck erforderlich sind (siehe Anlage 2).

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

18.02.2020

KDX731650-2020

Doktor-Heinz-Brunner-Straße 6, 8480 Mureck

Verein Jugend am Werk Steiermark

BR6001 Schaftenau - Knoten Radfeld, viergleisiger Ausbau; UVE Grundsatzgenehmigung - Grobabschätzung „Carbon Footprint (CF) Bau“ der Brennerstrecke Kufstein - Brenner

Gegenstand der Vergabe ist die Grobabschätzung des Carbon Footprint (CF) während der Bauphase für die Brennerstrecke Kufstein - Brenner:- Grobabschätzung des CF auf Basis von 5 Modulen (standardisierte Streckenabschnitte wie Freistrecke, Tunnel maschinell, etc)- Identifikation der wesentlichen „Treiber“ (Sind das Beton, Stahl, Bodenverbesserung, Erdbewegungen?)- Aufbereitete Beispiele, Teilergebnisse, Ergebnisse für die Sitzung der Working Group im April- Basismodell, das durch Differenzierung zur Weiterverwendung geeignet istBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

18.02.2020

KDX732139-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Kreuzungsweichen und Kreuzungen Form 54 E2 - Doppelte Gleisverbindung

Doppelte Gleisverbindung (DGV) im Schienenprofil 54 E2, Werkstoff R 350 HT, Spurweite 1435mmBestehend aus:2 Stück Einfache Kreuzungsweiche (EKW) Ablenkung 1:92 Stück Einfache Weiche (EW) Ablenkung 1:91 Stück Kreuzung (KR) Ablenkung 1:4,444Inklusive Montage auf beigestellte Holzschwellen sowie Transport und LogistikleistungenEinbaustelle: Bahnhof Wiener Neustadt Hbf. Doppelte Kreuzungsweiche (DKW) im Schienenprofil 54 E2, Werkstoff R 350 HT, Spurweite 1435mm, Ablenkung 1:9Inklusive Montage auf beigestellte Holzschwellen sowie Transport und LogistikleistungenEinbaustelle: Bahnhof Wiener Neustadt Hbf. 1 Stück Doppeltes Herzstück zur DKW 54 E2, Ablenkung 1:9 als Störungsreserve, verlängert für AustauschKreuzung (KR) im Schienenprofil 54 E2, Werkstoff R 350 HT, Spurweite 1435mm, Ablenkung 1:4,444Inklusive Montage auf beigestellte Holzschwellen sowie Transport und LogistikleistungenEinbaustelle: Bahnhof Semmering

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

18.02.2020

KDX732111-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

BAUI.KW5131.15 Kraftwerk Tauernmoos – Bau - Vorgezogene Maßnahmen - Bauleistungen

Die vorgezogenen Maßnahmen umfassen alle Leistungen die vor dem Start der Hauptbaumaßnahmen abgeschlossen werden sollen. Folgende Leistungen und Lieferungen werden ausgeschrieben:- 8 Erdkabelquerungen entlang der Landestraße L264 – Stubachstraße;- Erdkabelverlegung in der Landestraße L264 – Stubachstraße;- stationäre Amphibienleiteinrichtung parallel zur Straße – EM04 Schlosserteich;- Ertüchtigung der Zufahrtsstraße Enzingerboden-Tauernmoossee- Voreinschnitt und temporäre Baustellzufahrt im Bereich Enzingerboden;- Steinschlagschutznetze oberhalb des Voreinschnittes;- Leitungsumlegungen im Bereich Enzingerboden;- mobile Amphibienleiteinrichtung an der Lagerfläche Steinbruch;Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

18.02.2020

KDX732158-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Beratungsleistungen hinsichtlich umfassender Prozessverbesserung im operativen Sinn

Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung für die Beschaffung von Unterstützungs-/Beratungsleistungen bei Fragestellungen des Beratungsfelds der operativen Umsetzung von Prozessvereinfachungen und Prozessverbesserungen, die aufgrund von Reorganisationsmaßnahmen durchgeführt werden müssen.Insbesondere sollen die Unterstützungs-/Beratungsleistungen in Form vonIST-Analysen (Standortanalyse)Erarbeitung von Lösungsvorschlägen (unter Berücksichtigung richtungsweisender Entscheidungen der Geschäftsführung)Intensiver Projektbegleitung vor OrtUmsetzung und Implementierung bis zum gewünschten ErgebnisDurchführung von umfassenden Ergebnisdokumentationenerfolgen.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

17.02.2020

KDX731665-2020

ÖBB Business Competence Center GmbH

Verbandskläranlage GAV; ABA Pulkau BA17; maschinelle Ausrüstung - Anlagenbau; Errichtung Verbandskläranlage 4500EW (13500EW Spitze) Anpassung Mischwasserbehandlung an Stand d Technik

GAV Pulkau-Schrattenthal-Pillersdorf BA 01: Maschinelle Ausrüstung für Zulaufpumpwerk, Rechen, Sandfang, 2 Vorklärbecken, Selektor, 2 Belebungsbecken, Schwimmschlammpumpwerk, 2 Entgasungsschächte, 2 Nachklärbecken, Rücklaufschlammpumpwerk, Ablaufmessschacht, Trübwasserpumpwerk und Schlammentnahmeschacht, Schlammstabilisierung, Schlammeindicker, 2 Nutzwasserbrunnen sowie Rohrleitungsbau (Edelstahl). - ABA Pulkau BA 17: Trennbauwerk mit Horizontalsiebanlage, Mischwasserüberlaufbecken

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

17.02.2020

L-731297-0214

GAV Pulkau-Schrattenthal-Pillersdorf

Generalunternehmervertrag zur Planung und Umsetzung der Museumsausstellung Robotik und künstliche Intelligenz

Das Technische Museum Wien (TMW) hat die vertragliche Verpflichtung, im November 2020 eine Ausstellung zu Robotik und künstlicher Intelligenz zu eröffnen. Diese Ausstellung wird bis Mai 2022 laufen. Die Ausstellung soll sich im Allgemeinen mit aktuellen Tendenzen, zukunftsgewandten Konzepten und innovativer Forschung innerhalb des Themenkreises Robotik & Künstliche Intelligenz auseinandersetzen, aber auch auf eine historische Komponente eingehen bzw. die Sammlung des TMW in das Konzept integrieren. Die Ausstellung findet im Rahmen der Formatserie „weiter_gedacht“ in Zusammenarbeit mit dem bmk (Bundesministerium für Klimaschutz) statt und ist ein innovatives Ausstellungs- und Vermittlungsprojekt des Technischen Museum Wien für Forschung, Technologieentwicklung und Innovation. Ziel des gegenständlichen Vergabeverfahrens ist der Abschluss eines Leistungsvertrages mit einem Unternehmen zur Entwicklung einer Storyline sowie zur gestalterischen Umsetzung (Szenografie, Grafikdesign, Interaktivdesign, Multimediadesign) und Produktion von audiovisuellen Stationen/Multimedia-Applikationen für die Ausstellung „Robotik & KI_weiter_gedacht“. Die Einhaltung des Eröffnungstermines ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor des Projektes und daher mit einer Vertragsstrafe in der Höhe von 3 ‰ der Auftragssumme für jeden Tag einer in der Auftragnehmer-Sphäre liegenden Verzögerung pönalisiert, maximal jedoch mit 15% der Auftragssumme. Die Auftraggeberin behält sich das Recht vor, im Falle einer vom Auftragnehmer zu verantwortende Verzögerung des Eröffnungstermins den entstandenen Schaden (entgangene Einnahmen, notwendige Ersatzvornahmen, eigene Vertragsstrafen des TMW durch die entstandene Verzögerung aufgrund von Sponsoren und Fördergeber-Verträgen) zusätzlich geltend zu machen.

Bekanntmachung

17.02.2020

L-731305-0214

Wien

Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek

Generalunternehmervertrag zur Planung und Umsetzung der Museumsausstellung Robotik und künstliche Intelligenz

Das Technische Museum Wien (TMW) hat die vertragliche Verpflichtung, im November 2020 eine Ausstellung zu Robotik und künstlicher Intelligenz zu eröffnen. Diese Ausstellung wird bis Mai 2022 laufen. Die Ausstellung soll sich im Allgemeinen mit aktuellen Tendenzen, zukunftsgewandten Konzepten und innovativer Forschung innerhalb des Themenkreises Robotik & Künstliche Intelligenz auseinandersetzen, aber auch auf eine historische Komponente eingehen bzw. die Sammlung des TMW in das Konzept integrieren. Die Ausstellung findet im Rahmen der Formatserie „weiter_gedacht“ in Zusammenarbeit mit dem bmk (Bundesministerium für Klimaschutz) statt.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

17.02.2020

L-731412-0214

Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek

Dienstleistungskonzessionsvertrag für die Vermarktung von Werbeflächen auf Bussen für den öffentlichen Personennahverkehr im Salzburger Verkehrsverbund

Verfahrensgegenständlich ist die Einräumung einer entgeltlichen Dienstleistungskonzession für die Vermarktung von Werbeflächen auf Bussen für den öffentlichen Personennahverkehr im Salzburger Verkehrsverbund.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

16.02.2020

KDX731491-2020

Leistungs- bzw Erfüllungsort ist Salzburg und Umgebung, sofern zwischen den Vertragsparteien kein anderer Erfüllungsort schriftlich vereinbart wird.

Salzburger Verkehrsverbund Gesellschaft m.b.H.

RV über Materialanalysen von Oberleitungsbauteilen

Für die Zulassung und Weiterentwicklung von Oberleitungsbauteilen sind mechanische, und chemische Prüfungen erforderlich. Die Materialanalysen von Oberleitungsbauteilen umfassen folgendes:- Versuchsaufbau (Kennzeichnung der Prüflinge, Reinigen der Prüflinge in Abhängigkeit der durchzuführenden Prüfungen)- Chemische Analyse: Untersuchung der Legierungszusammensetzung mittels Plasmaemissionsspektrometer- Vermessung von Bauteilen (Vergleich der Abmaße des Prüflings zu den in den Herstellerzeichnung angeführten Maßen)- Härteprüfung- Zugversuch mit Gusskegel- Zugversuch ohne Gusskegel- Schnittbild (z.B. Längsschnitt oder Querschnitt von einem Prüfling)- Schliffbild und metallografische Dokumentation- wissenschaftliche Projektbetreuung und Prüfbericht- Entsorgung PrüfgutBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

15.02.2020

KDX731485-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

RV über elektrotechnische Prüfungen u. Untersuchungen von Sicherheitsgeräten i. 15 kV BSA

Die Leistungen der elektrotechnischen Prüfungen und Untersuchungen im Sinne des RW 12.15.01 (Hautprüfungen) umfassen die folgenden bei den ÖBB zugelassenen Sicherheitsgeräten in 15 kV Bahnstromanlagen (ausgenommen Kraftwerke, Umformer- und Umrichterwerke sowie Bahnstromleitungen):- Erdungsvorrichtungen (DB 929, ED 5461) und zugehörige Isolierstangen (ED 6460)- Teleskoperdungsvorrichtungen (ED 5460)- Schalt- und Betätigungsstangen (DB 929, ED 6421)- Spannungsprüfer für Hochspannungsanlagen 16,7/50 Hz- Rettungshaken (ED 6462; in Anlehnung an DIN VDE 0681-1 Überbrückungssichere und fest montierte Rettungshaken in elektrischen Betriebsstätten")Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

15.02.2020

KDX731454-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Generalunternehmer Containerprovisorium

Errichtung eines mehrgeschossigen Containerprovisoriums in Modulbauweise mit einer BGF von rd. 2.150 m² am Standort in Braunau.Folgende Funktionen werden untergebracht: Untersuchung-/Behandlungsräume und Angiographie sowie Bettengeschoße samt Nebenräumen und Verbindungsbrücke zu Bauteil 13. Der Leistungsumfang beinhaltet alle Leistungen inkl. Haus-, Elektro- und Medizintechnik, beginnend mit der Stahlkonstruktion bis zur Fertigstellung und Übergabe inkl. aller behördlicher Genehmigungen und Kollaudierungen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

14.02.2020

KDX731420-2020

A.Ö. Krankenhaus St. Josef Braunau

A.ö. Krankenhaus St. Josef Braunau GmbH

Bohrleistungen zur Durchführung von Ergänzenden Untersuchungen gem. § 13 ALSAG für das Untersuchungsprogramm "Gaswerke I Wien"

Kampfmittelfreimessung, Überprüfung und Erhebung von unterirdischen Einbauten, Abteufen von Rammkernbohrungen sowie Kleinrammbohrungen, teilweise Ausbau der Rammkernbohrungen zu Grundwassermessstellen, Errichtung von Grundwassermessstellen inkl. Kurzpumpversuche, Regenerieren bestehender Grundwasserpegel und Brunnen, Beweissicherung, Dokumentation der durchgeführten Arbeiten, Berichte, ggf. Teilnahme an Besprechungen

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

14.02.2020

KDX731422-2020

Wiener Gewässer Management Gesellschaft mbH

Probenahme-/Analytikleistungen zur Durchführung von Ergänzenden Untersuchungen gem. § 13 ALSAG für das Untersuchungsprogramm "Gaswerke I Wien"

Bereitstellung von Probenahmegebinden und Probentransport für die Feststoffproben, Untersuchung von Untergrund- und Ablagerungsproben (Gesamtgehalt, Eluat), Durchführung von Säulenversuchen an ausgewählten Proben, Bereitstellung von Probenahmegebinden und Probentransport für die Entnahme von Wasserproben aus dem Bohrloch, Durchführung von mehrstündigen Pumpversuchen, Entnahme von Grundwasserproben (Pumpproben und Schöpfproben), Untersuchung von Wasserproben, Berichte, Digitale Datenlieferung

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

14.02.2020

KDX731421-2020

Wien

Wiener Gewässer Management Gesellschaft mbH

Knittelfeld ABA WVA Straßenbau 2020

Die Stadtgemeinde Knittelfeld beabsichtigt die Sanierung von Mischwasserkanälen im Bereich der Nestroygasse sowie im Bereich der Landschachergasse. Im Bereich der Frauengasse werden vorhandene Anschlussleistungen im Straßenbereich saniert. Im Bereich der Frauengasse, Nestroygasse und der Kameokastraße werden weiters vorhandene Wasserversorgungsanlagen saniert. Die Verlegung der neuen Wasserleitung erfolgt durch den Auftraggeber selbst. Die Koordination dafür ist in die jeweiligen Einheitspreise einzurechnen. In den Bereichen Frauengasse, Nestroygasse, Kameokastraße und Murgasse kommt es zu Sanierungen der großteils asphaltierten Oberflächen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

14.02.2020

L-731150-0213

Stadtgemeinde Knittelfeld

WVA Gemeinde Steinbach am Attersee, Erweiterung 2019 - Strang HL 3

Erd-, Baumeister und Rohrverlegearbeiten in der Gemeinde Steinbach am Attersee. Im Bereich des Bauvorhabens im Gemeindehauptort Steinbach sind der Neubau des Stranges HL 3 (inkl. Querung des Steinbaches), des Stranges NL 3/2 und der Entleerungsleitung in den Steinbach vorgesehen. Die Gesamtlänge der neu zu errichtenden Wasserleitungsstränge (PE100RC, DN/OD 90, PN 16) beträgt 607 m. Der Großteil der Leitungen soll grabenlos errichtet werden, wobei als Herstellungsverfahren der gesteuerte Rollmeisselvortrieb gewählt wurde. Des Weiteren sollen entlang der Trasse des Stranges HL 3 insgesamt 5 Hausanschlussleitungen errichtet werden. Neben den oben angeführten Erd-, Baumeister- und Rohrverlegearbeiten sind zusätzliche Leistungen zur Wiederherstellung von Grün- und Straßenflächen im Bereich der Rohrtrassen bzw. der Start- und Zielschächte und geringfügigen Arbeiten zur Wiederherstellung von bestehenden Einbauten (z.B. Leerrohre, Fundamente für Straßenbeleuchtung, etc.) vorgesehen.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

14.02.2020

L-731237-0213

Gemeinde Steinbach am Attersee

Workshops zum Thema Sicherheit, Umwelt und Klima für 6 bis 10 jährige Kinder

Workshops mit speziell geschulten ReferentInnen sowie Unterrichtsmaterialienin Form von Arbeitsblättern.2 Workshop-Module aufbauend von der 1. bis zur 4. Schulstufe; Module können auchunabhängig voneinander durchgeführt werden. Konzipiert, angeboten und durchgeführtvon Klimabündnis.Zielgruppe: 6 bis 10-jährige Kinder in VolksschulenDauer: 2 Unterrichtsstunden je WorkshopIm Rahmen der Zugschule-Workshops erarbeiten die Schülerinnen und Schüler dieZusammenhänge zwischen Umwelt bzw. Klima und Mobilität. Sie erfahren die Vorteileder Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bahn und Bus. Die Angebote von ÖBBund Postbus AG werden vorgestellt. Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass ihreVerkehrsmittelwahl Einfluss auf Natur und Klima hat. Dabei ist auch das richtigeVerhalten im Haltestellenbereich, auf Bahnhöfen und in den Verkehrsmitteln für dieSicherheit der Kinder wichtig. Nicht zuletzt wird mit der Zugschule das Image von Busund Bahn verbessert.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

13.02.2020

KDX731476-2020

ÖBB-Personenverkehr AG

Oberleitung > Klemmen, Presskabelschuhe und -verbinder für ÖBB Oberleitungsanlagen (Lieferung)

A Klemmen, Presskabelschuhen und –verbindern (Lieferung)Lieferung von Klemmen, Presskabelschuhen und -verbindern unterschiedlicher Ausführungen (österreichweit), welche in ÖBB Oberleitungsanlagen verwendet werden. Dieser Auftragstyp ist in die Produktkategorien Pressverbinder (zugfest), Presskabelschuhe 1-Loch, Presskabelschuhe 2-Loch, Presskabelschuhe, Pressabzweig-, Presseinspeiseklemme, Abzweig-, Verankerungs-, Schalenstromklemme, Zusatz-, Potentialverbinder, Seile, Pressverbinder (zugentlastet), Seitenbundspirale und Scheiben unterteilt.Produktkategorie AA1 Pressverbinder (zugfest)Produktkategorie BB1 Presskabelschuhe 1-LochB2 Presskabelschuhe 2-LochB3 PresskabelschuheB4Pressabzweig-, PresseinspeiseklemmeB5 Abzweig-, Verankerungs-, SchalenstromklemmeB6 Zusatz-, Potentialverbinder, SeileB7 Pressverbinder (zugentlastet)Produktkategorie CC1 SeitenbundspiraleC2 Scheiben

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Vorinformation, einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung oder des Bestehens eines Prüfsystems (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

13.02.2020

KDX731446-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

Trassenfreihaltungsmaßnahmen im Bereich Tirol West für Mittelspannungsfreileitungen

Über die eigenständige Planung, Projektierung und Ausführung von Trassenfreihaltungsmaßnahmen im Bereich Tirol West für Mittelspannungsfreileitungen der Dienststellen Landeck, Ötz-West und Ötz-Ost soll je Los ein Werkvertrag mit einem Unternehmen mit einer Laufzeit von 5 Jahren mit einer Verlängerungsoption für 3 Jahre abgeschlossen werden. Los 1: Bereich Landeck; ca. 122km Freileitungstrassen in 36 Gemeinden Los 2: Bereich Ötz-West; ca. 178km Freileitungstrassen in 23 Gemeinden Los 3: Bereich Ötz-Ost; ca. 122km Freileitungstrassen in 27 Gemeinden Die Bewerbung erfolgt durch Abgabe der Eigenerklärung und der geforderten Formblätter. Es werden alle geeigneten Unternehmen zur Angebotslegung eingeladen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

13.02.2020

KDX731249-2020

TINETZ-Tiroler Netze GmbH

PVA - Ambulante Rehabilitation Tranche I (ACHTUNG: hierbei handelt es sich um die BEKANNTGABE VON VERGEBENEN AUFTRÄGEN bzw. den ABSCHLUSS VON RAHMENVEREINBARUNGEN, das gegenständliche Verfahren ist somit abgeschlossen)

Die Pensionsversicherungsanstalt und andere unmittelbar beteiligte Sozialversicherungsträger haben Betreiber von bestehenden oder geplanten Rehabilitationseinrichtungen (unterteilt in 10 Lose) gesucht, welche Leistungen der ambulanten Rehabilitation in den Phasen II und III im Bereich der Zuweisungsindikationen laut Rehabilitationsplan 2016 für Versicherte auf Grundlage von Verträgen erbringen.

Soziale und andere besondere Dienstleistungen – öffentliche Aufträge

13.02.2020

L-729082-0127

Wien,Salzburg,Innsbruck,Klagenfurt,Eisenstadt,Wels,Bregenz,Ried im Innkreis,Wörgl,Leibnitz

Pensionsversicherungsanstalt

Projektsteuerung Digitalisierung Funk - Projektsteuerung Digitalisierung Funk

Der Betrieb von Analogfunk-Anlagen bedeutet für die ÖBB Infrastruktur-AG eine große Anlagenvielfalt bei ortsfesten, mobilen und portablen Anlagen. Analoge Anlagen sind derzeit in mehreren Frequenzbereichen, sowie mit mehreren Technologien im Einsatz. Analogfunk-Anlagen lassen sich nach ihrer Anwendungsart kategorisieren in ZugfunkVerschub und weitere AnwendungenDie meisten Anlagen sind bereits seit mehreren Jahrzehnten im Einsatz. Die Beschaffung von neuen Komponenten und Ersatzteilen gestaltet sich aufgrund von Ersatzteilabkündigungen und dem Beenden von Produktlebenszyklen entsprechend schwierig. Ein Ersatzteil-Mangel und der damit verbundene Ausfall ganzer Anlagen sind somit absehbar.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

12.02.2020

KDX731471-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

BAN399.06: Kapfenberg; Errichtung Barrierefreiheit - GU Hochbau Zugangsgebäude (Bahnhofplatz)

Folgende Leistungen sind Inhalt der gegenständlicher Ausschreibung  [Dachhaut/Fassaden/Metallbauarbeiten Zugangsgebäude]:Wesentliche Leistungen:- Stahlkonstruktionen, Metallbauarbeiten für die gebogene Fassade- Fassadenarbeiten- Stahlkonstruktionen, Metallbauarbeiten für Dachherstellung- Dacheindeckung inkl. Dachentwässerung und Ausstattung- Metallbauarbeiten, Verglasung für die Glasschiebetüren beim Eingang Zugangsgebäude- Metallbauarbeiten und Verglasung für die seitliche Verglasung

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.02.2020

KDX731452-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

AV Medientechnik

Lieferung und Montage von AV Medientechnik (Beamer, Displays, etc.) für Hörsäle, Seminarräume, EDV-Labors und studienspezifische Räumlichkeiten. Es werden für bereits bestehende Räume (z.B.: Unterrichtsräume) in Graz, Kapfenberg und Bad Gleichenberg und Neubauten (Graz, Eckertstraße 07a und b) Präsentationsgeräte benötigt. Es erfolgt ein laufender Austausch von bereits vorhandenen Equipment. Der Leistungsumfang ist in das bestehende Ausstattungskonzept zu integrieren, insbesondere muss die Kompatibilität zu bereits vorhandenen Systemen gegeben sein und sie müssen auch den einschlägigen Normen und arbeitsrechtlichen Bestimmungen, insbesondere den Vorgaben des ASchG sowie den dazu ergangenen Verordnungen, entsprechen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.02.2020

KDX731067-2020

FH JOANNEUM Gesellschaft m.b.H

Neubau einer 6-gruppigen Kinderbetreuungseinrichtung

DER KINDERGARTEN IST ALS HOLZ-KONSTRUKTION AUF EINER STAHLBETON-BODENPLATTE KONZIPIERT. DAS FLACH GENEIGTE DACH WIRD MIT EINER EPDM DACHAUT UND KIESSCHÜTTUNG GEDECKT. DER GEPLANTE HOLZBAU ERFÜLLT IM BESONDEREN DIE ANFODERUNGEN AN DIE ÖKOLOGISCHEN PLANUNGSVORGABEN UND ERGIBT AUFGRUND DER GERINGEN U-WERTE EINEN BESONDERES ENERGIEEFFIZIENTEN GEBÄUDETYP. DER HOLZBAU SOLL, EINERSEITS AUSSEN DURCH NATÜRLICH GEBEIZTE HOLZVERKLEIDUNGEN UND ANDERSEITS IM INNENBEREICH BESONDERS IN DER ERSCHLIESSUNGSZONE DURCH DEN EINSATZ VON HOLZVERKLEIDUNGEN SICHTBAR GEMACHT WERDEN.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.02.2020

KDX731059-2020

Marktgemeinde Ottensheim

Karawankentunnel; sicherheitstechn. Maßnahmen (Erfüllung EisbAV), Bau - KRT1 - Karawanks Railway Tunnel - Bautechnik (structural engineering)

Das grenzübergreifende Projekt umfasst den Bereich vom Bf. Rosenbach bis zum Bf. Jesenice. Der Tunnelbereich beträgt ca. 8.000 m. Prinzipiell wird die Strecke von zweigleisig auf eingleisig rückgebaut. Die Maßnahmen im Tunnel umfassen die Reinigung des Gewölbes, den teilweisen Abtrag der vorhandenen Gewölbesanierungen und das teilweise Aufbringen einer neuen Spritzbetonschale. Zusätzlich wird die gesamte Sohle abgebrochen und komplett neu errichtet (inkl. Entwässerung und Randwege/Kabeltröge). Die bestehenden Kleinen und Großen Kammern werden zu Technikräumen ausgebaut inklusive dem Neubau der Portalgebäude.The cross-border project covers the area from Bf. Rosenbach to Bf. Jesenice. The tunnel area is approx. 8,000 m. In principle, the line will be reduced from double-track to single-track. The measures in the tunnel include the cleaning of the vault, the partial removal of the existing renovations and the partial application of a new shotcrete lining. In addition, the entire base will be demolished and completely rebuilt (incl. drainage and side paths/cable troughs). The existing small and large chambers will be converted into technical rooms including the new construction of the portal buildings.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.02.2020

KDX731045-2020

ÖBB-Infrastruktur AG