auftrag.at
powered by wienerzeitung.at
 

FH St. Pölten – Errichtung, Finanzierung, Betrieb und Verfügbarhaltung des 2. Bauabschnitts

Stadt St. Pölten

Allgemeine Angaben

Kerndaten für die Bekanntgabe von vergebenen Aufträgen und abgeschlossenen
Rahmenvereinbarungen (Anhang VIII, 2. Abschnitt, Z 1 BVergG 2018)

a) Bei Aufträgen im Sektorenbereich: Angabe, ob mit dieser Bekanntgabe die Vergabe von Dienstleistungsaufträgen auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung bekannt gegeben wird und dabei die Angaben beschränkt werden

Nein

b) Name des Auftraggebers, der die Leistung beschafft bzw. die Rahmenvereinbarung abgeschlossen hat

Stadt St. Pölten

c) Stammzahl des Auftraggebers gemäß § 6 E GovG sowie eine eindeutige, vom Auftraggeber vergebene Geschäftszahl des Vergabeverfahrens (Stammzahl-Geschäftszahl)

9110006894280-FH St. Pölten – Errichtung, Finanzierung, Betrieb und Verfügbarhaltung des 2. Bauabschnitts

d) Angabe des Vollziehungsbereiches, dem der Auftraggeber zuzurechnen ist

Niederösterreich

e) Angabe, ob der geschätzte Auftragswert im Ober- oder im Unterschwellenbereich lag (OSB, USB)

Der geschätzte Auftragswert lag im Oberschwellenbereich

f) Name des Auftragnehmers oder der Partei der Rahmenvereinbarung

Caverion Österreich GmbH

g) Stammzahl des Auftragnehmers oder der Partei der Rahmenvereinbarung gemäß § 6 E GovG (wenn vorhanden; nicht anzugeben bei natürlichen Personen)

9110017242865

f) Name des Auftragnehmers oder der Partei der Rahmenvereinbarung

Bauunternehmung Granit Ges. m.b.H.

g) Stammzahl des Auftragnehmers oder der Partei der Rahmenvereinbarung gemäß § 6 E GovG (wenn vorhanden; nicht anzugeben bei natürlichen Personen)

9110015351927

h) CPV-Code Hauptteil bzw. Hauptteile

45210000
50700000
90000000
66000000

i) CPV-Code Zusatzteil bzw. Zusatzteile (sofern vorhanden)





j) Art des Auftrages

Dienstleistungsauftrag

k) Bezeichnung des Auftrages bzw. der Rahmenvereinbarung

FH St. Pölten – Errichtung, Finanzierung, Betrieb und Verfügbarhaltung des 2. Bauabschnitts

l) Kurze Beschreibung des Auftrages bzw. der Rahmenvereinbarung

Das gegenständliche Vergabeverfahren diente der Beauftragung eines Auftragnehmers, der den Erweiterungsbau ("2. Baubschnitt") der Fachhochschule St. Pölten (kurz "FH St. Pölten") errichtet, finanziert, betreibt und verfügbar hält.

m) Auftragswert des Auftrages bzw. Wertumfang der Rahmenvereinbarung ohne Umsatzsteuer in Euro

54839350,98

n) Tag des Vertragsabschlusses bzw. des Abschlusses der Rahmenvereinbarung (TT/MM/JJJJ)

22/05/2019

o) Bei Zielschuldverhältnissen: in Aussicht genommener Erfüllungszeitpunkt (TT/MM/JJJJ)


p) Bei Dauerschuldverhältnissen oder Rahmenvereinbarungen: Laufzeit des Vertrages bzw. Laufzeit der Rahmenvereinbarung (in Monaten oder Tagen)

q) Bezeichnung der Verfahrensart

Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung
Es handelt sich um ein Dynamisches Beschaffungssystem
Nein

r) Angabe, ob es sich bei der Bekanntgabe um die Bekanntgabe des Abschlusses einer Rahmenvereinbarung handelt

Nein

s) Anzahl der eingegangenen Angebote

2

t) Im Oberschwellenbereich: Anzahl der Klein- und Mittelunternehmen (KMU) gemäß der Empfehlung 2003/361/EG, die Angebote abgegeben haben (einschließlich KMU in Arbeits- oder Bietergemeinschaften)

0

u) Angabe, ob der bzw. zumindest ein Auftragnehmer ein KMU ist

Nein
Anzahl der Auftragnehmer, die ein KMU sind
0

  
Impressum | Kontakt | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Notfall