auftrag.at
powered by wienerzeitung.at

Aktuelle Ausschreibungen

Generalunternehmervertrag zur Planung und Umsetzung der Museumsausstellung Robotik und künstliche Intelligenz

Das Technische Museum Wien (TMW) hat die vertragliche Verpflichtung, im November 2020 eine Ausstellung zu Robotik und künstlicher Intelligenz zu eröffnen. Diese Ausstellung wird bis Mai 2022 laufen. Die Ausstellung soll sich im Allgemeinen mit aktuellen Tendenzen, zukunftsgewandten Konzepten und innovativer Forschung innerhalb des Themenkreises Robotik & Künstliche Intelligenz auseinandersetzen, aber auch auf eine historische Komponente eingehen bzw. die Sammlung des TMW in das Konzept integrieren. Die Ausstellung findet im Rahmen der Formatserie „weiter_gedacht“ in Zusammenarbeit mit dem bmk (Bundesministerium für Klimaschutz) statt.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

17.02.2020

L-731412-0214

Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek

Verbandskläranlage GAV; ABA Pulkau BA17; maschinelle Ausrüstung - Anlagenbau; Errichtung Verbandskläranlage 4500EW (13500EW Spitze) Anpassung Mischwasserbehandlung an Stand d Technik

GAV Pulkau-Schrattenthal-Pillersdorf BA 01: Maschinelle Ausrüstung für Zulaufpumpwerk, Rechen, Sandfang, 2 Vorklärbecken, Selektor, 2 Belebungsbecken, Schwimmschlammpumpwerk, 2 Entgasungsschächte, 2 Nachklärbecken, Rücklaufschlammpumpwerk, Ablaufmessschacht, Trübwasserpumpwerk und Schlammentnahmeschacht, Schlammstabilisierung, Schlammeindicker, 2 Nutzwasserbrunnen sowie Rohrleitungsbau (Edelstahl). - ABA Pulkau BA 17: Trennbauwerk mit Horizontalsiebanlage, Mischwasserüberlaufbecken

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

17.02.2020

L-731297-0214

GAV Pulkau-Schrattenthal-Pillersdorf

Generalunternehmervertrag zur Planung und Umsetzung der Museumsausstellung Robotik und künstliche Intelligenz

Das Technische Museum Wien (TMW) hat die vertragliche Verpflichtung, im November 2020 eine Ausstellung zu Robotik und künstlicher Intelligenz zu eröffnen. Diese Ausstellung wird bis Mai 2022 laufen. Die Ausstellung soll sich im Allgemeinen mit aktuellen Tendenzen, zukunftsgewandten Konzepten und innovativer Forschung innerhalb des Themenkreises Robotik & Künstliche Intelligenz auseinandersetzen, aber auch auf eine historische Komponente eingehen bzw. die Sammlung des TMW in das Konzept integrieren. Die Ausstellung findet im Rahmen der Formatserie „weiter_gedacht“ in Zusammenarbeit mit dem bmk (Bundesministerium für Klimaschutz) statt und ist ein innovatives Ausstellungs- und Vermittlungsprojekt des Technischen Museum Wien für Forschung, Technologieentwicklung und Innovation. Ziel des gegenständlichen Vergabeverfahrens ist der Abschluss eines Leistungsvertrages mit einem Unternehmen zur Entwicklung einer Storyline sowie zur gestalterischen Umsetzung (Szenografie, Grafikdesign, Interaktivdesign, Multimediadesign) und Produktion von audiovisuellen Stationen/Multimedia-Applikationen für die Ausstellung „Robotik & KI_weiter_gedacht“. Die Einhaltung des Eröffnungstermines ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor des Projektes und daher mit einer Vertragsstrafe in der Höhe von 3 ‰ der Auftragssumme für jeden Tag einer in der Auftragnehmer-Sphäre liegenden Verzögerung pönalisiert, maximal jedoch mit 15% der Auftragssumme. Die Auftraggeberin behält sich das Recht vor, im Falle einer vom Auftragnehmer zu verantwortende Verzögerung des Eröffnungstermins den entstandenen Schaden (entgangene Einnahmen, notwendige Ersatzvornahmen, eigene Vertragsstrafen des TMW durch die entstandene Verzögerung aufgrund von Sponsoren und Fördergeber-Verträgen) zusätzlich geltend zu machen.

Bekanntmachung

17.02.2020

L-731305-0214

Wien

Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek

Dienstleistungskonzessionsvertrag für die Vermarktung von Werbeflächen auf Bussen für den öffentlichen Personennahverkehr im Salzburger Verkehrsverbund

Verfahrensgegenständlich ist die Einräumung einer entgeltlichen Dienstleistungskonzession für die Vermarktung von Werbeflächen auf Bussen für den öffentlichen Personennahverkehr im Salzburger Verkehrsverbund.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

16.02.2020

KDX731491-2020

Leistungs- bzw Erfüllungsort ist Salzburg und Umgebung, sofern zwischen den Vertragsparteien kein anderer Erfüllungsort schriftlich vereinbart wird.

Salzburger Verkehrsverbund Gesellschaft m.b.H.

RV über Materialanalysen von Oberleitungsbauteilen

Für die Zulassung und Weiterentwicklung von Oberleitungsbauteilen sind mechanische, und chemische Prüfungen erforderlich. Die Materialanalysen von Oberleitungsbauteilen umfassen folgendes:- Versuchsaufbau (Kennzeichnung der Prüflinge, Reinigen der Prüflinge in Abhängigkeit der durchzuführenden Prüfungen)- Chemische Analyse: Untersuchung der Legierungszusammensetzung mittels Plasmaemissionsspektrometer- Vermessung von Bauteilen (Vergleich der Abmaße des Prüflings zu den in den Herstellerzeichnung angeführten Maßen)- Härteprüfung- Zugversuch mit Gusskegel- Zugversuch ohne Gusskegel- Schnittbild (z.B. Längsschnitt oder Querschnitt von einem Prüfling)- Schliffbild und metallografische Dokumentation- wissenschaftliche Projektbetreuung und Prüfbericht- Entsorgung PrüfgutBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

15.02.2020

KDX731485-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

RV über elektrotechnische Prüfungen u. Untersuchungen von Sicherheitsgeräten i. 15 kV BSA

Die Leistungen der elektrotechnischen Prüfungen und Untersuchungen im Sinne des RW 12.15.01 (Hautprüfungen) umfassen die folgenden bei den ÖBB zugelassenen Sicherheitsgeräten in 15 kV Bahnstromanlagen (ausgenommen Kraftwerke, Umformer- und Umrichterwerke sowie Bahnstromleitungen):- Erdungsvorrichtungen (DB 929, ED 5461) und zugehörige Isolierstangen (ED 6460)- Teleskoperdungsvorrichtungen (ED 5460)- Schalt- und Betätigungsstangen (DB 929, ED 6421)- Spannungsprüfer für Hochspannungsanlagen 16,7/50 Hz- Rettungshaken (ED 6462; in Anlehnung an DIN VDE 0681-1 Überbrückungssichere und fest montierte Rettungshaken in elektrischen Betriebsstätten")Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

15.02.2020

KDX731454-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Generalunternehmer Containerprovisorium

Errichtung eines mehrgeschossigen Containerprovisoriums in Modulbauweise mit einer BGF von rd. 2.150 m² am Standort in Braunau.Folgende Funktionen werden untergebracht: Untersuchung-/Behandlungsräume und Angiographie sowie Bettengeschoße samt Nebenräumen und Verbindungsbrücke zu Bauteil 13. Der Leistungsumfang beinhaltet alle Leistungen inkl. Haus-, Elektro- und Medizintechnik, beginnend mit der Stahlkonstruktion bis zur Fertigstellung und Übergabe inkl. aller behördlicher Genehmigungen und Kollaudierungen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

14.02.2020

KDX731420-2020

A.Ö. Krankenhaus St. Josef Braunau

A.ö. Krankenhaus St. Josef Braunau GmbH

Bohrleistungen zur Durchführung von Ergänzenden Untersuchungen gem. § 13 ALSAG für das Untersuchungsprogramm "Gaswerke I Wien"

Kampfmittelfreimessung, Überprüfung und Erhebung von unterirdischen Einbauten, Abteufen von Rammkernbohrungen sowie Kleinrammbohrungen, teilweise Ausbau der Rammkernbohrungen zu Grundwassermessstellen, Errichtung von Grundwassermessstellen inkl. Kurzpumpversuche, Regenerieren bestehender Grundwasserpegel und Brunnen, Beweissicherung, Dokumentation der durchgeführten Arbeiten, Berichte, ggf. Teilnahme an Besprechungen

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

14.02.2020

KDX731422-2020

Wiener Gewässer Management Gesellschaft mbH

Probenahme-/Analytikleistungen zur Durchführung von Ergänzenden Untersuchungen gem. § 13 ALSAG für das Untersuchungsprogramm "Gaswerke I Wien"

Bereitstellung von Probenahmegebinden und Probentransport für die Feststoffproben, Untersuchung von Untergrund- und Ablagerungsproben (Gesamtgehalt, Eluat), Durchführung von Säulenversuchen an ausgewählten Proben, Bereitstellung von Probenahmegebinden und Probentransport für die Entnahme von Wasserproben aus dem Bohrloch, Durchführung von mehrstündigen Pumpversuchen, Entnahme von Grundwasserproben (Pumpproben und Schöpfproben), Untersuchung von Wasserproben, Berichte, Digitale Datenlieferung

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

14.02.2020

KDX731421-2020

Wien

Wiener Gewässer Management Gesellschaft mbH

Knittelfeld ABA WVA Straßenbau 2020

Die Stadtgemeinde Knittelfeld beabsichtigt die Sanierung von Mischwasserkanälen im Bereich der Nestroygasse sowie im Bereich der Landschachergasse. Im Bereich der Frauengasse werden vorhandene Anschlussleistungen im Straßenbereich saniert. Im Bereich der Frauengasse, Nestroygasse und der Kameokastraße werden weiters vorhandene Wasserversorgungsanlagen saniert. Die Verlegung der neuen Wasserleitung erfolgt durch den Auftraggeber selbst. Die Koordination dafür ist in die jeweiligen Einheitspreise einzurechnen. In den Bereichen Frauengasse, Nestroygasse, Kameokastraße und Murgasse kommt es zu Sanierungen der großteils asphaltierten Oberflächen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

14.02.2020

L-731150-0213

Stadtgemeinde Knittelfeld

WVA Gemeinde Steinbach am Attersee, Erweiterung 2019 - Strang HL 3

Erd-, Baumeister und Rohrverlegearbeiten in der Gemeinde Steinbach am Attersee. Im Bereich des Bauvorhabens im Gemeindehauptort Steinbach sind der Neubau des Stranges HL 3 (inkl. Querung des Steinbaches), des Stranges NL 3/2 und der Entleerungsleitung in den Steinbach vorgesehen. Die Gesamtlänge der neu zu errichtenden Wasserleitungsstränge (PE100RC, DN/OD 90, PN 16) beträgt 607 m. Der Großteil der Leitungen soll grabenlos errichtet werden, wobei als Herstellungsverfahren der gesteuerte Rollmeisselvortrieb gewählt wurde. Des Weiteren sollen entlang der Trasse des Stranges HL 3 insgesamt 5 Hausanschlussleitungen errichtet werden. Neben den oben angeführten Erd-, Baumeister- und Rohrverlegearbeiten sind zusätzliche Leistungen zur Wiederherstellung von Grün- und Straßenflächen im Bereich der Rohrtrassen bzw. der Start- und Zielschächte und geringfügigen Arbeiten zur Wiederherstellung von bestehenden Einbauten (z.B. Leerrohre, Fundamente für Straßenbeleuchtung, etc.) vorgesehen.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

14.02.2020

L-731237-0213

Gemeinde Steinbach am Attersee

Workshops zum Thema Sicherheit, Umwelt und Klima für 6 bis 10 jährige Kinder

Workshops mit speziell geschulten ReferentInnen sowie Unterrichtsmaterialienin Form von Arbeitsblättern.2 Workshop-Module aufbauend von der 1. bis zur 4. Schulstufe; Module können auchunabhängig voneinander durchgeführt werden. Konzipiert, angeboten und durchgeführtvon Klimabündnis.Zielgruppe: 6 bis 10-jährige Kinder in VolksschulenDauer: 2 Unterrichtsstunden je WorkshopIm Rahmen der Zugschule-Workshops erarbeiten die Schülerinnen und Schüler dieZusammenhänge zwischen Umwelt bzw. Klima und Mobilität. Sie erfahren die Vorteileder Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bahn und Bus. Die Angebote von ÖBBund Postbus AG werden vorgestellt. Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass ihreVerkehrsmittelwahl Einfluss auf Natur und Klima hat. Dabei ist auch das richtigeVerhalten im Haltestellenbereich, auf Bahnhöfen und in den Verkehrsmitteln für dieSicherheit der Kinder wichtig. Nicht zuletzt wird mit der Zugschule das Image von Busund Bahn verbessert.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

13.02.2020

KDX731476-2020

ÖBB-Personenverkehr AG

Oberleitung > Klemmen, Presskabelschuhe und -verbinder für ÖBB Oberleitungsanlagen (Lieferung)

A Klemmen, Presskabelschuhen und –verbindern (Lieferung)Lieferung von Klemmen, Presskabelschuhen und -verbindern unterschiedlicher Ausführungen (österreichweit), welche in ÖBB Oberleitungsanlagen verwendet werden. Dieser Auftragstyp ist in die Produktkategorien Pressverbinder (zugfest), Presskabelschuhe 1-Loch, Presskabelschuhe 2-Loch, Presskabelschuhe, Pressabzweig-, Presseinspeiseklemme, Abzweig-, Verankerungs-, Schalenstromklemme, Zusatz-, Potentialverbinder, Seile, Pressverbinder (zugentlastet), Seitenbundspirale und Scheiben unterteilt.Produktkategorie AA1 Pressverbinder (zugfest)Produktkategorie BB1 Presskabelschuhe 1-LochB2 Presskabelschuhe 2-LochB3 PresskabelschuheB4Pressabzweig-, PresseinspeiseklemmeB5 Abzweig-, Verankerungs-, SchalenstromklemmeB6 Zusatz-, Potentialverbinder, SeileB7 Pressverbinder (zugentlastet)Produktkategorie CC1 SeitenbundspiraleC2 Scheiben

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Vorinformation, einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung oder des Bestehens eines Prüfsystems (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

13.02.2020

KDX731446-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

Trassenfreihaltungsmaßnahmen im Bereich Tirol West für Mittelspannungsfreileitungen

Über die eigenständige Planung, Projektierung und Ausführung von Trassenfreihaltungsmaßnahmen im Bereich Tirol West für Mittelspannungsfreileitungen der Dienststellen Landeck, Ötz-West und Ötz-Ost soll je Los ein Werkvertrag mit einem Unternehmen mit einer Laufzeit von 5 Jahren mit einer Verlängerungsoption für 3 Jahre abgeschlossen werden. Los 1: Bereich Landeck; ca. 122km Freileitungstrassen in 36 Gemeinden Los 2: Bereich Ötz-West; ca. 178km Freileitungstrassen in 23 Gemeinden Los 3: Bereich Ötz-Ost; ca. 122km Freileitungstrassen in 27 Gemeinden Die Bewerbung erfolgt durch Abgabe der Eigenerklärung und der geforderten Formblätter. Es werden alle geeigneten Unternehmen zur Angebotslegung eingeladen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

13.02.2020

KDX731249-2020

TINETZ-Tiroler Netze GmbH

PVA - Ambulante Rehabilitation Tranche I (ACHTUNG: hierbei handelt es sich um die BEKANNTGABE VON VERGEBENEN AUFTRÄGEN bzw. den ABSCHLUSS VON RAHMENVEREINBARUNGEN, das gegenständliche Verfahren ist somit abgeschlossen)

Die Pensionsversicherungsanstalt und andere unmittelbar beteiligte Sozialversicherungsträger haben Betreiber von bestehenden oder geplanten Rehabilitationseinrichtungen (unterteilt in 10 Lose) gesucht, welche Leistungen der ambulanten Rehabilitation in den Phasen II und III im Bereich der Zuweisungsindikationen laut Rehabilitationsplan 2016 für Versicherte auf Grundlage von Verträgen erbringen.

Soziale und andere besondere Dienstleistungen – öffentliche Aufträge

13.02.2020

L-729082-0127

Wien,Salzburg,Innsbruck,Klagenfurt,Eisenstadt,Wels,Bregenz,Ried im Innkreis,Wörgl,Leibnitz

Pensionsversicherungsanstalt

Projektsteuerung Digitalisierung Funk - Projektsteuerung Digitalisierung Funk

Der Betrieb von Analogfunk-Anlagen bedeutet für die ÖBB Infrastruktur-AG eine große Anlagenvielfalt bei ortsfesten, mobilen und portablen Anlagen. Analoge Anlagen sind derzeit in mehreren Frequenzbereichen, sowie mit mehreren Technologien im Einsatz. Analogfunk-Anlagen lassen sich nach ihrer Anwendungsart kategorisieren in ZugfunkVerschub und weitere AnwendungenDie meisten Anlagen sind bereits seit mehreren Jahrzehnten im Einsatz. Die Beschaffung von neuen Komponenten und Ersatzteilen gestaltet sich aufgrund von Ersatzteilabkündigungen und dem Beenden von Produktlebenszyklen entsprechend schwierig. Ein Ersatzteil-Mangel und der damit verbundene Ausfall ganzer Anlagen sind somit absehbar.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

12.02.2020

KDX731471-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

BAN399.06: Kapfenberg; Errichtung Barrierefreiheit - GU Hochbau Zugangsgebäude (Bahnhofplatz)

Folgende Leistungen sind Inhalt der gegenständlicher Ausschreibung  [Dachhaut/Fassaden/Metallbauarbeiten Zugangsgebäude]:Wesentliche Leistungen:- Stahlkonstruktionen, Metallbauarbeiten für die gebogene Fassade- Fassadenarbeiten- Stahlkonstruktionen, Metallbauarbeiten für Dachherstellung- Dacheindeckung inkl. Dachentwässerung und Ausstattung- Metallbauarbeiten, Verglasung für die Glasschiebetüren beim Eingang Zugangsgebäude- Metallbauarbeiten und Verglasung für die seitliche Verglasung

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.02.2020

KDX731452-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

AV Medientechnik

Lieferung und Montage von AV Medientechnik (Beamer, Displays, etc.) für Hörsäle, Seminarräume, EDV-Labors und studienspezifische Räumlichkeiten. Es werden für bereits bestehende Räume (z.B.: Unterrichtsräume) in Graz, Kapfenberg und Bad Gleichenberg und Neubauten (Graz, Eckertstraße 07a und b) Präsentationsgeräte benötigt. Es erfolgt ein laufender Austausch von bereits vorhandenen Equipment. Der Leistungsumfang ist in das bestehende Ausstattungskonzept zu integrieren, insbesondere muss die Kompatibilität zu bereits vorhandenen Systemen gegeben sein und sie müssen auch den einschlägigen Normen und arbeitsrechtlichen Bestimmungen, insbesondere den Vorgaben des ASchG sowie den dazu ergangenen Verordnungen, entsprechen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.02.2020

KDX731067-2020

FH JOANNEUM Gesellschaft m.b.H

Neubau einer 6-gruppigen Kinderbetreuungseinrichtung

DER KINDERGARTEN IST ALS HOLZ-KONSTRUKTION AUF EINER STAHLBETON-BODENPLATTE KONZIPIERT. DAS FLACH GENEIGTE DACH WIRD MIT EINER EPDM DACHAUT UND KIESSCHÜTTUNG GEDECKT. DER GEPLANTE HOLZBAU ERFÜLLT IM BESONDEREN DIE ANFODERUNGEN AN DIE ÖKOLOGISCHEN PLANUNGSVORGABEN UND ERGIBT AUFGRUND DER GERINGEN U-WERTE EINEN BESONDERES ENERGIEEFFIZIENTEN GEBÄUDETYP. DER HOLZBAU SOLL, EINERSEITS AUSSEN DURCH NATÜRLICH GEBEIZTE HOLZVERKLEIDUNGEN UND ANDERSEITS IM INNENBEREICH BESONDERS IN DER ERSCHLIESSUNGSZONE DURCH DEN EINSATZ VON HOLZVERKLEIDUNGEN SICHTBAR GEMACHT WERDEN.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.02.2020

KDX731059-2020

Marktgemeinde Ottensheim

Karawankentunnel; sicherheitstechn. Maßnahmen (Erfüllung EisbAV), Bau - KRT1 - Karawanks Railway Tunnel - Bautechnik (structural engineering)

Das grenzübergreifende Projekt umfasst den Bereich vom Bf. Rosenbach bis zum Bf. Jesenice. Der Tunnelbereich beträgt ca. 8.000 m. Prinzipiell wird die Strecke von zweigleisig auf eingleisig rückgebaut. Die Maßnahmen im Tunnel umfassen die Reinigung des Gewölbes, den teilweisen Abtrag der vorhandenen Gewölbesanierungen und das teilweise Aufbringen einer neuen Spritzbetonschale. Zusätzlich wird die gesamte Sohle abgebrochen und komplett neu errichtet (inkl. Entwässerung und Randwege/Kabeltröge). Die bestehenden Kleinen und Großen Kammern werden zu Technikräumen ausgebaut inklusive dem Neubau der Portalgebäude.The cross-border project covers the area from Bf. Rosenbach to Bf. Jesenice. The tunnel area is approx. 8,000 m. In principle, the line will be reduced from double-track to single-track. The measures in the tunnel include the cleaning of the vault, the partial removal of the existing renovations and the partial application of a new shotcrete lining. In addition, the entire base will be demolished and completely rebuilt (incl. drainage and side paths/cable troughs). The existing small and large chambers will be converted into technical rooms including the new construction of the portal buildings.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.02.2020

KDX731045-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Lieferung, Inbetriebnahme und Wartungs eines etablierten Softwareproduktes für die Umsetzung einer digitalen Unterschriftsmappe für die Austro Control GmbH.

Austro Control (AG) beabsichtigt ein etabliertes Softwareprodukt zur Realisierung einer digitalen Unterschriftsmappe zu beschaffen. Die Inbetriebnahme soll bis QU1/2020 erfolgen. Leistungsort ist die Zentrale der Austro Control GmbH in Wien. Zudem soll ein Wartungsvertrag unbefristet, unter Einhaltung eines beidseitigen Kündigungsverzichts für das erste Jahr, angeboten werden. Optional sind zusätzliche Nutzerlizenzen und ein Experten Stundenpool/Jahr für ad hoc Unterstützungsleistungen anzubieten.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

12.02.2020

L-730853-0211

Austro Control GmbH

LKH Hochsteiermark Standort Bruck Stationssanierung Unfallchirurgie A u. B Gew 71-73 HKLS

Im gegenständlichen Projekt erfolgt eine Sanierung von einzelnen Räumen in der Station. Dies beinhaltet Rückbauten von technischer Einbauten wie Trinkwasserinstallation, Heizungsinstalltion, Lüftungsinstallation. Nach erfolgter baulicher Adaptierung werden die Räume, ausgehend von bestehenden Anschlusspunkten in den Schächten, neu Installiert. Im Bereich der ehemaligen Terrasse wird ein Zubau errichtet der den Ruheraum beinhalten wird. Hier erfolgt ebenfalls ausgehend vom Bestand eine Neuinstallation.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

11.02.2020

KDX730967-2020

Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H.

NAU200: Wien Matzleinsdorfer Platz - Streckenplanung

Die im Jahr 1968 errichtete Haltestelle Wien Matzleinsdorfer Platz liegt an der Stammstrecke der Wiener Schnellbahn zwischen den Bahnhöfen Wien Meidling und Wien Hauptbahnhof (Rahmenplanstrecke 096 Maxing (a) – Wien Nord (Praterstern) (a)). Die Verkehrsstation wird zurzeit täglich von rund 15.000 Ein- und Aussteigern genutzt. Laut Prognose 2040+ wird eine Verdreifachung der Fahrgastzahlen auf täglich ca. 50.000 Ein- und Aussteiger durch die Anbindung an die U2 erwartet.Um die prognostizierte Erhöhung der Fahrgastzahlen bewältigen zu können, sowie die Kundenzufriedenheit zu steigern, soll die Haltestelle Wien Matzleinsdorfer Platz erweitert und modernisiert werden. Hierbei soll eine attraktive, barrierefreie, den künftigen betrieblichen Anforderungen entsprechenden S-Bahn Haltestelle mit Umsteigemöglichkeiten zum Netz der Wiener Linien (Bus, Straßenbahn und zukünftig U-Bahnlinie 2) geschaffen werden und an die aktuelle Vorgaben der Ausstattung von Verkehrsstationen Personenverkehr der ÖBB-Infra AG angepasst werden.Die ggstl. Vergabe umfasst die Strecken- und Unterbauplanung. Die ggstl. Leistung wird in 2 Phasen ausgeschrieben: Phase 1 bis inkl. Einreichplanung, welche definitiv beauftragt wird. Phase 2 beinhaltet jene Leistungen, welche im Ausschreibungs- und Detailprojekt anfallen werden und werden daher optional ausgeschrieben.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

10.02.2020

KDX730961-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Dienstleistungskonzessionsvertrag für die Vermarktung von Werbeflächen auf Bussen für den öffentlichen Personennahverkehr im Salzburger Verkehrsverbund

Verfahrensgegenständlich ist die Einräumung einer entgeltlichen Dienstleistungskonzession für die Vermarktung von Werbeflächen auf Bussen für den öffentlichen Personennahverkehr ("ÖPNV") im Salzburger Verkehrsverbund.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

10.02.2020

KDX730786-2020

Leistungs- bzw Erfüllungsort ist Salzburg und Umgebung, sofern zwischen den Vertragsparteien kein anderer Erfüllungsort schriftlich vereinbart wird.

Salzburger Verkehrsverbund Gesellschaft m.b.H.

Wartungsvertrag µPAS/ZugfahrtsimulationZugfartsimulation

Der Auftraggeber, die ÖBB-Infrastruktur AG, benötigt folgende Leistungen:1.1.  Sicherstellung der Lauffähigkeit und Anpassungen der µPAS/Zugfahrtsimulation bei Betriebssystemupdates und Sicherheitspatches1.2.  Sicherstellung der Importmöglichkeit von ÖBB-Infrastruktur AG internen Datenbanken nach deren Änderungen und gegebenenfalls Anpassungen der µPAS/Zugfahrtsimulation1.3.  Technischer Kundensupport1.4.  Versionsverwaltung inkl. Änderungsdokumentation1.5.  Validierung der µPas/Zugfahrtsimulation nach EN 50641Hintergrund:Die Software µPAS/Zugfahrtsimulation wurde von der Fa. Proleitec AG (bisheriger Hersteller) in Zusammenarbeit seit 1994 laufend weiterentwickelt. Mit Beginn des Jahres 2020 werden wegen Ruhestand des Herstellers von der Fa. Proleitec AG keine Leistungen zur µPas/Zugfahrtsimulation mehr angeboten. Ab Beginn des Jahres ist die Fa. Institut für Bahntechnik GmbH neuer Lizenzinhaber und Hersteller der µPas/Zugfahrtsimulation. Da ausschließlich das Institut für Bahntechnik GmbH dieses Programm am Markt anbietet muss die genannte Leistung bei diesem Unternehmen bestellt werdenBasisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

10.02.2020

KDX730959-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

Saalfelden; Gleisneulage mit PLV Gl.2, km 112,086-112,873, Bau - örtliche Bauaufsicht

Im Bereich der Strecke Salzburg - Wörgl, Abschnitt Bf. Saalfelden km 112.116 - km 112.847; wird auf Grund der Liegedauer des vorhandenen Gleis 2 eine Gleisneulagen erforderlich. Hierzu ist von ca. km 112.116 bis ca. km 112.168 und ca. km 112.582 bis ca. km 112.847 eine Gleisneulage mit Planumsverbesserung durch Einbau einer ca. 70 cm dicken Tragschicht sowie von ca. km 112.168 bis ca. km 112.582 (Bahnsteigbereich) eine Gleisneulage ohne Einbau von Tragschichten vorgesehen. Die ordnungsgemäße Verbringung der anfallenden Oberflächenwässer aus dem Gleisbereich wird durch die Herstellung von gleisparallelen Sickerschlitzen im Gesamtabschnitt sichergestellt. Ergänzend zur Gleisneulage Gleis 2 ist die Erneuerung der Gleiseindeckung EK km 112.032 vorgesehen.Inhalt der Ausschreibung ist die Wahrnehmung der Funktion "örtliche Bauaufsicht".Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

10.02.2020

KDX730956-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Generalunternehmer Containerprovisorium

Errichtung eines mehrgeschossigen Containerprovisoriums in Modulbauweise mit einer BGF von rd. 2.150 m² am Standort in Braunau.Folgende Funktionen werden untergebracht: Untersuchung-/Behandlungsräume und Angiographie sowie Bettengeschoße samt Nebenräumen und Verbindungsbrücke zu Bauteil 13. Der Leistungsumfang beinhaltet alle Leistungen inkl. Haus-, Elektro- und Medizintechnik, beginnend mit der Stahlkonstruktion bis zur Fertigstellung und Übergabe inkl. aller behördlicher Genehmigungen und Kollaudierungen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

09.02.2020

KDX730685-2020

A.Ö. Krankenhaus St. Josef Braunau

A.ö. Krankenhaus St. Josef Braunau GmbH

Erbringung von Verkehrsdienstleistungen in Schienenpersonennah- und - regionalverkehr (SPNV) im Bundesland Oberösterreich

Die Republik Österreich und das Land Oberösterreich, beide vertreten durch das Bundesministerium fürVerkehr,Innovation und Technologie, Radetzkystr. 2,1030 Wien, als zuständige Behörde gemäß Art.2 lit b VO (EG)1370/2007 beabsichtigen über die Schieneninfrastruktur-DienstleistungsgesellschaftmbH (SCHIG mbH) alsAuftraggeberin einen Dienstleistungsauftrag gemäß Art. 5 Abs. 6 VO (EG) Nr.1370/2007 direkt an die ÖBB-Personenverkehr AG für das Bundesland Oberösterreich zu vergeben.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

09.02.2020

KDX730689-2020

Schieneninfrastruktur-Dienstleistungsgesellschaft mbH

B 198 Lechtalstraße, km 31,578 - km 32,090, Ortsdurchfahrt Holzgau Spielstube

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Erneuerung der Asphaltlagen über die gesamte Bauloslänge und der ungebundenen Tragschichten von voraussichtlich ca. Profil 15 bis Profil 26 der B 198 Lechtalstraße inkl. Linienkorrekturen (Bereich ca. Profil 1 bis Profil 3 sowie ca. Profil 38 bis Profil 40) samt der Erneuerung bzw. Neuherstellung von Straßenentwässerungseinrichtungen sowie etwaig Einrichtungen des Linienverkehrs nach Erfordernis, die Erneuerung bzw. Neuherstellung von Randsteinlagen und Gehsteig-/Gehweg-/Anschlussflächen, die Anpassung von Anschlussbereichen (Gemeindestraßeneinbindungen, etc.), die Erneuerung bzw. Neuerrichtung diverser Leitungseinbauten (Stromleitungsleerverrohrung, Lichtwellenleiterverrohrungen, Telekommunikationseinrichtungen, Straßenbeleuchtung nach Erfordernis, etc.) inkl. Vorbereitung erforderlicher Hausanschlüsse von ca. km 31,578 bis km 32,090 im Ortsgebiet von Holzgau.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

07.02.2020

KDX730625-2020

Land Tirol

Reininghaus Baulos 02

Reininghaus Baulos 02 Seitens der Stadt Graz ist geplant das gegenständliche Bauvorhaben „Reininghaus Baulos 02“ umzusetzen. Das Projekt umfasst folgende Abschnitte: * Kreuzung Reininghausstraße (RHS) / Erschließungsstraße Q4 / Q4a; Länge ca. 150m * Kreuzung Wetzelsdorfer Straße (WDS) / Brauhausstraße (BHS); Länge ca. 350m * Ausbau Brauhausstraße (BHS); Länge ca. 360m * Kratkystraße West (KRS); Länge ca. 330m * Domenico dell´Allio Allee (DDAA); Länge ca. 205m * Promenadenwege Nord (PROM-N); Länge ca. 250m (optionale Ausführung) * Promenadenwege Süd (PROM-S); Länge ca. 330m (optionale Ausführung) Weiters sind im Zuge des Bauvorhabens Maßnahmen für die Verkehrsführung während der Bauzeit für den öffentlichen Verkehr umzusetzen sowie Baustraßen für Fremdfirmen herzustellen.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

07.02.2020

KDX730623-2020

Stadt Graz - Stadtbauamt

Errichtung UF Ternitz (L4132) - Baumeisterarbeiten

Konstruktiver Ingenieurbau, Straßenbau und Entwässerungsmaßnahmen in Zusammenhang mit:- Verschiebung des Kreuzungspunktes der ÖBB Strecke und der L4132 in nordöstliche Richtung und Querung der Südbahn mittels Unterführung, sowie die damit verbundene Neutrassierung der Landesstraße.- Ausbildung des Unterführungsbauwerkes als „Weisse Wanne“.- Neuplanung des Knotens L 4132 / L 4151 unter Berücksichtigung der vorhandenen Zufahrten, Anbindungen und topographischen Verhältnisse.- Anbindung der Fa. Lekkerland Handels- und Dienstleistungs GmbH. mittels T-Knotens entlang der neuen Linienführung der Landesstraße.- Straßenbrücke über den Werkskanal, südöstlich der bestehenden Eisenbahnbrücke.- Adaptierung des Knotens L 4132 / Webereistraße / P+R Pottschach.- Von der Fahrbahn getrennter Zweirichtungsgeh- und Radweg entlang der Landesstraße.- Erhalt bzw. Adaptierung bestehender gewerblicher- und privater Zufahrten.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

07.02.2020

KDX730671-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Koralmbahn Graz - Klagenfurt, Abschnitt Deutschlandsberg - St. Andrä, Koralmtunnel - BM für Bahntechnische Ausstattung Koralmtunnel (BM-BTA-KAT)

Die Zielsetzung der auszuschreibenden Dienstleistung besteht in der Ausführung der Leistungen eines Baumanagements (BM) gemäß aktueller Aufgabenbeschreibung Baumanager der ÖBB-Infrastruktur AG.Seitens des AN sind die Agenden des Baumanagements für die Bauleistungen im Zusammenhang mit der bahntechnischen Ausstattung des Koralmtunnels (u.a. B15850 / GU1-BA, Bau-Ausrüstung und B16235 / GU2-TA, Technische Ausrüstung) wahrzunehmen. Dies gilt auch für die Produktion und Lieferung der für das Projekt Koralmbahn inkl. Koralmtunnel benötigten Gleistragplatten (A13737 / Gleistragplatten Koralmbahn) bzw. Tunneltüren (A13835 / Produktion, Lieferung und Montage Tunneltüren Koralmbahn).

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

07.02.2020

KDX730670-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Begleitung von Change Prozessen

Bearbeitung von individueller Fragestellungen im Arbeitskontext im Rahmen eines Coachings,Erweiterung der Kompetenzen zu spezifischen Themen im Rahmen von Trainings,Verbesserung der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit bzw. innerhalb eines Teams,Behandlung von Teamthemen im Rahmen von Teamentwicklungen,Umgang mit Veränderung in der Organisationsstruktur, im Personalbestand, in den RollenverhältnissenStrategiearbeit im Rahmen von Strategieentwicklungen,Erhebung von Potenzialen, Einstellungen, Wahrnehmungen und Dynamiken im Rahmen von unterschiedlichen Evaluierungsformaten

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

07.02.2020

KDX730684-2020

ÖBB-Personenverkehr AG

BAN399.06: Kapfenberg; Errichtung Barrierefreiheit; km 153,645 - Sanitäranlage und Technikräume Innenausbau

Trockenbauarbeiten für die Innenwände und die abgehängte Decke und in den Sanitäranlagen. Metallbauarbeiten für die Einbaukästchen in den Sanitäranlagen. Metallbauarbeiten, Verglasung für die innen- und außenliegende Glasschiebetüren in den Sanitäranlagen. Herstellung sämtliche Metalltüren in den Nebenräumen des Personentunnels. Tischlerarbeiten für die Innentüre in den Sanitäranlagen. Fliesenlegerarbeiten in den Sanitäranlagen und in den Aufzugsschächten sowie Triebwerksräumen. Malerarbeiten in den Sanitäranlagen.Basisangebot

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

07.02.2020

KDX730681-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Verkauf Pflegekompetenzzentrum Strem

Bei dem Verkaufsobjekt handelt es sich um ein Pflege- und Altersheim. Das Objekt liegt in relativ ruhiger Lage. Das Pflegekompetenzzentrum Strem (PKZ Strem) wurde in den Jahren 2003 und 2004 errichtet und im Oktober 2004 in Betrieb genommen. Das gesamte Gebäude wurde ebenerdig ohne jegliche Stufen mit einer bebauten Flä-che von 3.390 m² und einer Nutzfläche von 2.964,89 m² errichtet. Die Grundstücksflä-che beträgt 12.080 m² und ist zur Gänze als Bauland-Dorfgebiet gewidmet. Im PKZ gibt es 28 2-Bett-Zimmer und 4 1-Bett-Zimmer, einen Veranstaltungsraum, ein Kaffeehaus und diverse Neben- und Serviceräume (Küche, Wäscherei, Lager, Kapelle, usw.) Das PKZ wurde mit hochwertigen Materialen errichtet und ausgestattet und weist trotz einer 15-jährigen Nutzungsdauer einen fast neuwertigen Zustand auf. Insbesondere endspricht die Haustechnik dem Stand der heutigen Technik.

Bekanntmachung über Veräußerungen

07.02.2020

L-729579-0130

AT

Marktgemeinde Strem

Rahmenwerkvertrag: Technische Assistenz für Vorhaben im Sektor Wasser und Siedlungshygiene der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA)

Der Rahmenwerkvertrag zielt darauf ab, im Sektor Wasser und Siedlungshygiene für ausgewählte Partnerländer der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (Albanien, Moldau, Mosambik, besetzte Palästinensische Gebiete, Uganda) bzw. nationale und internationale Partnerorganisationen technische Assistenz zur Verfügung zu stellen, um eine qualitativ hochwertige Abwicklung der von Österreich finanzierten Vorhaben sicherzustellen. Zusätzlich sollen das BMEIA und andere entwicklungspolitische Akteure in Österreich bei der Strategieentwicklung in Bezug auf den Wassersektor unterstützt werden. Dies verlangt profunde Kenntnisse in der Entwicklungszusammenarbeit in den Bereichen Wasserversorgung, Abwassermanagement und Integriertes Wasserressourcenmanagement.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

07.02.2020

L-727896-0122

Austrian Development Agency

Rahmenwerkvertrag: Technische Assistenz für Vorhaben im Sektor Wasser und Siedlungshygiene der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA)

Der Rahmenwerkvertrag zielt darauf ab, im Sektor Wasser und Siedlungshygiene für ausgewählte Partnerländer der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (Albanien, Moldau, Mosambik, besetzte Palästinensische Gebiete, Uganda) bzw. nationale und internationale Partnerorganisationen technische Assistenz zur Verfügung zu stellen, um eine qualitativ hochwertige Abwicklung der von Österreich finanzierten Vorhaben sicherzustellen. Zusätzlich sollen das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA) und andere entwicklungspolitische Akteure in Österreich bei der Strategieentwicklung in Bezug auf den Wassersektor unterstützt werden. Dies verlangt profunde Kenntnisse in der Entwicklungszusammenarbeit in den Bereichen Wasserversorgung, Abwassermanagement und Integriertes Wasserressourcenmanagement.

Bekanntmachung

07.02.2020

L-726593-0117

Wien

Austrian Development Agency

Gastronomie im Reichshofsaal - Lustenau

Gastronomie im Reichshofsaal - Lustenau (Saal und Restaurant) ab 1. Mai 2020 zur Verpachtung aus. Wir wenden uns an engagierte GastronomInnen mit Konzession für eine erfolgreiche Führung des Hauses. Der Reichshofsaal bietet Platz für 500 Personen. Das Restaurant verfügt über 70 Sitzplätze und einen attraktiven Gastgarten mitten am Kirchplatz. Die Marktgemeinde Lustenau bietet Ihnen in Toplage gut frequentierte, moderne Lokalitäten zu attraktiven Pachtbedingungen. Sie fühlen sich von unserem Pachtangebot angesprochen und erfüllen die fachlichen und gewerberechtlichen Voraussetzungen zur Führung eines Gastronomiebetriebes? Wir laden wir Sie ein, die detaillierten Pachtbedingungen persönlich bei der Wirtschaftsabteilung im Rathaus abzuholen. Wir freuen uns auf Ihr schriftliches Pachtangebot bis Freitag, den 14. Februar 2020! Kontakt: Marktgemeinde Lustenau Raimund Zirker, Leiter Wirtschaft und Vermögen, Rathausstraße 1 6890 Lustenau, Tel 05577 8181-2201, raimund.zirker@lustenau.at

Bekanntmachung

07.02.2020

CM-730604

Marktgemeinde Lustenau

Marktgemeinde Lustenau

Rahmenlieferungen von Bitumenemulsion für den Straßenbau im Bundesland Salzburg

Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss eines Rahmenvertrages für die Lieferung der Straßenbau-Bitumensorte C69 B3. Das ist eine kationische, unstabile, hochviskose Bitumen-Emulsion (gem. ÖNORM B 3508) auf der Basis zur Emulgierung geeignetem Bitumen (gem. EN 12591).Die Rahmenvertragsdauer beginnt mit Auftragserteilung und endet am 31.12. dieses Jahres, ohne dass es einer gesonderten Kündigung bedarf.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

06.02.2020

KDX730442-2020

Bundesland Salzburg

Verband der Güterweggenossenschaften im Bundesland Salzburg

Pensionsversicherungsanstalt - Stationäre transkulturelle psychiatrische Rehabilitation (Markterkundung)

MARKTERKUNDUNG: Die Pensionsversicherungsanstalt hat die Vergabe eines Pilotprojekts in Aussicht genommen, bei dem eine neue und speziell auf die Bedürfnisse traumatisierter PatientInnen mit Migrationshintergrund abgestimmte Indikation auf Basis eines entsprechend auf die Behandlung von psychischen Erkrankungen im transkulturellen Kontext entwickelten medizinischen Leistungsbildes Anwendung findet. Interessierte Unternehmer haben mit der gegenständlichen Markterkundung die Möglichkeit, auf das zukünftige Leistungsbild Einfluss zu nehmen. LINK: http://pensionsversicherung.vemap.com/home/bekannt/anzeigen.html?annID=168

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Vorinformation, einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung oder des Bestehens eines Prüfsystems (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

06.02.2020

KDX730418-2020

Pensionsversicherungsanstalt

Lieferung Aspen

  LeistungsgegenstandAspen 2-Takt-Gemisch mit 2 % vollsynthetischem 2-Takt-Öl ist ein umweltschonender Kraftstoff für 2-Takt-Motoren. Zudem bleibt der Motor länger sauber, was einen effizienteren und gleichmäßigeren Lauf zur Folge hat. Das Aspen 2-Takt-Gemisch ist über lange Zeit lagerstabil.  Potentielle BieterBisherige Bieter: Aspen-Produkte Handels GmbHOBI Bau und HeimwerkermärkteRWA Raiffeisen Ware Austria AG Neuer Bieter:MOTOREX GmbH  Hebel der Beschaffung & allgemeine Strategieansätze Es wird versucht, durch die Akquise eines neuen Lieferanten (MOTOREX GmbH), günstigere Preise zu erzielen.  Eignung, Auswahl & BewertungBilligstbieterprinzip  Basislaufzeit: 12 Monate  Zeitoption in Monaten: Keine  Geschätzter Auftragswert: Auftragswert:  Fixlaufzeit (12 Monate) = 45.014,48 €Option = keine € Indexierung in % auf die Laufzeit in % -  VPI 2015 (2,5 %)+ etwaige Wertabweichung = 1.125,36 €+ etwaige Wertoption = keine € --------------- = geschätzter Auftragswert 46139,84 € Einsparung (+ günstiger / - teurer)Plan in %2,5 Plan In €1125,36 € Einsparung indirekte KostenIn % keine   Ökologie/NachhaltigkeitEs ist nahezu frei von Schadstoffen wie Benzol und anderen Aromaten. Weniger belastende Abgase führen zu einer besseren Luft und zu minimierten Gesundheitsrisiken für den Anwender. Einstufung für Innovation ---- O Neuausschreibung X Folgeausschreibung O Vertragsanpassung ----Innovation Keine, da Folgeausschreibung.  

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

06.02.2020

KDX730486-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

110 kV Doppelleitung UW Deutsch Altenburg - UW Lassee

Zwischen dem UW Deutsch Altenburg und dem UW Lassee ist eine rd. 15,2 km lange 110-kV-DLtg. zur errichten. Gleichzeitig ist die bestehende 110-kV-DLtg. zwischen den genann-ten Umspannwerken abzutragen. - Errichtung einer ca. 15,2 km langen 110-kV-Stahlgittermastdoppelleitung (45 Stützpunkte) zwischen dem Umspannwerk Deutsch Altenburg und Lassee. - Abtragung einer ca. 16,4 km langen 110-kV-Stahlgittermastdoppelleitung (52 Stützpunkte) zwischen dem Umspannwerk Deutsch Altenburg und Lassee. Seile und Armaturen werden vom AG beigestellt, Gittermaste sind im Lieferumfang des AN enthalten.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

06.02.2020

KDX730422-2020

Netz Niederösterreich GmbH

Umbau Bf. Lannach und Bf. Preding - Planung

Gegenstand der Einholung der unverbindlichen Preisauskunft im Rahmen einer Direktvergabe gem. § 201 des BVergG i.d.g.F. ist die Durchführung von Dienstleistungen für die Planung, statisch-konstruktive Bearbeitung sowie Planungskoordination im Sinne des BauKG für die Bahnhofsumbauten in Lannach und Preding-Wieselsdorf der Strecke Lieboch – Wies-Eibiswald. Die Leistungen beinhalten die Ausschreibungs- und Ausführungsplanung für die Neugestaltung der Inselbahnsteige inkl. Überdachung sowie die Bahnsteigzugänge mit Liftanlagen, als auch die Errichtung von zwei Personentunnel am Bf. Lannach und Bf. Preding-Wieselsdorf. Wobei die bereits vorhandene und eingereichte EBEV-Planung als Grundlage für die weiteren Planungsschritte dient.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

05.02.2020

KDX730303-2020

Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH

Fertigung und Lieferung von Ticketautomaten

Der Vergabegegenstand gliedert sich in folgende Leistungen:1) Entwicklung (Industrie Design und Geräte Design) eines modularen Ticketautomaten inklusive Software-Schnittstellen sowie Lieferung von Prototypen und Nullserien-Geräten2) Fertigung, Lieferung und Installation von Ticketautomaten (Serien-Geräten) inklusive Dokumentation und Schulung3) Life Cycle Management der Ticketautomaten (Produkt-Wartung, Produkt-Weiterentwicklung, Ersatzteillieferung, laufende Schulungen, …), Nachbestellung von Ticketautomaten

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

05.02.2020

KDX730271-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

Neubau einer 6-gruppigen Kinderbetreuungseinrichtung

DER KINDERGARTEN IST ALS HOLZ-KONSTRUKTION AUF EINER STAHLBETON-BODENPLATTE KONZIPIERT. DAS FLACH GENEIGTE DACH WIRD MIT EINER EPDM DACHAUT UND KIESSCHÜTTUNG GEDECKT. DER GEPLANTE HOLZBAU ERFÜLLT IM BESONDEREN DIE ANFODERUNGEN AN DIE ÖKOLOGISCHEN PLANUNGSVORGABEN UND ERGIBT AUFGRUND DER GERINGEN U-WERTE EINEN BESONDERES ENERGIEEFFIZIENTEN GEBÄUDETYP. DER HOLZBAU SOLL, EINERSEITS AUSSEN DURCH NATÜRLICH GEBEIZTE HOLZVERKLEIDUNGEN UND ANDERSEITS IM INNENBEREICH BESONDERS IN DER ERSCHLIESSUNGSZONE DURCH DEN EINSATZ VON HOLZVERKLEIDUNGEN SICHTBAR GEMACHT WERDEN.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

05.02.2020

KDX730247-2020

Marktgemeinde Ottensheim

ADS-B out Systems für LFZ

Beschafft werden sollen die Lieferung, der Einbau und die Inbetriebnahme eines ADS-B out Systems für das Einsatzflugzeug der Austro Control GmbH (Type Cessna Citationjet 1+, Kennzeichen OE-FSR, Ser. No. C525-0634). Lieferung, Einbau und die Inbetriebnahme des ADS-B out Systems für das Einsatzflugzeug der Austro Control GmbH muss mit 7. Juni 2020 abgeschlossen sein. Dieser Termin ist durch die DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2017/386 verbindlich vorgegeben. Lieferung, Einbau und Inbetriebnahme des ADS-B out Systems in das Einsatzflugzeug der Austro Control muss am Gelände eines der österreichischen Flughäfen (Wien/Schwechat, Linz, Salzburg, Graz oder Innsbruck) stattfinden. Eine genaue Festlegung erfolgt unmittelbar nach dem Zuschlag im ersten Kickoff mit dem Zuschlagsempfänger.

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

05.02.2020

L-730082-024

Austro Control Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt mit beschränkter Haftung

SWK, WVA, Transportleitung, Straße, Bauauftrag

Bauauftrag Schmutzwasserkanal Mehrsch. Vollw.rohr PP SN12, DN/OD 160 ~ 6.000 m, Schmutzwasserkanal PE 100-RC Druck. PN10 DN/OD 63 bis 75 ~ 1.700 m, Pumpwerk DN2000 u 1500 2 Stk., Wasserversorgung PE 100-RC Druck. PN10 DN/OD 25 bis 110 ~ 1.700 m, Wasserversorgung GJS Druckrohr DN250 ~ 550 m, Wasserversorgung PE Druck. PN16 DN/OD 90 ~ 150 m, Wasserversorgung PE Druck. PN16 DN/OD 315 ~ 1.100 m, Asphaltierungsarbeiten AC16deck, 70/100, 8 cm ~ 14.000 m², Straßenbeleuchtung Metallmantelkabel bis 35 mm auslegen ~ 4.700 m

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

05.02.2020

L-730119-024

Abwasserverband Völkermarkt - Jaunfeld

Kraftwerk Tauernmoos - Bau - Los A: Hauptbaumaßnahmen

Um den steigenden Anforderungen der Bahnstromversorgung gerecht zu werden, beabsichtigt die ÖBB-Infrastruktur AG das „Kraftwerk Tauernmoos“ im Salzburger Stubachtal (Pinzgau, Gemeinde Uttendorf) zu errichten. Im Zuge des Projekts werden die beiden bestehenden Speicher Tauernmoos-See und Weißsee verbunden. Das Gefälle zwischen den beiden Speicherseen Weißsee und Tauernmoos-See mit einem Höhenunterschied von im Mittel ca. 220 m wurde bisher energiewirtschaftlich nicht genutzt. Durch das „Kraftwerk Tauernmoos“ mit einer Nennleistung von 170 MW kann hier in Zukunft einerseits Strom aus den Zuflüssen zum Weißsee erzeugt und andererseits Energie durch Hochpumpen von Wasser in den Weißsee gespeichert werden, ohne dass der behördlich bewilligte Betrieb der Bestandsanlagen verändert wird.Das Kraftwerk Tauernmoos wird sowohl in das öffentliche Stromnetz (Frequenz 50 Hz) als auch über ein Umrichterwerk in das ÖBB-Stromnetz (Frequenz 16,7 Hz) eingebunden. Dadurch können Übertragungsverluste minimiert und eine größtmögliche Energieeffizienz erreicht werden.Mit ggstl. Vergabeverfahren werden die Leistungen für das "Los: Hauptbaumaßnahmen" zur Umsetzung des o.a. Projektes vergeben.Diese Maßnahmen beinhalten die Herstellung von:der Kaverne, des Triebwasserweges inkl. Panzerung, der Zufahrts- und Erschließungstunnels, der Ein- und Auslaufbauwerke sowie der Energieableitung.

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

04.02.2020

KDX730154-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Baustellenüberwachung Umspannwerk Gruben

Im Zuge des Projektes "Neuerrichtung Umspannwerk Gruben" wird während der Hauptbauarbeiten eine Baustellenüberwachung benötigt. Unter anderem sind folgende Leistungen zu erbringen: -) Regelung und Protokollierung des Zutrittes -) Geordneten Zugang der beteiligten Unternehmen zur Baustelle ermöglichen und sicherstellen (Tor und Gatter öffnen und schließen, etc.) -) Unterweisung der Mitarbeiter aller beteiligter Unternehmen -) Sicherstellung der Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien -) Annahme von Lieferungen -) Meldung und Protokollierung von Verwarnungen und Sicherheitsverstößen

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Direktvergabe mit vorheriger Bekanntmachung (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 5 BVergG 2018)

04.02.2020

KDX730165-2020

TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG vertreten durch TINETZ-Tiroler Netze GmbH

Dienstleistungen => Engineeringleistungen & Projektsteuerung für ETCS in der technischen Streckenausrüstung

Für die anfallenden Vorhaben zur Abwicklung eines Projektes bzw. Arbeitspaketes für infrastrukturelle Ausrüstung von ETCS sind folgende Leistungen durchzuführen:- den AG in fachlichen Fragen und Problemstellungen betreffend ERTMS begleiten und unterstützen,- im Namen des AG Termine wahrnehmen und die Interessen des AG bei Terminen vertreten und erläutern und- bei Bedarf Projektmanagementaufgaben wie z.B. Erstellung von Protokollen, Leiten von Besprechungen, Terminkoordination und dgl. im Namen des AG durchführen.Die fachliche Begleitung und Unterstützung des AG bei Projekten besteht darin, Fragestellungen und Problemstellungen im Zusammenhang mit der Ausrüstung, Umrüstung und des Betriebs der Infrastruktur mit dem Zugsicherungssystem ETCS, welche vom AG dem AN direkt übergeben werden oder in Diskussion bzw. Gesprächen zwischen dem AG, dem AN und dem Ausrüster der Infrastruktur oder anderen Stellen, bei denen der AN anwesend ist, auftreten, selbständig und nach dem Stand der Technik zu lösen und dem AG in geeigneter Form aufbereiten und zur Verfügung stellen. Als geeignete Form kann je nach Situation eine einfache schriftliche Stellungnahme, ein Email, eine Präsentation oder eine ausführliche schriftliche Abhandlung angesehen werden. Dies ist mit dem AG abzustimmen.Der AN ist dazu verpflichtet, die AG in administrativen und koordinierenden Tätigkeiten im Projektmanagement, teilweise auch in Vertretung der Projektleitung, zu unterstützen. Weiters ist vorgesehen, dass der AN bei Bedarf im Namen des Auftraggebers auftritt und im Namen des AG handelt.Die Teilsysteme müssen den grundlegenden Anforderungen der einschlägig anzuwendenden TSI (Technische Spezifikationen für die Interoperabilität) entsprechen.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Vorinformation, einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung oder des Bestehens eines Prüfsystems (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

04.02.2020

KDX730136-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

Lehrlingsheim Salzburg

Zur Vergabe gelangt die Beherbergung und pädagogische Betreuung von ÖBB-Lehrlingen in Salzburg.Insbesondere umfasst dies:Ganzjährige Unterbringung für Lehrlinge (sowohl minder- als auch großjährig)Unterbringung Einzel-, Doppel- oder Dreibettzimmern mit Dusche und WC, sowie je Lehrling einem eigenen Schreibtisch, Sessel und Kasten.Reinigung der ZimmerHalbpension (Frühstück und Abendessen)Zur Verfügung Stellung einer Teeküche bzw eines AufenthaltsraumsPädagogische Betreuung, insbesondere die Durchführung von Lernerfolgskontrollen und allfälliger Unterstützung, die Betreuung im Krankheitsfall und der regelmäßige Kontakt zur Lehrwerkstätte SalzburgFreizeitangebote sowohl im Haus als auch außer Haus (Planung und Begleitung)

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

04.02.2020

KDX730158-2020

ÖBB-Infrastruktur AG

Dienstleistungen => An- und Abnahmeprüfung für Eisenbahnsicherungsanlagen

Durchführung von Annahmeprüfungen gemäß Regelwerk 13.07.01 „Überprüfungen von Sicherungsanlagen“, Regelwerk 13.07.10 „Überprüfung des stellwerksgebundenen Automatischen Warnsystem – AWS“ und Abnahmeprüfung gemäß § 38 EisenbahnarbeitnehmerInnenschutzverordnung (EisbAV)“.Gemäß § 38 (1) EisbAV sind Eisenbahnsicherungsanlagen, technische Eisenbahnkreuzungssicherungsanlagen, technische Einrichtungen gemäß § 26 Abs. 3 und Abs. 4 und ortsfeste Überwachungseinrichtungen für die Sicherheit von Schienenfahrzeugen, vor der ersten Inbetriebnahme einer Abnahmeprüfung zu unterziehen. Eisenbahnsicherungsanlagen, technische Eisenbahnkreuzungssicherungsanlagen, technische Einrichtungen gemäß § 26 Abs. 3 und Abs. 4 sind weiters zur Gewährleistung der richtigen, einwandfreien und sicheren Funktion der Gesamtanlage einer Annahmeprüfungen gemäß den technischen Regelwerken 13.07.01 und 13.07.10 zu unterziehen.

Kerndaten für die Bekanntmachung einer Vorinformation, einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung oder des Bestehens eines Prüfsystems (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

04.02.2020

KDX730135-2020

ÖBB-Holding AG mit allen verbundenen Unternehmen

Mittewald an der Drau; Neubau Haltestelle, Bau - Baumeisterleistung

Im Zuge des Umbaus der L-Hst. Mittewald a.d. Drau wird diese mit einem Mittelbahnsteig ausgestattet. Die Errichtung eines Mittelbahnsteiges resultiert aus der bestehenden Gleisanlage, wiewohl für die Betriebsabwicklung vorerst nur die Kante zum Gleis 1 genutzt wird. Eine Betriebsabwicklung auf der Bahnsteigseite Gleis 3 ist mit einem späteren Ausbaustadium der L-Hst. vorgesehen.Wesentliche Anforderungen an die Neugestaltung der Haltestelle:- Bahnsteiglänge: 120 m (mit Erweiterungsmöglichkeit auf 160 m)- Bahnsteighöhe: 55cm ü.SOK- Ausstattung Bahnsteig mit einem Warteunterstand- Fahrzeugabstellplätze:o 12 Stk. überdachte Fahrradabstellplätzeo 5 Stk. überdachte Mopedabstellplätzeo 14 Stk. PKW Stellplätze (davon 1 Stk. Behindertenstellplatz) (für 4 Stk. PKW Stellplätze ist die Möglichkeit der Errichtung von E-Ladesäulen zu berücksichtigten; eine Säule je zwei Stellplätzen) 

Kerndaten für die Bekanntmachung von zu vergebenden Aufträgen, Rahmenvereinbarungen und die Einrichtung bzw. Einstellung von dynamischen Beschaffungssystemen (Anhang VIII, 1. Abschnitt, Z 2 BVergG 2018)

04.02.2020

KDX730157-2020

ÖBB-Infrastruktur AG